Haare Färben/Tönen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tiggggy 29.11.10 - 15:43 Uhr

Hallo ihr!

Ich bin in der 33.SSW und hatte bisher eine gute Schwangerschaft. Ich habe mich nun gefragt, ob man sich die Haare färben oder tönen darf. Denn ich würde gern vor Weihnachten und vor der Geburt noch einmal zum Friseur...

Machts gut, LG Tanja

Beitrag von sternschnuppe215 29.11.10 - 15:44 Uhr

... das würde mich auch brennend interessieren...

#kratz

Beitrag von kitty-90 29.11.10 - 15:48 Uhr

Hallo,
ich habe auch eine total unkomplizierte SS, und gehe nach wie vor zum Friseur färben.
Jetzt war ich mal nicht, hat mich mein FA angeschaut und gemeint : Na, wie sehen Sie denn aus? Mal wieder den Friseur nötig?
Muss dazu sagen, ich bin blond und blondiere halt beim Friseur meinen Ansatz nach.
Laut meiner Friseurin und meinem Fa und meiner Hebamme ist das bedenkenlos.

Also viel Spaß!!!

kitty et-20

p.s.: hab in 2 Wochen noch einmal einen Termin beim Friseur, will ja hübsch sein zur Entbindung.. ;-)

Beitrag von yeti75 29.11.10 - 15:49 Uhr

Da gibt es ein ganz eindeutiges Jein....es streiten sich einfach die Geister. Habe meine Haare gerade in der 22. SSW gefärbt (geht bei mir nicht anders) und es ist immer noch alles i.O. Wenn bei Dir auch eine Tönung möglich ist würde ich mir da das sanfteste Mittelchen aussuchen. Bei der Färbung habe ich auf schonende Produkte ohne Ammoniak geachtet.
Was ich persönlich definitiv vermeiden würde ist Färben im ersten Trimester....

LG, Yeti + 2 #stern im #herzlich und #babyboy inside (23. SSW)

Beitrag von mauz87 29.11.10 - 15:55 Uhr

Hallo Tanja!

Ferben und Tönen ist immer mit Chemie verbunden.Es sei denn man verwendet Hennaware.

Auch beim Frisör sollte man dies einer Schwangeren Frau mitteilen das es mit vielen Chemikalien verbunden ist die dem Kind auch schaden können.Machen aber nicht viele.

Ich habe es seinlassen man kann auch so gut aussehen man verzichtet auf Alk rohes Fleisch und so manche Sachen aber man haut sich die Haare mit Chemie voll da verstehe man den Hintergrund.

Selbst künstliche Fingernägel sind Tabu!


Also Henna ja alles andere würde ICH die Finger von lassen.


Fürs Baby und nicht weil Ich meine das es schlimm aussieht.Einbildung ist bekanntlich auch eine Bildung.


Alles Gute!

lG mauz (32.SSW)

Beitrag von kitty-90 29.11.10 - 16:00 Uhr

Da würd ich mir persönlich bei Henna auch so meine Gedanken machen, wenn nicht sogar noch viel, viel mehr..
Gibt nämlich Leute, die das Henna absolut nicht vertragen und wilde Ausschläge davon bekommen..

Gibt mittlerweile Haarfarben die auf Naturbasis aufgebaut sind..
Die hat meine Friseurin..
#winke

Beitrag von lisha7 29.11.10 - 16:00 Uhr

die frage wird ja nun schon zum2. mal gestellt heute...

und auch der anderen dame habe ich vorhin gesagt dass man sich evtl informieren sollte mit welchen produkten gefärbt wird und sich dann schlau machen sollte ob speziell dieses produkt bedenktlich ist.

und auch hier kann ich nochmal sagen:
wenn man sich in der ss tattoowieren lassen kann glaube ich nicht dass haare färben so ein drama ist solange man es nicht ständig macht.
und bevor die diskussionen wieder losgehen:
http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/gesundheit-und-ernaehrung/tattoos-und-piercing-in-der-schwangerschaft

Beitrag von esprity 29.11.10 - 16:57 Uhr

Laut meiner Hebamme ist färben okay. Habe die ersten 12 Wochen verzichtet und lasse zur Zeit nur im Deckhaar Strähnchen machen.
Es gibt soviele schlimme Dinge auf dieser Welt, da man eh nicht auf alles verzichten kann...

Beitrag von svenja.490 29.11.10 - 17:05 Uhr

Meine FÄ meinte, gegen Färben ist nichts einzuwänden, wenn der Friseur gute, sanfte Produkte verwendet. Problem ist nur, dass der Körper in der Schwangerschaft empfindlicher wird und schnell mal eine Allergie auftauchen kann. Blöd ist dabei nur, dass man dann nichts dagegen machen kann, um die Farbe weg zu bekommen..... Ist echt so ne blöde Sache!!! #schmoll

Beitrag von woelfchen2007 29.11.10 - 17:15 Uhr

da scheiden sich wirklich die geister.....
also ich verzichte auf komplett alles, obwohl es heisst, strähnchen(die ich sonst immer habe)kommen ja nicht an die kopfhaut- aber mir gehts besser damit;-)

meine freundin jedenfalls ist friseurmeisterin und die sagte, strähnchen sind vollkommen ok, weil sie eben nicht an die kopfhaut kommen, pflanzentönungen auch- aber nix chemisches- und färben erst recht nicht- alles was auf die kopfhaut kommt, dringt auch in die blutbahn ein- das würde sie lassen......

Beitrag von bienemelli25 29.11.10 - 19:20 Uhr

Hallo Tanja,

habe mir heute erst Strähnchen machen lassen..da kommt ja nichts an die Kopfhaut...

Viel Spass

lg Carmen mit Luis und David an der Hand und Babyboy 31.ssw im Bauch