Kindsbewegungen?! Fühlt sich unangenehm an..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von larimee 29.11.10 - 19:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich hab nach langer Zeit wieder einmal eine Frage:

Bin mittlerweile in der 17. SSW und es ist meine erste SS - natürlich warte ich schon ganz gespannt auf die ersten spürbaren Kindsbewegungen #verliebt

Jetzt ist es so, dass ich gestern und heute so 2-3 Mal am Tag was gespürt habe - bin aber gaaaanz unsicher, ob es wirklich das Kleine war.

Es fühlte sich an wie so ein schwaches Pieksen, also es hat nicht geschmerzt oder so, aber als ich es grad vorher rechts über dem Hüftknochen spürte, wars irgendwie unangenehm.. Also das Pieksen selbst war nicht stark oder so, aber irgendwie hab ichs als störend empfunden - kann es das sein?? #kratz Ich wüsste nicht, wodurch ich sonst so ein Gefühl haben sollte (Blähungen und Bauchschmerzen fühlen sich ja ganz anders an), aber ist es normal, wenn man Kindsbewegungen anfangs unangenehm und seltsam findet?? Mensch ich bin verwirrt #schwitz

Ich hoff ihr könnt mir weiterhelfen, wär auf jeden Fall total schön, wenns wirklich das Kleine wäre - dann weiß man ja zumindest das alles passt :-)

Danke schonmal und schönen Abend noch!! #winke

Beitrag von marie-chen2 29.11.10 - 19:15 Uhr

Das könnten auch die Mutterbänder gewesen sein. Kindsbewegungen fühlen sich eher an wie ein leichtes "blub", sorry, anders kann ichs nicht beschreiben. Wie eine kleine Blase so ähnlich. Auch verwechselbar mit leichten Blähungen.

LG und alles Gute

Marie

Beitrag von larimee 29.11.10 - 19:25 Uhr

Ok danke ^^ Dann werde ich wohl weiter warten müssen bis es sich mal deutlich meldet ;-)

Beitrag von mai75 29.11.10 - 19:22 Uhr

Für mich klingt das nicht nach Kindsbewegungen. Wenn ich beschreiben soll, wie sich das anfühlt, würde ich sagen, so als wenn jemand mir von innen mit einer Feder gegen die Bauchdecke streicht und kitzelt.
Ich tippe auch auf Dehnungsschmerzen oder eben doch Blähungen. Seit mein Magen und Darm weniger Platz haben, fühlt sich das zum Teil recht ungewohnt an, wenn mir Luft im Bauch festsitzt.

Beitrag von larimee 29.11.10 - 19:28 Uhr

Danke für die Antwort :-) Ich bin schon so ungeduldig und weiß nie genau auf was ich eigentlich achten soll - es muss sich einfach mal deutlicher melden, damit ichs auch endlich check #schein
Lg

Beitrag von es-sind-zwei 29.11.10 - 19:27 Uhr

Hallo.

Ich bin auch in der 17 SSW, das erstemal schwanger und ich bekomme Zwillinge.

Letzte Woche habe ich angefangen die Beiden zu spüren #verliebt#verliebt#verliebt

Ich habe mich vornüber Gebeugt und ein leichtes Stechen im Rippenbogen gespürt. Ich dachte zuerst, ich habe mich falsch gedreht.
Aber immer wenn ich mich gekrümmt aufs Sofa gesetzt habe kam es wieder, fast ein bisschen schmerzend.

Ich fand, das was ich gefühlt habe auf jeden Fall seltsam :-)

Ich war dann 3 Tage später beim FA. Der meinte das die Beiden sehr hoch liegen und es ein Füß war, der gegen die Rippen getreten hat.
Einer der Beiden macht es seit dem immer wieder gerne :-)

Also bei mir war wirkich alles ok. Letzte Nacht hatten sogar Beide abwechselnd Schluckauf. #verliebt#verliebt


GLG

Sharon + #ei + #ei 17 SSW

Beitrag von larimee 29.11.10 - 19:32 Uhr

Och wie süüß #verliebt
Ich bin nie sicher, wenn ich was spüre, obs das Kleine ist oder nicht und meistens tipp ich dann doch auf Darmbewegungen...
Naja abwarten, nachdem es ja immer größer wird, kanns wohl nicht mehr allzu lang dauern, bis ich eindeutig was spür ;-) Bin halt schon so ungeduldig gg