Sind das schon pupertäre Vorboten???

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von seluna 29.11.10 - 21:27 Uhr

Meine 9 Jährige, ist eigentlich ein ruhiges ausgeglichenes Kind.
vom Typ her, ehr unauffällig und mit großem Gerechtigkeitssinn.

Seit gut 3 Wochen bemerke ich eine leicht aggressive Art an ihr.
Sie fährt ab und an total schnell aus der haut, erhebt auch die Stimme und brüllt ihre Geschwister an, richtig mir Aggression in der Stimme.
Wenn ich sie frage warum sie das macht, sagt sie meist traurig sie wüsste es nicht. Ist einfach passiert.
Sie wirkt auch öfters trauriger, heult schnell und kann den Grund nicht benennen.
Gleichzeitig ist sie "fauler" geworden, ignoriert mich gerne mal und überhört kleine Aufträge.
Ansich finde ich das jetzt kein Drama, sie soll sich ja entwickeln, aber ich sehe eben diese Veränderungen und suche nach dem Grund.

Nun möchte ich nicht immer alles auf Probleme schieben (was ich natürlich trotzdem beobachte) und frage mich ob das evtl sogar schon Vorpupertäre Anzeichen sein können.

Das die Hormone in ihr bereits arbeiten sieht man super an ihren ständig fettigen Haaren und ihren leichten Schweissgeruch.
Sie trägt sogar schon ein "Notfallpäckchen" im Ranzen, mit Legging, Slip und Binde.

Jemand Erfahrung diesbezüglich?

Beitrag von manavgat 29.11.10 - 22:07 Uhr

hat mit Pupsen nichts zu tun.

Pubertät


Aber egal.

Ja, es kann mit ( oder 9 schon anfangen. Dann bist Du aber auch schneller durch damit.

kuckstu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Pubert%C3%A4t#Beim_weiblichen_Geschlecht

Gruß

Manavgat

Beitrag von seluna 29.11.10 - 22:22 Uhr

Ja, hast recht.
Verschreiben kann sich aber jeder mal aus Unwissenheit bzw Dummheit.

So früh schon, ohje.
Ihr Bruder ist 2 Jahre älter und hat noch keine Anwandlung, wobei das ja nichts heißen mag.

Beitrag von maischnuppe 30.11.10 - 09:10 Uhr

Willkommen in der Pubertät#ole Meine Zicke ist jetzt 10 geworden und auch mittendrin, statt nur dabei.

Beitrag von seluna 30.11.10 - 15:12 Uhr

Danke ... #schwitz

Ich will zu meiner Mama..*scherz*

NA das wird ja lustig, sie hat mehr Stimmungsschwankungen als jede Schwangere .

Beitrag von manipani 30.11.10 - 13:54 Uhr

Ich hab mit knapp 8 angefangen zu pubertieren! :-(

Beitrag von seluna 30.11.10 - 15:13 Uhr

und das weisst du noch?

Ich weiss wann ich meine Blutung bekommen habe, aber der rest #kratz

Beitrag von manipani 30.11.10 - 18:40 Uhr

Ja das weis ich noch. Überall sind haare gewachsen und meine Geschwister und Cousinen haben mich desswegen aufgezogen :-( Und meine brust war auch schon am wachsen. mit 11 habe ich meine Tage bekommen und hab vom Körper her ausgesehen wie 15/16. DAfür bin ich dann irgendwie stehen geblieben. Mit 13 wurde ich zum Teil für eine 18 jährige gehalten. (Das fand ich wiederum damals cool ;-))
Für mich war das damals nicht lustig weil alle gleichaltrigen Mädels eben noch kleine Mädchen waren und ich schon eine junge Frau. Hab mir viel anhören können. Kinder können echt fies sein!!!
Ich hoffe das meine Tochter (grad mal 9 Moante) nicht nach mir kommt und lang Kind sein darf!

Beitrag von holly38 30.11.10 - 16:58 Uhr

meine ist ebenfalls 9 fast 10 und die ersten anzeichen hatte sie bereits im ersten schuljahr. dann verschwand wieder alles (leichte brustschwellung). unser kinderarzt meinte... kommt und geht bis sie dann irgendwann richtig in der vorpubertät ist. und da ist sie jetzt drin... und ich sag dir ... junge junge... aber was habe ich weiter oben gelesen?? wer eher drin ist kommt auch früher wieder raus? na dann hab ich ja noch hoffnung lol
aber trotzallem unseren süßen gehts genau wie uns damals und solange wir uns daran erinnern wie das war und wie wir uns gefühlt haben, können wir auch verständnis aufbringen und vielleicht auch etwas eher mit diesen kleinen wahnsinnsattacken umgehen. ;-) also.... den humor nicht ausgehen lassen. und mit 9 jahren ist die vorpubertät wenn ich mich so umsehe nichts ungewöhnliches.

lg holly