Erfahrungsbericht vom Spritzen-Angsthase

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von rumpelstilzchen31 29.11.10 - 17:55 Uhr

Hallo Mädels,

hier gibt es sicherlich noch einige, die - wie ich auch - Spritzen hassen. Daher möchte ich gerne mal meine neuesten Erfahrungen hier teilen. Vielleicht kann ich auch jemandem damit Mut machen.

Also: Ich bin der Mega-Angsthase in Bezug auf Spritzen; bei Drogen-Dokus im TV muss ich immer wegsehen, wenn die Nadel in den Arm gesteckt wird; als ich zum Blutspenden wollte, ist mir schon beim Fingerpieksen flau geworden.

Und dann sollte ich mir für die Kiwu-Behandlung selbst Spritzen in den Bauch stecken????? Unmöglich!!! #schock

Heute bin ich mitten im ersten GV nach Plan-Zyklus, habe mir sieben mal Puregon und heute ein mal Ovitrelle gespritzt. Ich habe es nicht nur überlebt, sondern habe auch festgestellt, dass das nicht so schlimm ist!!!
Also: Ran an die Spritzen!

Viele Grüße und einen schönen Abend noch!

Beitrag von wasislos 29.11.10 - 18:19 Uhr

danke für deinen post.

ich musste mich bis jetzt noch nicht spritzen lassen beim kinderwunsch
ich habe schon seitdem ich ein kleines kind bin super angst vor spritzen fang da automatisch an rumzuzicken :-D

blut abnehmen ist kein problem aber spritzen geben ist der horror. ich mag sogar das finger pieksen kein bisschen!!!

habe ehrlich gesagt schon richtig angst das ich mich evtl demnächst spritzen muss, fangen nächsten monat wahrscheinlich mit clomi an.

lg sabrina

Beitrag von dany9999 29.11.10 - 19:26 Uhr

Nur Mut, die Pens sind viel harmloser als die anderen Spritzen, Blut abnehmen und in den Finger piksen ist viiiiielll schlimmer #pro Die Nadeln sind wirklich super dünn, und wenn man mit etwas Schwung pikst, merkt man so gut wie gar nichts davon!

Beitrag von nadine1976 29.11.10 - 18:38 Uhr

Bei mir macht das mein Mann, der kann ruhig auch was schaffen...:-p

Beitrag von sterretjie 29.11.10 - 19:27 Uhr

mein Mann wurde umkippen.. Er kann Spritzen noch weniger sehen als ich #rofl