PAN-Klinik: ja?/nein?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabseb 29.11.10 - 16:02 Uhr

Hi,
bin ab heute nun auch in diesem Forum unterwegs. War heute beim FA und der hat mir eine Überweisung in eine KiWu-Klinik (hat die PAN empfohlen) gegeben.

Ich (33) habe nur noch einen Eierstock und an dem evtl. eine Zyste. Er sagte aber auch, dass die Zyste evtl. ein erweiterter Eileiter sein kann. Was natürlich nicht sooo optimal wäre. Die Zyste (hoffentlich) hat sich in den letzten 3 Zyklen nicht verändert. Wahrscheinlich habe ich die auch schon länger, bin aber erst seit 3 Monaten bei dem neuen FA. Habe ein paar männl. Hormone zu viel, aber sonst (GKH) ist alles i.O..
Mein Mann (37) hat schon zwei SG hinter sich. Jedesmal waren die kleinen zu langsam!! Menge einmal 9 Mio und beim nöchsten 18 Mio.

Auf Grund dieser Ausgangssituation "schickt" er uns in eine KiWu.

Nun meine eigentlich Frage: Die PAN-Klinik schneidet ja nicht soo gut hier im Forum ab. Bin dadurch etwas verunsichert. Was meint ihr, welche könnt ihr im Raum Köln empfehlen??? Wie ist das da mit den Öffnungszeiten?? Gehe von Mo-Fr. von 8-18 Uhr arbeiten!!

Wir wohnen in Kerpen. Ich arbeite in Troisdorf und mein Mann in Düren.


Sorry, dass es etwas länger geworden ist.

Für alle die bis zum Ende gelesen haben erstmal #tasse und #torte zur Stärkung!! ;-)

Danke für eure Antworten
Sabine

Beitrag von motmot1410 29.11.10 - 16:15 Uhr

Ach was, mach Dir selbst ein Bild. Ich kann über die Pan nichts Schlechtes sagen und hab mich immer gut aufgehoben gefühlt.
Es ist halt eine große Praxis und manchmal etwas unpersönlich. Trotzdem konnte meine Ärztin sich immer an mich erinnern und wußte im Oktober sogar noch Sachverhalte aus unserem Erstgespräch in März.
Und gerade was die Öffnungszeiten angeht, ist die Pan wirklich sehr flexibel (manchmal muß man dann allerdings in Kauf nehmen, dass man nicht immer bei "seinem" Arzt einen Termin bekommt).

Ich kann Dir wirklich nur den Rat geben, Dir ein eigenes Bild zumachen. Jeder Mensch ist anders ;-)