immer wieder Schmierblutung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luchia 29.11.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

Ich hoffe mich kann hier jemand beruhigen. Ich schiebe momentan richtige Panik mit mir rum.
Ich hatte vor 3 Wochen bräunliche Schmierblutung, da war ich in der 8.Woche. Ich war auch direkt beim Arzt. Er meint es kommt von der zweiten Gebährmutter (Ja ich habe 2 #schock). In der einen GM ist die intakte Schwangerschaft und in der anderen nichts bis auf die Blutung die man auf dem Ultraschall sehen kann. Mein Fa meint das ich noch länger mit SB zu tun haben könnte da die zweite GM nicht regestriert das die andere Schwanger ist.
Nun bin ich in der 11. Woche und es haben gestern wieder SB angefangen. Ich habe auch noch immer die übelkeit die mir langsam auf den Geist geht :-p

Nun meine frage da ich nicht immer zum Arzt rennen will.
Hat noch jemand 2 Gebährmuttern und hat mir Schmierblutungen zu kämpfen?
Ich habe Angst das Kind zu verlieren #zitter

Lieben Gruß Sandra + #ei (10+1)

Beitrag von funkeline1976 29.11.10 - 21:03 Uhr

Huhu,

jetzt bin ich wirklich baff. Ich habe noch nie gehört,dass es zwei Gebärmuttern gibt. Ich lerne nie aus.

Dem kannst du entnehmen, dass ich nur eine habe. Ich bin jetzt in der 9. SSW. Und ich habe seit 1,5 Wochen auch die bräunlichen Blutungen. Es scheint aber alles ok zu sein, demnach "dulde" ich es einfach mal. Wird schon gut gehen.

Ich wünsche dir alles Gute

Beitrag von claudiar2d2 30.11.10 - 09:33 Uhr

Es gibt immer wieder Wunder! Ich habe auch nur eine und auch ich habe ständig SB (7+2), war gestern bei der FÄ und sie hat auch im US die Blutung in Form von einem Hämatom gesehen. Sie sagte das das jetzt langsam abbluten muss und es dann verschwindet.Also es geht keine Gefährdung für das Kind aus.

Aber wenn ich jetzt mal an den Anatomieunterricht zurück denke dann hab ich noch im Ohr das die Hormonproduktion mit Einnistung der Eizelle beginnt und diese Hormone sind überall in deinem Körper und sie wirken an der Gebärmutter (egal ob eine oder 2). Ich könnte mir vorstellen das deine 2. auch eine stark aufgebaute Schleimhaut hat durch die SS der anderen und vielleicht baut sich davon vielleicht etwas ab. Aber wenn auch dein Arzt sagt das die andere nicht beeinflusst wird dann ist alles ok. Ich würde an deiner Stelle versuchen ruhig zu bleiben und dem Arzt vertrauen. Behalte es im Auge und wenn du dir zu große Sorgen machst dann geh zu deinem Arzt und sag es ihm.

Ich wünsche dir viel Glück für deine SS!!!!

Beitrag von luchia 30.11.10 - 10:23 Uhr

Danke für die aufbauenden Worte.
Ich habe mich langsam beruhigt und versuche auch weiterhin ruhig zu bleiben :-)

Gruß Sandra mit #ei 10+2