3 Jahre 4 Monate und 5 Tage ... *heul*

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von janamaus20 29.11.10 - 21:12 Uhr

Hallo Mädels ,

nehmt es mir nicht böse aber ich muss mich jetzt auch mal ausweinen #schmoll Der Grund : Mein Freund und Ich versuchen es nun seit genau 3 Jahren 4 Monaten und 5 Tagen ! Wir wissen bereits woran es bei uns liegt ich leide unter leichter Endometriose und mein Freund hat letztes Jahr ein miserables SG gehabt :-[

Die Ärztin meinte wir müssen wohl eine Icsi machen wenn das 2 Sg auch so ausfällt ... Nun ... wie das 2 geworden wäre haben wir nie rausbekommen weil wir nicht mehr hingegangen sind ... Als wir das 1 Ergebniss erfahren haben ist für uns alles zusammen gebrochen und wir konnten uns eh denken das das 2.te Sg so wie das 1.te werden würde da es ja 2 jahre zuvor nicht geklappt hat auf natürliche Weise ...

Nun fingen wir gleich an zu spare n für die Icsi und prombt hatte mein Mann ein Autounfalll wo wir erstmal das ganze ersparte wieder reinbuttern mussten ... dann haben wir wieder angefangen und was war promt gingen im Haushalt 3 Dinge kaputt die wir neu anschaffen MUSSTEN ( waschmaschine ...etc solche dinge eben )

und nun sind wir wieder bei 0 .... Wie um Himmelswillen sollen wir bloß jemals soviel geld zusammen bekommen .... Wir sind Selbstzahler !!

Es nagt so sehr an meinen Kräften ,gerade eben traf ich mich mit einer Freundin die eigendlich von unserm schicksal weiss und sie erzählte mir fröhlich das sie jetzt auch üben ! Und das ich es mir ja nicht vorstellen könne wie traurig sie immer ist wenn ihre mens kommt ... nein das kann ich mir bestimmt nicht vorstellen :-[:-[:-[ trotz allem freu ich mich ja auch für sie aber das hat mich erstmal wieder in ein ganzschön tiefes loch geschmissen ... sorry aber das musste einfach mal raus

danke fürs zuhören und sorry fürs #bla

:-(

Beitrag von sofi2007 29.11.10 - 22:37 Uhr

Liebe Janamaus

Ich kann Deine Gefühle sehr wohl nachvollziehen.

Wir versuchen es nun seit 26ÜZ und einmal hat es geklappt aber leider nicht gehalten.
Aber nun von Anfang an. Als nach einem Jahr noch nichts geschehen war, gingen wir zum Arzt. Eileiterdurchgängikeit prüfen. Ok. Arzt sagt, bei mir alles i.o. 28 Tage Zyklus, 14/15 Tag Eisprung etc. etc. Bilderbuchzyklen. Aber ich blute immer ab dem dritten Tag nach Eisprung bis zur Mens. Ursache bis heute nicht gefunden. Alle Hormone Tip Top. SUPER ODER.

Nun zu meinem Mann. Er hat bereits ein Kind und stell dir vor, es war ein Schuss damals und ungeplant. Ein Schuss, ein Treffer.

Nach unseren endlosen Versuchen dann 1 Spermio KATASTROPHE. Arzt sagte uns damals. "Kaum Chancen auf natürlichem Weg". Ich muss Dir nicht erzählen wie wir uns gefühlt haben an diesem und an den darauf folgenden Tagen. Dann fragt man sich, damals ist einfach so ein Kind entstanden. (Wir lieben sie und kümmern uns um sie etc. Er ist ein toller Papa und er möchte das Kind nicht missen.) Aber trotzdem kommt so ein Gefühl hoch. Jetzt will man eins und es geht nicht.
Mein Mann hat dann drei Monate lang, 1000 Vitamin C, Vitamin E, Zink und Folsäure täglich genommen und siehe da. Das zweite Spermi war laut Arzt gut bis sehr gut. Er meinte ein durchschnittliches Spermiogramm in der heutigen Zeit.

Daraufhin haben wir einfach weitergeübt. Wie gesagt, es hat geklappt aber nur bis zur 6. Woche gehalten.

In der Zwischenzeit, sind zwei meiner Freundinen "nicht geplant" schwanger geworden und haben Gott sei dank gesunde, süsse Krümel zur Welt gebracht. Vor 10 Tagen habe ich innert 24 Std. drei Anrufe erhalten mit der Nachricht; " ich bin schwanger" Eine davon wieder "nicht geplant". Solche Tage muss man verkraften. Man freut sich wahnsinnig für die Betroffenen, denn zwei davon mussten auch einige Zeit üben aber im normalen Rahmen. Nach dem dritten Anruf bin ich nach dem Gespräch in Tränen ausgebrochen.

Gib die Hoffnung nicht auf. Dein Mann soll unbedingt Vitamine nehmen und dieses zweite Spermi machen. Evtl. lohnt es sich. Wer weiss. Zudem ist diese Variante im Moment die günstigste und evtl. bringt es Besserung und somit neue Hoffnung.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und denk immer positiv. Auch wir werden vom Glück nicht vergessen.......


Liebe Grüsse

Sofi







Beitrag von mardani 30.11.10 - 09:12 Uhr

Hi

#liebdrueck Manchmal geht alles schief oder?

Aber ich frage mich, warum du dich da so reinsteigerst, dass ihr evtl. eine ICSI braucht, wenn ihr das Kontrollspermiogramm gar nicht habt machen lassen. Vielleicht war das erste auch mal ein Ausreißer, das kann vorkommen. Ich würde das erstmal machen lassen. Außerdem "gib" deinem Mann mal Doppelherz C+Zink+E, dass hat unsere Kiwu empfohlen um die #schwimmer zu mobilisieren.

Ja...das liebe Geld #augen. Wir bekommen aufgrund einer IVF-ELSW noch einen 4. IVF Versuch teilgesponsert....und danach ist auch der Riemen runter. Mittlerweile haben wir auch an die 6.000 Euro investiert....aber was tut man nicht alles. Spare mir jeden Cent ab und packe ihn aufs Sparbuch.

Eine IVF / ICSI wird jedoch auch billiger, wenn man die echt sauteuren Medis im Ausland bestellt (Adresse kann ich dir gern geben)...Wir haben pro Versuch um die 500 - 700 Euro durch Auslandsmedis gespart.

Auch würde ich die Klinikpreise vergleichen, die schwanken auch manchmal ganz gern.

Durchatmen....#liebdrueck, für alles gibt es einen Weg.
Macht bitte erstmal das Kontrollspermiogramm....wirklich. Und dann seht ihr weiter. Manche Kliniken bieten auch Ratenzahlung an und vielleicht fluppt es ja sofort.

VLG

Beitrag von tanja070779 30.11.10 - 09:17 Uhr

Hey Süße,

lass Dich mal fest #liebdrueck Es ist sicherlich ein schwerer Weg für Euch aber Ihr solltet wirklich noch ein 2. Spermiogramm machen lassen um zu wissen woran Ihr seid! Wir haben sage und schreibe 53 Monate lang versucht ss zu werden bis zu unserem Wunder jetzt#verliebt Und wenn ich zurück denke wie oft ich bei den ss meiner Freundinnen geweint habe (deren Kids jetzt schon zwischen 3 und 1 Jahre alt sind!)............................

Gib bitte nicht auf#liebdrueck Wünsch Euch viel Glück#klee

Ggglg Tanja

Beitrag von vicki77 30.11.10 - 09:48 Uhr

versuchen es seit 3,5 jahren exakt. juni 07 war unser erste ÜZ...

3 icsis negativ und 1 kryo, morgen bekomme ich vermutlich das neg der 2. kryo...
sind nun auch schon selbstzahler und das ändert so einiges... die entscheidung, ob geld für kiwu oder sich was gönnen... bei eurem pech ist es ja nochmals blöder!!! wir hatten so ne pechsträne nach der letzen icsi, bei der wir noch unterstützung vom fond (Ö) hatten. fernseher hin, trockner, herd,.... alles innerhalb von 2 wochen...

das mit der "freundin" kenn ich so ähnlich... die wussten es auch von uns und sie ist über 40 - ich damals 31, sie hat ein kind auf natürlcihem weg bekommen ohne probleme, will ein 2. ihre mens bliebt aus, sie geht OHNE TEST #klatsch zum FA weil sich glaubt sie ist ss.... und sagt dann sie war sooo enttäuscht, weil es aht sich nur verschoben und sie ist fix und fertig was da los ist, weil das ist ihr noch nie passiert... manchmal frag ich mcih echt, ob ich nur irre kenne...


alles liebe!!!