Erfolglos

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von fikus 29.11.10 - 15:50 Uhr

Hallo Leute!
Ich bin 26 Jahre alt und mein Partner, wir wünschen uns ein Kind. Wir üben schon seit Frühjahr 2009, aber bis jetzt erfolglos.
Ich war beim FA, der hat mich untersucht, stimmt alles. Mein Mann war auch beim Urologe, bei ihm ist auch alles gut, nur halt die Menge von Spermien ist einbisschen niedrig, aber wie der Arzt gesagt hat, es soll klappen.

Wir sind beide Studenten, aber sind nächstes jahr fertig.

Ich frage die, die solche Situationen schon erlebt haben, wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr schwanger wart?
Gibt es vielleicht auch Test oder noch etwas, was uns helfen könnte!

Ich bin euch sehr dankbar, und würde mich auf eure Antworten Freuen!

LG, An

Beitrag von fuxx 29.11.10 - 15:55 Uhr

welche Untersuchungen hast Du denn machen lassen?
Ist das SG nach dem WHO Standard gemacht worden? Es ist nämlich so, dass Urologen oftmals sagen, dass SG sei gut und die Ärzten in der KiWu-Klinik das anders sehen.
Irgendwo im Netz gibt es das "perfekte SG nach WHO" - da sind genaue Werte eingetragen, wie das SG aussehen muss, vielleicht schaust Du Dir das mal an und vergleichst die Werte?

Bei uns sieht es ähnlich aus wie bei Euch, üben seit Sommer 09.

Beitrag von fikus 29.11.10 - 15:58 Uhr

Ich hatte halt normale Untersuchung beim FA, mein Zyklus ist immer regelmäßig, ist aber ab und zu sehr schmerzhaft.

Beitrag von heisuse 29.11.10 - 16:05 Uhr

Hallo,

mein FA hat mir damals erklärt, dass erst mal mein Hormonstatus festgestellt wird, nachdem hier alles in Ordnung war, musste mein Mann ein SG machen, das war leider schlecht, ansonsten hätte mein FA eine BS gemacht, um festzustellen, ob die Eileiter verklebt sind oder sonst etwas nicht passt.
Hast Du mit Deinem FA schon über weitere Schritte gesprochen bzw. Dir schon mal Gedanken über eine KiWu-Praxis gemacht?

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen #klee.

LG Heike

Beitrag von fikus 29.11.10 - 16:08 Uhr

Dem FA habe ich nur über mein KiWu erzählt, sonst nix. Über Praxis denke ich noch net, hoffe, dass es natürlich klappt.

Beitrag von heisuse 29.11.10 - 16:10 Uhr

Ich habe das damals alles mit meinem FA besprochen, der uns dann auch mögliche Wege aufgezeigt hat, denn der Urologe meines Mannes war einfach nur :-[.
Für uns gab es nur den Weg in die KiWu. Es ist ja auch gut, wenn Ihr Euch über solch einen Weg noch nicht wirklich Gedanken macht.
Ich drücke Euch auf jeden Fall die Daumen.

Beitrag von gwenni77 29.11.10 - 16:30 Uhr

Ich habe 5 Jahre vorher "natürlich" geübt mit meinem Männe, aber leider hat es nix gebracht. Gut, er hat zu dem Zeitpunkt geraucht, hörte aber dann vor 2 Jahren auf. Ich rauche nimmer seit 3 Jahren.

Erst vor kurzem habe ich den Mut aufgebracht und mich an die KiWu-Klinik gewandt, da meine FÄ meinte, es sei bei mir alles ok und der Urologe meinte, dass das SG bei meinem Männe wunderbar sei.

Jetzt hoffe ich auf ein tolles Ergebnis... ;-)

Drück dir die Daumen. Wird schon werden!
#liebdrueck

Beitrag von majleen 29.11.10 - 16:36 Uhr

Ich würde mich an eurer Stelle an eine KiWuPraxis wenden. Wir üben auch seit Januar 2009 und es klappt nicht. Seit Juli sind wir in der KiWuPraxis.

Ich hab auch regelmäige Zyklen, keine Schmerzen und die Hormone waren ok. Aber bei einem US sah man eine Zyste und bei der BS war die Zyste dann Endometriose. Dazu kamen 2 weitere Herde. Auch ein Eileiter war nicht gut durchgängig.

Und dein Liebster sollte auf jeden Fall ein SG machen lassen.