Keine Untersuchung bei 38+4???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jezzbelle 29.11.10 - 17:33 Uhr

Hallo,

bin heute bei 38+4 und war heute beim Doc, dort wurde wieder ein CTG geschrieben. Die Hebamme meinte, es wäre 2 - 3 leichte Kontraktionen/Wehen sichtbar, ob ich was gespürt hätte. Nee, habe ich nicht. Sonst alles in Ordnung.

Dann bin ich zum Doc rein und diesmal nicht in Behandlungszimmer, sondern in sein Sprechzimmer. Dort gab er mir die Einweisung fürs Krankenhaus, damit ich die schon mal habe.

Er hat dann noch kurz, wegen der Kindsbewegung gefragt und was die Beine/Füsse abends denn so machen, aber das wars. Ich hab dann noch nach den Laborwerten gefragt, die sind ok und dann bin ich gegangen.

Im Mutterpass wurde außer CTG nichts eingetragen, am 06.12.10 habe ich den letzten geplanten Termin.

Ist es nicht komisch, dass er nichts abgetastet hat? Am letzten Montag hat er untersucht und meinte GMH verkürzt, MuMu geschlossen.

Ich hätte gerne gewusst wie es es heute ist.

LG

Jezzi

Beitrag von seluna 29.11.10 - 17:39 Uhr

Ganz ehrlich, warum soll er?
Du bist Geburtsbereit, wochentechnisch gesehen und in andere Ländern wird nur bei frühzeiten Wehen untersucht.
Solange kein Bedarf besteht, muss er doch nicht unnötig am Muttermund rumtasten und dann evtl sogar noch Blutungen auslösen, die dich dann evtl unnötig in Angst und Schrecken versetzen.



Beitrag von sabibi 29.11.10 - 17:41 Uhr

HMM??? Also ich muss jetzt auch alle paar tage zum FA und meine Hebi macht immer ctg und die vaginalen untersuchungen und mein gyn bespricht dann alles mit mir und macht nen us!!
Hättest ihn halt gefragt?? Gerade in den letzten tage ist doch jede veränderung intressant und spannend??!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von jezzbelle 29.11.10 - 17:52 Uhr

Ja, finde das ja auch sehr interessant und deshalb wäre es ja auch ganz toll gewesen, wenn er untersucht hätte. Ich hab halt nicht gefragt, weil mir klar war, dass er heute nicht untersucht. Beim US konnte man ja beim letzten Mal nix mehr messen (KU und OS), deshalb wird er das Baby auch nicht mehr schallen, denke ich.

Ok, es nützt mir auch nichts, wenn ich weiß, der MuMu ist jetzt weich oder sonst was, wenn es los geht, geht es halt los, da hat man ja eh keinen Einfluss drauf. Selbst mit geöffnetem MuMu kann es ja noch dauern. Ich wäre nur so neugierig auf evtl. Veränderungen gewesen.

Vielleicht frage ich meine Hebamme, ob die noch mal schaut, ich geh dort am Mittwoch zur Akkupunktur. Mal sehen...

Danke.

Jezzi

Beitrag von ewva 29.11.10 - 18:25 Uhr

hmmmm...versteh was du meinst....aber is an sich ja auch egal :-p
meine letzte vaginale untersuchung war in der 32. ssw....und bin auch noch kern gesund und baby gehts gut....find es sogar besser weil wenn ich hier immer lese omg mein gmh ist verkürzt was mach ich jetzt nur, da macht man sich ja eh nur verrückt ^^

lg
ewva et-13