Blutiges Höschen nach FA-Besuch 37SSW!!!???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puschel1285 29.11.10 - 19:35 Uhr

Hey Leute!
Hatte heute um 17.30 Uhr Arzttermin. Dem Baby geht es gut!
Jetzt eben habe ich mir was bequemes angezogen und war total geschockt
das mein Höschen total blutig war. Auch beim Abwischen war es bräunlich und zum Teil mit dunklen Schleimbröckchen. Sie hatte mich heut seit langem mal wieder vaginal untersucht und den Streptokokkentest gemacht. War auch sehr schmerzhaft dieses Mal. Kann es sein das sie mich da irgendwie verletzt hat, ein Äderchen geplatzt ist oder so?? Jetzt im Moment ist alles wieder normal und es schmerzt auch nichts. Meint ihr ich soll das im Krankenhaus untersuchen lassen? Oder soll ich es jetzt beobachten und ins Krankenhaus gehen sofern es wieder zu bluten anfängt? Bitte bitte schreibt mir!

Lg Puschel mit Robin 37 SSW

Beitrag von mama-von-marie 29.11.10 - 19:37 Uhr

Das kann schon von der Untersuchung kommen.
Aber zur Sicherheit würde ich kurz im KH oder die Hebi anrufen.

LG
m-v-m, 31.SSW

Beitrag von tekelek 29.11.10 - 19:38 Uhr

Hallo !

Solange da nicht mehr Blut kommt und Du keine Schmerzen hast, würde ich sagen, daß beim Abstrich einfach die gut durchblutete Schleimhaut etwas "angekratzt" wurde. Ist nicht schlimm und fast normal.

Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von njmuench 29.11.10 - 19:53 Uhr

Als das bei mir vorkam, wurde unser kleiner einen tag später geboren... ;-)

Beitrag von schmusimaus81 29.11.10 - 20:04 Uhr

Hallo,
das kann schon sein, dass das Blut von der Untersuchung kam. Wenn du selber sagst, dass es sehr schmerzhaft war. Wenn meine FÄ mich vaginal untersucht hat gegen Ende, hat sie mich jedes Mal darauf hingewiesen, dass eventuelles Blut von der Untersuchung kommen kann. Es ist halt alles sehr gut durchblutet in dem Bereich.

Wegen den Schleimbröckchen: Es könnte eventuell aber auch dieser Schleimpfropf sein, der den Muttermund verschließt und meistens einige Tage vor der Geburt sich löst. Das sieht auch so ähnlich aus wie du es beschreibst.

Aber ich tippe eher auf die schmerzhafte Untersuchung.

LG
Antje

Beitrag von hebigabi 29.11.10 - 20:14 Uhr

Das kommt von der Untersuchung- keine Angst!

Das kann bei manchen Frauen bis zu 2-3 Tage dauern bis es wieder ganz aufhört.

LG

Gabi

Beitrag von puschel1285 30.11.10 - 08:45 Uhr

Ich weis auch nicht. Heute Nacht war ich mehrmals auf Toilette wegen meiner Blase und da war alles wieder normal. Der Urin war wenn überhaupt nur minimal verfärbt. Heute Morgen hatte ich dann Stuhlgang und durch das (sorry) pressen hatte ich wieder so nen Schub dunkelbraunes Blut. Allerdings ohne Bröckchen etc... Ich habe keinen Plan was das ist :-(

Beitrag von hebigabi 30.11.10 - 12:34 Uhr

Das kommt noch vom Untersuchen gestern- ist echt nicht schlimm.

Könnte auch Zeichnen sein, aber ohne Wehen ist das auch nichts besonderes (auch wenn um den Schleimpfropf hier immer so ein Hype gemacht wird).

LG

Gabi