beginnende Fehlgeburt...Hilfe

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von ragnawill 29.11.10 - 20:33 Uhr

Moin,
also ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll. Ich hab im April mein 2. Kind entbunden und nach der ersten Mens seit Entbindung war mein Zyklus plötzlich 41 Tage lang. Dann hab ich die Mens bekommen und zwar mit voller Wucht. Das jetzt seit 22 Tagen. Heute war ich beim FA weil ich eim Myom oder so vermutete aber sie meinte, es wäre eine leere Fruchthöhle zu sehen. und ales deute auf eine Fehlgeburt hin.Der SST war positiv. Die Blutung würde wohl noch stärker werden und Bettruhe etc würden nichts (mehr) nützen. Nun werden die Schmerzen immer stärker, Wehenartig und morgen früh geh ich in die Klinik um eine AS vornehmen zu lassen. Ich hab totale Panik, dass mich sonst nachts n Blutsturz oder so überascht und ich bin mit den Kindern in der Woche immer allein.
Komisch finde ich, dass kein Herzchen oder sonst was zu sehen ist, wenn es doch schon die 9. SSW ist...
Freue mich über einen kleinen Schulterklopfer oder irgendwas.
LG,
Ragna

Beitrag von yvi2111 29.11.10 - 20:43 Uhr

hallo , mein beileid erstmal , mit den blutungen kann ich dir leider nicht helfen da die bei mir überhaupt nicht kommt , habe am mittwoch auch eine as :(

aber das dass herzchen nicht schlägt oder mann kein embryo ist bei einer MA normal dann hat es sich nicht entwickelt oder ist zu früh stehen geblieben bzw, hat sich zurück gebildet , meins ist beim stand der 6 ssw stehen geblieben ( bin auch in der 9 ssw )

lass den kopf nicht hängen , der körper weiß was er tut wenn er es so früh beendet

eine #kerze für dein #stern

lg

Beitrag von vani18 29.11.10 - 21:07 Uhr

das tut mir sehr leid.ich habe fast das selbe hinter mir.
und du kannst damit rechnen das deine schmerzen noch stärker werden.
die blutung wird eher nicht so stark wenn es schon so war.gehe auf jedenfall in die klinik.dort sagen sie mehr.:-(

Beitrag von anja570 30.11.10 - 02:05 Uhr

Hallo,

ich hatte mehrere FG, eine davon war auch ein Windei.

In der 8.SSW ging die Fruchthöhle ohne AS von allein ab, es gab keinen Herzschlag und keinen Embryo.

Einen Blutsturz hatte ich nicht, in der Nacht krampfartige Bauchschmerzen und mehrmals Blutungen mit Gewebeabgang, aber erträglich.

2 Wochen später beim Kontroll-US war alles i.O., keine Reste mehr und keine AS notwendig.

Ich wünsche Dir alles Gute für die OP.

LG
Anja

Beitrag von beffy83 30.11.10 - 20:16 Uhr

Hey, du schaffst das!
Mit ging es ähnlich! Ich bin in der 10.ssw wegen leichten Blutungen zum Arzt und da war immer noch kein Herz zu sehen! Also viel zu klein... 3tage später hatte ich einen natürlchen Abgang!
Ich hatte keine schmerzen, aber starke Blutungen und ich merkte als es soweit war...

nun ich wünsche dir viel Kraft!!!!