ultimatives Pickel-Mittel ???

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sarahconnor 29.11.10 - 20:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Hormone ärgern mich nach 2 SS noch immer und ich bekomm die schrecklichen Pickel nicht mehr los...

wenn ich mal wieder so Monster-Dinger habe, dauert es sicher 3-4 Tage, bis die wieder weg sind... die tun auch noch soooo horrormäßig weh, und die sind sooo hässlich...

rumdrücken machts auch nicht besser, hab noch ein Gesichtswasser, aber so wirklich hilft das auch nichts...

habt ihr ein Mittel um die Dinger ganz schnell loszuwerden... was ich sofort draufschmieren kann, damit sie erst gar nicht so schlimm werden ???

danke lg

sc

Beitrag von maupe 30.11.10 - 08:58 Uhr

Hi,

bevor Du weiter Geld zum Fenster hinaus schmeißt, einmal zum Hautarzt.

Alles andere sind nur Experimente, welche Deinem Geldbeutel oder Deiner Haut Schaden zufügen.

Denn Das ultimative Mittel gegen Pickel gibt es nicht.

LG maupe

Beitrag von sternenzauber24 30.11.10 - 09:45 Uhr

Zahnpasta ist ein rasches Mittel, oder Zitronensaft!

Zur Vorbeugung regelmäßig peeling machen, und Clerasil Pads helfen mir z. B. sehr gut.

Habe dadurch nie Problemchen damit, versuchs mal...

LG,
Julia

Beitrag von thea21 30.11.10 - 13:16 Uhr

Zahnpasta ist das falscheste was man tun kann.

Beitrag von sternenzauber24 30.11.10 - 15:57 Uhr

Für mich nicht...

Beitrag von holidaylover 30.11.10 - 20:53 Uhr

clerasil auch! #schwitz

Beitrag von sternenzauber24 03.12.10 - 09:18 Uhr

Das würde ich nicht behaupten, es kommt auf den Hauttyp an und was man verträgt. Ich mache es nun etliche Jahre so, und komme Bestens zurecht. Keine Fältchen, und unreinheiten ...

Beitrag von trixxy-h 30.11.10 - 17:17 Uhr

Hallo,

seit ich die Pille im Sommer abgesetzt habe, geht es mir auch so. Richtig dicke Dinger, die furchtbar schmerzen.

Ich habe auch alles probiert und es hat nichts geholfen (Zahncreme, Teebaumöl, alle Möglichen Pickelsalben ect) . Nun bin ich endlich zum Hautarzt gegangen und was soll ich sagen.

MACH DIR GANZ SCHNELL EINEN TERMIN!!!#verliebt


Ich habe ganz leichtes Antibiotikum bekommen (da ich keine Pille nehmen möchte) und eine Tinktur von der Apotheke zusammen gemischt. Diese Tinktur muss ich 2mal täglich auch die Pickel auftragen. Und ob du es glaubst oder nicht. Die Pickel sind innerhalb einer Woche schon tausendmal besser geworden.

Wenn du eine Pille nimmst, kann es sein, dass es die Falsche ist. Darüber wird es dich aber auch informieren.

Ausserdem soll ich das neue Waschgel von Neutrogena - Pink Grapefruit nehmen.


LG und viel Glück!

Beitrag von flammerie07 30.11.10 - 21:39 Uhr

ich hatte auch sehr unreine haut nachdem ich abgestillt hatte, meine kosmetikerin hat mir eine pflegeserie von hildegard braukmann empfohlen - meine rettung!

warte mal: hier der link

http://www.douglas.de/douglas/Hildegard-Braukmann/...08.html

ich habe davon
- den pickelstift,
- das waschgel,
- die kräuterlotion - ist allerdings nicht zur ununterbrochenen verwendung zu empfehlen, da es alkohol enthält und die haut austrocknet- ich nutze es, wenn ich merke, dass sich pickel entzünden.
- das gesichtswasser
- das peeling (muss man aber nicht haben)

ich habe seitdem ich es verwende bessere haut denn je, kann es also bedingungslos empfehlen

Beitrag von flammerie07 30.11.10 - 21:42 Uhr

hab grad gesehen, dass der link nicht funktioniert, aber gib doch mal "jeunesse" + hildegard braukmann bei google ein...

Beitrag von liablo 01.12.10 - 17:24 Uhr

Hallo,

ich benutze dann immer Salzwasser. Viel Salz, wenig Wasser und dann auf die "Dinger" drauf.

LG Liane