Heute Kindersitz gekauft! Römer King Plus und Cybex Pallace...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dudelhexe 29.11.10 - 20:03 Uhr

standen zur Wahl.

Meiner Tochter gefiel scheinbar gar keiner, denn sie brüllte bei jedem Sitz schon los, wenn ich mit ihr nur drauf zu ging. #schrei

Hätte ja gerne den Cybex genommen wegen der Sicherheit, aber der sah ja so unbequem aus mit dem Fangkörper, der bis unter die Arme reicht! Und der ist so umständlich in der Handhabung.

Haben jetzt den Römer King Plus gekauft. Mir jedenfalls gefällt er sehr gut. Hat den noch jemand? Seid ihr zufrieden?

LG dudelhexe

Beitrag von ekieh1977 29.11.10 - 20:21 Uhr

Huhu!

Ja, wir haben beide...

Den Römer King Plus (von 2008) und den Cybex Pallas. Als Noah in den nächsten Sitz wechseln konnte, haben wir für Mila (da sie noch keine 15 kg wiegt) den Cybex Pallas gekauft.

Ich bin mit beiden Sitzen zufrieden, wobei ich von der Handhabung den Pallas noch vorziehen würde. Aber als wir den Römer damals für Mila kaufen waren, gab es mit Fangkörper nur den von Kiddy und darin saß Mila leider nicht gut. Auch Noah habe ich schon im Pallas transportiert und auch er (obwohl 15 cm kleiner als Mila) sitzt darin gut.

Was findest du denn am Pallas kompliziert? Der Gurt ist doch ganz schnell durch den Fangkörper durch. Ich glaube, ich habe Mila schneller angeschnallt als Noah, weil ich das richtige Festzurren des Gurtes beim Römer doch recht schwergängig finde. Er "klickt" oft schon wo man definitiv sieht dass der Gurt noch nicht fest genug ist.

LG
Heike

Beitrag von dudelhexe 29.11.10 - 20:39 Uhr

Wir haben das 2011er Modell gekauft. Da klickt nichts. Das Anschnallen ist wie beim MaxiCosi. Gurte über die Schultern, Verschluss zu, am Band ziehen bis die Gurte eng genug sind, fertig. Besser gehts doch nicht.

Ich hatte totale Probleme den Gurt in den Verlauf zu friemeln bei dem Cybex. Und ich kam mit dem Gurt gar nicht so weit über den Sitz gebeugt, dass ich ihn hätte in den Verschluss stecken können. Mein Mann ist dann von der anderen Seite zu Hilfe gekommen. Ach ja und vorher hatte ich noch Probleme den Fangkörper richtig zu positionieren. Wahrscheinlich Übungssache. Was mir daran auch nicht gefiel, dass der Fangkörper ja irgendwann wegfällt und man das Kind dann mit dme Autogurt anschnallt.

Beitrag von fraukef 29.11.10 - 21:59 Uhr

Das ist doch aber so oder so so,...

oder anders herum - der Fangkörper fällt erst dann weg, wenn Dein Kind für den Römer King auch zu groß ist (also mehr als 18 Kilo wiegt) - und dann in einen Stufe 2 Sitz wechselt - wo es auch nur mit 3 Punkt Gurt gesichert wird...

LG
Frauke

Beitrag von katirinchen 29.11.10 - 20:27 Uhr

wir haben den King Plus Ts und dazu extra Kopfstützen gekauft.
Wir sind sehr zufrieden mit dem Römer:-)

Beitrag von hope001 29.11.10 - 20:37 Uhr

Wir haben den Römer King Plus und sind total zufrieden damit.

LG, Hope mit Finn 12 Monate

Beitrag von dudelhexe 29.11.10 - 20:40 Uhr

Auch das 2011er Modell? Das 2010er fand ich nicht so gut. Da war Zoras Kopf recht eingeengt, so dass sogar die Ohren abknickten, wenn sie den Kopf drehte.

Beitrag von hope001 29.11.10 - 21:29 Uhr

Ich kann es jetzt nicht sagen. Wir haben den vor 8 Wochen beim ADAC geholt.

LG, Hope

Beitrag von doris72 29.11.10 - 20:44 Uhr

Hallo,

wir haben auch den Römer King Plus. Ein wirklich guter Kindersitz.

LG von Doris

Beitrag von dentatus77 29.11.10 - 22:18 Uhr

Hallo!
Ich wollte auch erst den Pallas kaufen, musste aber das Gleiche beim Ausprobieren feststellen wie du: der Fangkörper ist so hoch, dass ein gerade der Babyschale entwachsenes Kleinkind die Arme immer recht hoch halten muss. Das stell ich mir recht unbequem vor. Da ich aber unbedingt einen Fangkörpersitz wollte, hab ich jetzt den Kiddy Energie Pro gekauft. Das ist zwar kein mitwachsender Sitz (da gäbe es den Comfort Pro oder den Guardian Pro), hat aber beim letzten ADAC-Test super abgeschnitten. Und Stina fühlt sich rundum wohl darin, von der ersten Fahrt an!
Den Pallas werde ich noch einmal in Erwägung ziehen, wenn wir noch einmal Nachwuchs bekommen und das 2. Kind eher in den Gruppe1 Sitz wechseln muss als Stina rausgewachsen ist. Dann bekommt Stina ihn. Allerdings würd ich da wahrscheinlich den Pallas mit Isofix wählen.
Liebe Grüße!

Beitrag von kruemlschen 30.11.10 - 08:44 Uhr

Guten Morgen,

wir haben auch einen Cybex und ich bin total zufrieden damit!

Allerdings ist mein Auto niedrig und hat hinten einen sehr langen Gurt, denn der Cybex ist ganz sicher nichts für jedes Auto.

Dadurch dass ich öfter mal Testfahrzeuge habe, kann ich Dir sagen er ist für Van's, SUV, etc. aufgrund der Höhe der Sitze überhaupt nicht geeignet und in einem Skoda Fabia oder Seat Ibiza z.B. hinten nicht verwendbar weil die Gurte zu kurz sind.

Darum soll man ja auch immer ausprobieren und nicht einfach so kaufen ;-)

LG K

Beitrag von geomoni 01.12.10 - 23:08 Uhr

Hi,
wir haben den Pallas und der ist super. Ich kann mir vorstellen, dass im Laden villeicht die Sitzerhöhung (lässt das Kind höher sitzen, ist unter dem Bezug) nicht drin war. Unsere Tochter ist lange Zeit mit der Erhöhung gefahren, damit der Fangkörper richtig sitzt. Das weiß ja vielleicht nicht jeder Laden und dannist das bestimmt manchmal komisch beim Ausprobieren. Wir sind jedenfals super glücklich mit dem Sitz. Die Liegestellung ist klasse!

Beitrag von dudelhexe 02.12.10 - 08:08 Uhr

Die Liegestellung beim Römer ist besser. Lässt sich sogar während der Fahrt mit einer Hand einstellen.

Aber stimmt. Von einer Erhöhung hat die gute Frau nichts gesagt. Nur, dass der Kiddy besser ist,weil der kleiner ist.