Eiter an der Zahnwurzel/Kiefer

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von flori571 29.11.10 - 19:10 Uhr

Hallo,

ich hab ständig probleme mit meinen Zahn, erst hatte ich immer starke Schmerzen am Zahn, mein Zahnarzt röntge und meinte, naja die Füllung geht recht nah an den Nerv und wir werden den Zahn stilllegen/abtöten! dies ging auch so ca. 1-2 Monate gut, dann bemerkte ich das ich kaum auf diesen Zahn was beissen/essen kann, das sind komische und unbeschreibliche Schmerzen, aber eigentlich kann nix sein, der Zahn ist ja tot?? Also wieder zum Zahnarzt und hab beschrieben das ich auf was härteres gebissen hab und es seit dem weh tut, er röntge wieder und sah nix, ging aber von einer Zahnwurzelfraktur aus und meinte, das der Zahn mal gezogen werden muss, ich aber durch den letzten Zahn ziehen immer noch nicht hinweg bin (damals 16 J. ), das war ein backenzahn, 5 Spritzen und unendliche Schmerzen 2,5 Stunden lang, der Zahn ging nicht raus, der Kiefer musste halb runter gefräßt werden, ich habe ganz krumme und lange wurzeln, die sehr schlecht raus gehen, ich will das nie wieder haben :-(, nur noch Vollnarkose, aber kostet doch bestimmt viel oder? Mein ZA meinte damals das habe er nur einmal erlebt und da wäre der Betroffene aufgestanden und fort gegangen, was mit ihm geworden ist, weiss sie bis heute nicht #zitter.

Jedenfalls ist es mittlerweile so das ich über dem Zahn am Kiefer eine weiche Stelle habe, fühlt sich an als wäre Wasser darunter tut aber ganz schön weh, der Zahn selber ist ruhig, naja er kann ja auch nix mehr sagen, er lebt ja nicht mehr, ich vermute mal das das Eiter ist, auf der anderen seite an der gleichen Stelle ist es hart, also normal. Hab auch für morgen Früh einen Zahnarzt Termin was wird da wohl auf mich zukommen, hatte das schon mal jemand #zitter.

Ich will nicht ziehen, ich kollabier dort, denn wenn ich Spritzen bei irgendwelchen Zahnreperaturen bekomme, dann wird mir immer ganz schwindelig und bin kurz vom wegtreten, mein ZA versteht das selbst nicht ich werd dann ganz weiss und bekomme weisse Lippen, meine ohren fangen an zu fietschen und es wird langsam alles ganz leise. Mein Zahnarzt vermutet, das ich das alles von damals nicht richtig verarbeitet hab. Ich kann mir so ein Psychozeugs zwar nicht vostellen, aber naja. Ich vermute eher das ich die Spritzen nicht vertrage #gruebel

LG

Beitrag von madmat 30.11.10 - 14:02 Uhr

Hallo,

sind Zähne nicht was Schlimmes? ;-)

Ich kann dir jetzt sicher nicht mehr helfen, wollte aber fragen, ob du Deinen Termin überlebt hast.

LG

Beitrag von flori571 30.11.10 - 20:16 Uhr

Hallo,

ja heut hat sie erstmal den Zahn offen gelegt, aber morgen früh um 7 kommt er raus #heul, ich werd mein Testament noch schreiben :-(

LG

Beitrag von madmat 03.12.10 - 19:29 Uhr

Na?
Hat sich das Testament erledigt?
Tust mir, wirklich ehrlich geschrieben, sehr leid!

LG und gute Besserung!