Meine kleine Leila.... plötzlicher Kindstod hat sie mir genommen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von knutsl 29.11.10 - 20:57 Uhr

hier meine situation....

http://www.augenblicke-zwischen-leben-und-tod.de/t4802f171-Meine-kleine-tochter-Leila-sie-wurde-nur-einhalb-wochen-alt.html#msg9869575

ich habe jetzt einen sehr großen kinderwunsch...das neue würmchen soll keineswegs ein ersatz werden....ich brauche nur einfach wieder eine lebensaufgabe...ich will wieder geborgenheit spühren....


mir wurde das mammisein genommen


und jetzt?

ich war heute beim psychologen...die sagte nur ich solle die babyklamotten von leila wegtuhn und ich bräuchte jetzt kein kind....

mein freund und ich sind uns aber einig...will wollen ein kleines wir.... ein geschwisterchen für unseren engel...
jeden tag bin ich am friedhof...und muss jedes mal an die grauenhafte nacht denken.....

dennoch hab ich auch angst wie es wohl sein wird eiin zweites baby zu entbinden...ich glaube ich werde in tränen ausbrechen....zu viele erinnerungen an unsre maus....
sie war so wunderschön....

eins möchte ich ncoh sagen... manche haben mich als fake bezeichnet....das hat mich zu tiefst verletzt....bin in tränen ausgebrochen....hab schon gehört dass hier öfter solche dinger abgezogen werden...und ich kanns nicht verstehen....das ist so grausam....so was dengt man sich doch nicht aus!.....


also ich hoffe jetzt wird meine diskussion nicht gleich bei jedem kontra gleich stillgelegt wird.....


#ei

Beitrag von francie_und_marc 29.11.10 - 21:34 Uhr

Hallo!

Ich habe gestern deine Geschichte schon im Trauer & Trost Forum gelesen, aber nichts zu geschrieben. Mir fehlten einfach die Worte. Zu den Umständen wie deine kleine Prinzessin umgekommen ist möchte ich auch nichts sagen denn sie sind so tragisch und unfassbar. Ich möchte dir mein Mitgefühl für diesen schrecklichen Verlust aussprechen. #kerze

Ich denke auch das ihr es nicht überstürzen solltet mit einer erneuten Schwangerschaft. Schaue erstmal ob ihr beiden noch zusammen bleiben wollt und könnt. Denn auch wenn es keine Schuld von deinem Freund war, kann ich mir gut vorstellen das da vielleicht doch ein bitterer Nachgeschmack da ist. Ich kann euch da nicht reinreden, das steht mir nicht zu. Aber ich persönlich würde noch etwas Zeit vergehen lassen und versuchen ein wenig auf dem langen vor euch liegenden Trauerweg Schritt für Schritt voran zu kommen.

Mein Sohn Marten ist am 19.09.2010 in der 21.SSW durch einen medizinisch indizierten Abbruch still geboren worden. Er war schwer krank und wir haben ihn zu den Engeln reisen lassen. Wir wünschen uns ein Folgekind wollen aber noch warten damit. Zumindest soll 2010 erstmal verstreichen. Denn 2010 gehörte ganz der Vorfreude und auch der großen Trauer um Marten.

Ich wünsche euch ein wenig Geduld, viel Kraft und viele liebe Menschen die euch ein Stück weit mit tragen und euch eventuell mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ganz liebe Grüße Franca mit Marc fest an der Hand und Marten still geboren 21.SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich

Beitrag von knutsl 29.11.10 - 21:39 Uhr

ja naja wir wollten auch erst bis nach weihnachten warten....aber ich weis noch nicht recht...


ich spende dir übrigens auch riesiges mitgefühl! fühl dich gedrückt....

Beitrag von francie_und_marc 29.11.10 - 22:01 Uhr

Danke dir.

Ich verstehe deinen Wunsch auch so sehr. Fühle ich mich manchmal auch so sehr nur zur Hälfte vollständig und ich hoffe das eine erneute Schwangerschaft mich wieder "heile" und ganz werden lässt. Ein Folgekind wird uns definitiv trösten aber uns auch noch einmal klar vor Augen führen was wir verloren haben. :-( Deshalb möchte ich uns die Zeit auch geben und noch ein wenig warten. Irgendwie müsst ihr da einen gesunden Mittelweg finden. #liebdrueck

Liebe Grüße Franca

Beitrag von nici22 29.11.10 - 21:41 Uhr

mein Gott wie traurig diese Geschichte, aber so was kann eigentlich nicht passieren, wie kannst du da einschlafen und dein Kind nicht ins Bett legen, tut mir leid, aber ich denke, du solltest noch warten und Dich mehr auf Dich konzentrieren, lernen, du bist doch erst 18 oder? Das muss man erst verdauen und man kann doch nicht so schnell danach wieder ein Kind bekommen, du hast noch soviele Jahre Zeit. Ich könnte niemals damit leben und hätte immer auf mein Baby aufgepasst, gerade wenn es so jung ist, und hätte auf Schlaf zur Not verzichtet, auch wenn die Massage noch so toll war, die war ja nicht das erste Mal, kann man das Baby doch erst hinlegen und dann massieren und kuscheln und eindösen. Mein Gott, wahrscheinlich denkst Du, wie kann die das so schreiben, aber es ist schrecklich, was da passiert ist, dein Freund kann auch nicht so viel dafür, beide haben nicht aufgepasst. #schrei#heul

Beitrag von knutsl 29.11.10 - 21:57 Uhr

und schon wieder...ich schreib da jetzt nichts drauf....ich bin grad eh schon so am weinen...kanns jetzt nicht gebrauchen wenn mir jemand schuldgefühle einflößen will.....die hab ich doch schon....

Beitrag von nici22 29.11.10 - 22:01 Uhr

das wollte ich nicht, dass Schuldgefühle entstehen, wollte nur deutlich machen, dass es einfach viel viel zu früh für ein neues Baby ist, es ist ein Baby und kein Haustier, was da vielleicht dann da ist. Ich bin auch sehr sehr traurig, wenn ich sowas lese, von daher ist es bestimmt besser, wenn man noch wartet, abschaltet, sich auf sich konzentriert, ob es mit dem Partner auch weiterhin gu läuft, es ist gewiss niemals einfach für Dich, ich wollte dich wirklich nicht verletzen, aber es ist so eine traurige Geschichte, dass man manchmal vielleicht auch falsches schreibt, aber das Baby konnte ja am wenigsten dafür.

Beitrag von knutsl 29.11.10 - 22:08 Uhr

ja ich weis viele sagen nein zu meiner entscheidung....aber wie gesagt ich brauche wieder einen lebenssinn.....ein kleines ich...und ich bin fest überzeugt dass mein schatz und ich zusammenbleiben werden......


ich wünsche mir einfach nichts sehnlicher..... vorallem wenn ich unterwegs bin und werdende mütter oder paare mit ihren babys sehe....muss da immer sofort weg und weinen.....es ist so schlimm:-(

Beitrag von nici22 29.11.10 - 22:10 Uhr

hast du keine Alternative, wo du dich im Leben drauf freuen kannst, was machst du denn tagsüber, meinst du dein Partner verlässt dich, wenn du nicht wieder schwanger wirst?

Beitrag von knutsl 29.11.10 - 22:12 Uhr

naja ich gehe nur arbeiten...und ogott nein er verlässt mich nicht wenn ich nimmer schwanger werde,aber es ist unser beider wunsch......

Beitrag von nici22 29.11.10 - 22:13 Uhr

was machst du für eine Arbeit, kannst du dich da nicht ablenken, für eine gewisse Zeit, vielleicht Fortbildung machen oder so was?

Beitrag von knutsl 29.11.10 - 22:17 Uhr

reinigung bei bäcker bachmeier.... da ne fortbildung??Oo nein... ich will auch gar keine ablenkung jedenfalls nicht vom wunsch ein zweites baby zu bekommen....

Beitrag von jane81 29.11.10 - 22:56 Uhr

nääääää oder...so ne zufälle *lol*


dann kennst du vielleicht meinen ex-schwager und auch den jetzigen freund meiner schwester!

Beitrag von knutsl 30.11.10 - 05:57 Uhr

höööö???

Beitrag von jane81 30.11.10 - 09:31 Uhr

hab dir wieder mal ne pn geschrieben ;-)

Beitrag von lieke 29.11.10 - 22:55 Uhr

Wie jetzt, köntest du dein Baby 24 Stunden am Tag bewachen? Auf Schlaf verzichten? Ist klar!
Weisst du überhaupt, was du da schreibst???

DU weisst, wer da nicht aufgepasst hat, aus ein paar Zeilen im internet, ohne einen der Beteiligten geprochen zu haben, geschweige denn persönlich zu kennen? Alle Achtung.

Ich dacht immer hier im "frühen Ende" würde noch nachgedacht, bevor man schreibt. Spätenstens als du "wahrscheinlich denkst Du, wie kann die das so schreiben" diesen Satz geschrieben hast, wäre es Zeit für die Löschtaste gewesen.

Beitrag von diemitdemdickenpulli 29.11.10 - 23:03 Uhr

#pro

Beitrag von belebice 30.11.10 - 07:38 Uhr

*unterschreib*

Beitrag von belebice 30.11.10 - 07:25 Uhr

Tschuldige..., aber ich finde dein Post dermaßen wenig einfühlsam..., geht garnicht...

Sry..., meine Meinung

Traurige Grüße

Beitrag von beffy83 30.11.10 - 19:55 Uhr

...nici22
Ich gebe dir vollkommen recht!!!!
Es haben beide nicht aufgepasst und müssen sich das selbst eingestehen! und das ist der erste weg dieses Erlebniss zu verkraften!
natürlich verstehe ich den jetztigen kinderwunsch, aber dieser soll doch nur das erlebnis kompensieren!
Mensch, ihr seit so jung...! Gewinnt erstmal an Erfahrung und Reife! Ihr wollt doch einen Kind nur das beste geben! Und dazu muss das geschehene verarbeitet werden! Und wenn ihr das zusammen schafft... schafft ihr alles andere auch!!!

Beitrag von lysira 01.12.10 - 00:36 Uhr

Ihr wisst schon dass man den plötzlichen Kindstod nicht verhindern kann, auf keine Weise?
Es ist unterste Schublade ihr und ihrem Partner zu unterstellen sie hätten nicht aufgepasst.
Und ob ein Geschwisterchen das Erlebnis kompensieren soll oder nicht, kann kein Außenstehender beurteilen. Das können nur die Eltern

Beitrag von emily.und.trine 29.11.10 - 21:49 Uhr

oh man,ich weiss nicht was ich schreiben soll! es ist mit meinen FG nicht zu vergleichen...

ich wünsche euch ganz viel kraft, liebe und hoffnung! alles alles gute

Beitrag von haseundmaus 29.11.10 - 21:50 Uhr

Hallo..

.. es tut mir so leid.. #schmoll
Mir fehlen die Worte, das ist so traurig. Ich nehm dich mal ganz fest in den Arm..

Eine #kerze für deine Leila.. #herzlich

Ich kann verstehen, dass ihr wieder ein Kind wollt.

Alles Liebe für euch! Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass ihr bald wieder glücklich sein könnt, auch wenn ihr immer um Leila trauern werdet.

Das ist so schlimm, ich bin grad völlig durcheinander, nachdem ich deine Geschichte gelesen hab.. #schmoll

#liebdrueck

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.2009 und Jana & Talina #herzlich#herzlich still geboren am 8.06.2007 in der 25. Woche

Beitrag von verzweifelte04 29.11.10 - 21:59 Uhr

Hallo!

ich hab vorhin auch deine geschichte gelesen!

tut mir sehr sehr leid!

unser Raphael kam in der 31. woche still zur welt.. und wir haben auch gleich wieder über den kinderwunsch gesprochen, über namen...

nach der FG und jetzt nach Raphaels Tod ist der kinderwunsch noch größer als je zu vor!

und bitte lasst euch zeit, zeit für die trauer! ..und räum die sachen von deinem kind nicht weg!!! ..nicht wenn du es nicht willst!

wünsch euch alles alles liebe
claudia

Beitrag von teilzeitmama 29.11.10 - 22:00 Uhr

Hallo Knutsl,

ich habe gerade bittere Tränen geweint, als ich deine Geschichte gelesen habe.
So traurig, wie die Geschichte ist,freue ich mich, dass du bei deinem Partner geblieben bist. Der kindstot wäre sicher auch gekommen,wenn die kleine in ihrem Bettchen gelegen hätte.

Ich zünde eine#kerze für eure Leila an.





#liebdrueck und gaaaanz viel Kraft