Spermiogramm - wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bello2010 29.11.10 - 20:05 Uhr

Ich konnte meinen Freund endlich dazu überreden ein Spermiogramm zu machen.

Aber das Ergebnis scheint nicht besonders zu sein. Könnt ihr mir vll eure Meinungen dazu sagen? Zum Arzt gehen wir erst am Freitag und würde doch gerne etwas darauf vorbereitet sein.

Menge: 4.2 ml (Referenzbereich 2-6)
ph-Wert: 7,5 (Referenzbereich 7,2-8)

Mobilität: schnell 24% (30min) 22% (2h)
langsam 13% (30min) 12% (2h)
ortsbeweglich 5% (30min) 6 % (2h)
unbeweglich 58% (30min) 60% (2h)

Referenz nach 30min: a+b >50% oder a >25%
Referenz nach 2 Std: Motilitätsverlust <20% verglichen mit Werten nach 30 min

Dichte 23,00 Mio/ml (Referenzbereich 20.00-250.00)
Gesamtzahl 96.60 Mio (Referenzbereich 40.00-1500.00)

Veränderungen am Kopft 55%
Veränderungen Mittelstück 5%
Veränderungen Schwanz 2%
Referen für Veränderungen <70%

Ergebnis: Asthenozoospermie

Bitte um Antworten, danke

Beitrag von es-ila 29.11.10 - 20:21 Uhr

Hallo,

das SG sieht ganz gut aus finde ich.

Asthenozoospermie heisst ja verminderte Motilität.

Aber nach der neuen WHO Norm soll a+b 32% liegen, das ist ja gegeben bei euch. Ihr habt 37%

Der Rest ist ja auch in Ordnung. ;-)

Gruß

Beitrag von motmot1410 29.11.10 - 20:43 Uhr

Prinzipiell ist es noch fast ok. Aber ein Spermiogramm muss halt auch immer mit der Länge des Kiwus und den Befunden der Frau betrachtet werden. Die Referenzwerte beruhen nur auf eine Statistik, die alleine nicht funktioniert.

Wenn ihr schon 1-2 Jahren erfolglos übt und bei Dir alles ok ist, dann könnte das Spermiogramm das Problem sein.
Um eine bessere Aussage zu treffen, sollte außerdem noch mindestens eins in 3 Monaten angefertigt werden. Vielleicht liegt diesem im unteren Bereich Deines Mannes, vielleicht auch im Oberem ;-)