Was ist denn eine gängige Panflöte? (Tonlage)

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von blinkingstar 29.11.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es eine Aktion, in der man Kindern aus finanziell schwachen Familien Wünsche zu Weihnachten erfüllen kann.

Der Wunsch, den wir uns ausgesucht haben ist von einem 14jährigen Jungen, der sich eine Panflöte wünscht. (Wir haben ihn gewählt, weil er der älteste ist,und wir denken, andere Teilnehmer suchen sich wahrscheinlich eher die jüngeren Kinder aus.)
So nun hab ich mal ein bisschen nach Panflöten gegoogelt und muss feststellen, dass es sie in verschiedenen Tonlagen zu kaufen gibt. Wir haben beide keinen blassen Dunst davon und leider steht nicht mehr drauf, außer "Panflöte".
Kaufen wir sie nun in C Dur, G Dur oder Alt? (das sind die, die ich so gesehen habe...) Welches ist denn die gängigste Tonlage?

Vielen Dank und liebe Grüße

Blinking#stern

Beitrag von daisy80 29.11.10 - 21:00 Uhr

Spontan würd ich sagen, ganz einfach in C-Dur.
Letztendlich wird es aber vermutlich keinen Unterschied machen, ob C- oder G-Dur, weil sie sowieso diatonisch sind (d.h. man kann auch alle Halbtöne spielen). Nur fängt die eine halt 4 Töne höher (oder 3 tiefer) an.

Also ob C oder G ist egal.
Alt wäre ja nun um einiges tiefer, vermute ich mal.

Beitrag von musicalfever4 29.11.10 - 21:26 Uhr

Hallo,
hast du Ahnung von Panflöten? Ich nicht, aber das, was du über die musiktheoretischen Fakten hier nennst, das ist schlichtweg falsch. Denn wenn eine Panflöte diatonisch ist, dann kann sie eben NICHT alle Halbtöne spielen, sondern nur die, die auch zu C-Dur bzw. G-Dur gehören. Sonst wäre sie nicht diatonisch, sondern chromatisch. Da die Ausgangsposterin was von C-Dur schreibt, gehe ich davon aus, dass sie wirklich diatonisch sind, somit kann man die Töne cdefgah spielen, aber eben nicht cis, dis, fis, gis, ais. Sollte eine Panflöte wirklich alle Töne spielen können (davon hab ich aber keine Ahnung!), dann würde sie chromatisch sein und kaum als C-Dur bezeichnet werden, sonder nur vielleicht als Panflöte auf C, oder so.
LG Petra

Beitrag von daisy80 29.11.10 - 21:32 Uhr

#klatsch

Klar, Du hast natürlich Recht...
Schreiben und telefonieren zusammen geht nicht. Ich lese grad selber, was ich für einen Mist geschrieben hab *g*

Nein, die Halbtöne werden bei der Panflöte durch Kippen und über den Ansatz erzeugt.
An sich ist sie diatonisch - also wie Du schon geschrieben hast.

Aber ob nun G-Dur oder C-Dur ist trotzdem vermutlich nicht soooo der Unterschied.

Beitrag von blinkingstar 30.11.10 - 22:11 Uhr

Hi,

falls es Dich interessieren sollte, hier die Antwort vom Music Store Berater:
"...Bei den Panflöten ist die original Stimmung G. Der Großteil der Lieder ist für G Geschrieben und auch der typische Panflötenklang spiegelt sich in dieser Tonlage wieder..."

Greetz
Blinking#stern

Beitrag von blinkingstar 30.11.10 - 08:06 Uhr

Vielen Dank für Deine Einschätzung.
Ich habe nun eine email an Music Store geschrieben, da sie eine online Beratung anbieten. (Leider gibt es hier kein Fachgeschäft)

Greetz
Blinking#stern

Beitrag von blinkingstar 30.11.10 - 22:10 Uhr

Hey,

falls es Dich interessieren sollte, hier die Antwort vom Music Store Berater:
"...Bei den Panflöten ist die original Stimmung G. Der Großteil der Lieder ist für G Geschrieben und auch der typische Panflötenklang spiegelt sich in dieser Tonlage wieder..."

Greetz
Blinking#stern

Beitrag von blinkingstar 30.11.10 - 08:07 Uhr

Vielen Dank für Deine Antwort.
Ich habe nun eine email an Music Store geschrieben, da sie eine online Beratung anbieten. (Leider gibt es hier kein Fachgeschäft)

Greetz
Blinking#stern

Beitrag von mrsviper1 29.11.10 - 23:11 Uhr

Hallo,

Ich kann dir nur raten das du in ein gutes Instrumentenfachgeschäft gehst und dich da beraten lässt.

Lg Tina

Beitrag von blinkingstar 30.11.10 - 08:05 Uhr

Hallo Tina,

das ist ja der Haken: Hier in meiner Stadt gibt es keines. Das nächste (Music Store) ist 50km entfernt, und die Strecke wollte ich nun nicht zurücklegen.

Aber ich habe Music Store nun eine email geschrieben, da sie auch einen online Shop haben und Beratung anbieten.

Vielen Dank.

Greetz
Blinking#stern

Beitrag von mrsviper1 30.11.10 - 20:37 Uhr

Also du kannst auch in einem Music Store anrufen und dich per Telefon beraten lassen.;-)

lg Tina

Beitrag von blinkingstar 30.11.10 - 22:06 Uhr

War heute während der Öffnungszeiten des Music Stores unterwegs, da ging die Email flotter.
Und die Antwort hab ich auch schon: "...Bei den Panflöten ist die original Stimmung G. Der Großteil der Lieder ist für G Geschrieben und auch der typische Panflötenklang spiegelt sich in dieser Tonlage wieder...."

Nun weiß ich, was ich bestellen kann.

Vielen Dank nochmal.

Greetz

Blinking#stern

Beitrag von mrsviper1 01.12.10 - 10:17 Uhr

Bitte schön.
Das freut mich für dich das du jetzt weißt was du bestellen kannst.
Um Kinderaugen leuchten zu lassen.

Lg Tina

Beitrag von carana 30.11.10 - 11:34 Uhr

Hi,
nimm C-Dur. Durch die Haltung der Panflöte kannst du dann sämtliche Halbtöne erzeugen. Achte nur drauf, dass die Panflöte mit dem tiefen G und nicht mit dem C anfängt - erweitert den Umfang der spielbaren Lieder enorm.
Lg, carana

Beitrag von blinkingstar 30.11.10 - 22:09 Uhr

Hallo carana,

vielen Dank für Deine Antwort.

Die Antwort vom Music Store Berater lautet "...Bei den Panflöten ist die original Stimmung G. Der Großteil der Lieder ist für G Geschrieben und auch der typische Panflötenklang spiegelt sich in dieser Tonlage wieder..."
Von daher werde ich nun eine in G Dur bestellen.

Greetz

Blinking#stern