Frage wegen Wochenfluß und Verhütung...

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von jenniuchris 29.11.10 - 16:14 Uhr

Mein Sohn wird 5 Wochen alt, und der Wochenfluß ist naja so gut wie weg....ein bischen ist jeden Tag noch auf der Binde zu sehen,manchmal auch nichts.

Ab wann kann man den 1. wieder baden und 2. Sex auch ohne Kondom haben?

Dann interessiert mich noch :
habe schon vor der Geburt über Verhütung mit der FA geredet..sie empfiehl mir erst mal bei der Nachsorge die 3 Monatsspritze zu nehmen und wenn die dann abläuft erst die Spirale einsetzten zu lassen.Weil wenn jetzt schon ist das Risiko erhöht dass diese wieder abgestoßen wird und 300 Euro habe ich nicht zu verschenken...

wisst ihr ab wann die dann wirkt, bei der Minipille nach der letzten SS mußten wir noch ein bischen mit Kondom überbrücken, da keine 100 % Sicherheit besteht wenn sie nicht zum Zyklusanfang genommen wird...und da ich wieder stille habe ich natürlich noch keinen Zyklus sprich Periode.

Danke schon mal

Beitrag von darkblue81 29.11.10 - 16:59 Uhr

Hallo,

zum Baden kann ich dir nichts sagen, Sex ohne Kondom? Hm, habt ihr denn so schnell weiteren Nachwuchs geplant? Wenn nicht, weite rmit Kondom, bist du verhütest.

Dein FA hat dir zur 3MS geraten?
Ist bei euch der Kinderwunsch abgeschlossen?
Wenn nicht würde ich an deiner Stelle die Spritze sein lassen, mein FA verabreicht diese keiner Frau die evtl noch Kinderwunsch hat und hat mich vor Setzen der ersten Spritze auf die ganzen Risiken hingewiesen.

LG

Beitrag von mama3001 29.11.10 - 19:06 Uhr

Das mit der 3 Monatsspritze würde ich auch nicht machen und du sagst du stillst..... mein FA hat mir erklärt, das das nicht gehen würde....
Wie wäre es denn für den Übergang mit der Cerazette? Erstens ist das ne Stillpille und zweitens wird die sehr oft vor der Spirale gegeben.

Beitrag von darkblue81 01.12.10 - 08:28 Uhr

Hallo,

doch, die 3MS und Stillen geht, aber bei stillenden Müttern wird die Spritze frühestens 6 Wochen nach der Entbindung verabreicht.

Ich hatte damals auch bei unserem KiA nachgefragt und auch dieser sah da kein Problem und hatte auch einige kleine Patienten deren Mütter so verhütet haben, nichts negatives.

LG

Beitrag von kleinemausii 29.11.10 - 19:48 Uhr

Huhu
Gebadethabe ich schon nach 2,5 Wochen und hatte einen KS.
Mein kleiner ist jetzt 4 Wochen.

Liebe Grüße

Beitrag von mff 03.12.10 - 09:55 Uhr

Hi
ich kann auch nur was zum Thema baden sagen:
Meine Hebi hat mir Sitzbäder empfohlen für die Wundheilung.
Die mache ich nun fast täglich seitdem ich nach dem 5. Tag aus dem Klinikum nach Hause gekommen bin...

LG mff