Wie organisiert Ihr den Mal- und Basteltisch der Kids im Wohnzimmer?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von luca.mama 29.11.10 - 22:05 Uhr

Hallöchen

unser Sohn hat das Malen und Basteln (d.h. schneiden und ausstanzen) entdeckt.

Toll findet er auch Katalogsachen auszuschneiden.

Bei uns stapelt sich alles auf einem kleinen Kindertisch von Ikea (Gulliver Sitzgruppe).

KAtaloge, gemaltes, gerissenes, Fotos, geknicktes, zerknicktes, ausgestanztes..... geschnittenes.

Sind ansonsten sehr organisiert und ordentlich, so dass mich der Anblick stört.

Die Spielsachen sind in einem Billyregal in durchsichtigen Kisten, was uns sehr gut gefällt und mein Sohn hält da auch gut Ordnung.

Wenn der Tisch aufgeräumt wäre, könnte er sich bestimmt auch besser entfalten.

Unser Esstisch ist zu klein, als das da regelmäßig was liegen könnte.

Viele GRüße
Anna mit Luca 3,3 J.

Beitrag von zaubertroll1972 29.11.10 - 22:29 Uhr

Hallo,

wenn ich ehrlich bin gab und gibt es keinen Mal-und Basteltisch im Wohnzimmer und mich würde das auch sehr stören.
Mein Sohn hatte immer eine kleine Spielecke im WZ aber ein Basetltisch würde mir zu weit gehen.
Wieso kann das alles nicht in eine Kiste geräumt werden wenn er fertig ist?

LG Z.

Beitrag von luca.mama 29.11.10 - 22:36 Uhr

Das kann ganz bestimmt, klaro!

Aber wie hält man Ordnung in dieser Kiste? Das ist eher meine Frage. Platz für eine Kiste würde sich noch finden!

Liebe GRüße
Anna

Beitrag von zaubertroll1972 30.11.10 - 12:09 Uhr

Was willst Du denn da ordnen? Er schneidet Dinge aus. Leg` sie doch in eine Sammelmappe. Reicht das nicht?
Willst Du alles ewig aufheben? was willst Du mit den ausgeschnittenen Bildern tun?

Beitrag von luca.mama 30.11.10 - 14:07 Uhr

Ganz ehrlich?

Das frage ich mich auch alles :-)

Er ist ja noch nicht so lange am Basteln, interessiert sich für Malen erst, seit er im Kiga ist, seit 2 Monaten.

Ich muss mal ne MAppe beschaffen, ja!


Liebe Grüße
Anna

Beitrag von ohmama 29.11.10 - 22:38 Uhr

Hallo Anna!

Wir haben keinen Mal- und Basteltisch.

Unser Esstisch ist dazu da. Ich habe in unserem Wohnzimmerschrank ein Fach für die Kal- und Bastelutensilien unserer Kinder eingerichtet. An diesem Fach können sich alle frei bedienen (Scheren und Kleber sind nicht frei zugänglich, da die kleinste erst 3 ist).
Nach dem Malen und Basteln müssen die Kids aufräumen.

Wenn alles vom Tisch ist und die Schranktüren geschlossen, sieht man nichts mehr ;-)

LG Bille

Beitrag von pinklady666 29.11.10 - 23:13 Uhr

Hallo Anna

Wir haben im Wohnzimmer ein Regal wo alle Mal- und Bastelsachen (Kataloge, Kleber, Schere, Stifte etc) drinliegen. Die kann Marie sich bei Bedarf an ihren Tisch holen.
Sie legt eigentlich immer alles nach Benutzung wieder ins Regal, bzw. bemalte / beklebte Bilder und Bastelarbeiten werden Abends in ihr Portfolio geheftet.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von luca.mama 30.11.10 - 14:11 Uhr

Das alles so offen darin liegen zu haben, stört mich.

Mir reichen schon die durcheinanderfliegenden Playmobil-, Lego- und sonstige Prospekte (die ich jetzt in sein Zimmer verbannt habe).

Was ist ein Portfolio?

Viele Grüße
Anna

Beitrag von lynley 30.11.10 - 00:40 Uhr

Huhu,

in der Kita werden meist Materialschalen/Schälchen benutzt, wäre vielleicht auch eine Möglichkeit für Zuhause. Zumindest für die kleineren Sachen á la Ausgestanztes, Gerissenes.
Gemaltes und Gebasteltes kommt bei uns in eine Sammelmappe, also eigentlich alles was "fertig" ist kommt dahinein.
Für die größeren Teile wie Kataloge kannst du ja noch eine durchsichtige Kiste anschaffen, da sieht er dann direkt was drin ist.

Grüße

P.S.: Ordnung im Kreativbereich ist eine große Herausforderung (finde ich zumindest *g).

Beitrag von fusselchen. 30.11.10 - 09:02 Uhr

hallo,

meine kleine hat ihre bastelsachen auch im esszimmer im schrank, sie kann hin wann sie möchte...

manchmal malt sie in ihrem zimmer am tisch und manchmal im wohnzimmer oft aber in der küche am tisch oder im esszimmer am tisch...

ich habe im wohnzimmer, küche und kinderzimmer eine leine an der wand gespannt wo mit wäscheklammern die aus holz sind und die bemalt worden sind dann die bilder dran gehängt werden...

so ist alles aufgeräumt man kann es jederzeit anschauen was sie so alles macht und es sieht schön wohnlich aus...

wir haben auch 2 kleine tische, wenn man aufräumt passt das...

du kannst aber auch wie schon geschrieben ne kiste nehmen, gibts ja ne menge bei ikea und da alles reinräumen, sowas hab ich auch für ihre vielen bücher...

lg

Beitrag von luca.mama 30.11.10 - 13:54 Uhr

Ich finde das mit der Leine eine ganz tolle Idee! Ich habe noch Mini-KLammern hier. SUper! Das werden wir heute Nachmittag sofort umsetzen. Und wir haben genau noch eine freie Wand hier im Wohnzimmer.

Ja, die Samla-Kisten von Ikea, die haben wir auch für Duplo und Bücher.

Aber für ein paar Stifte oder ein paar Stanzer oder Schere sind sie doch was groß, oder? Ich hätte gerne eine transparente Kiste für die Stifte, eine transparente für Schere und Stanzer, eine transparente für Wachsmaler usw usw. Also alles einzeln.

HAt jemand eine Idee, wo es so kleinere transparente längliche Kisten gibt?

Bei Obi war ich auch schon, auch da sind alle Boxen größer.

Da hast Du aber ein großes HAus, davon kann ich nur träumen. `So viele Tische und so viel Platz für Kunstwerke, toll!

Liebe GRüße
Anna

Beitrag von luca.mama 30.11.10 - 13:56 Uhr

Noch eine Frage. Hast Du die Enden der Leine oder die Klammern irgendwie dekoriert? Oder ist das nur ne Kordel mit Nägeln links und rechts fixiert?

Vielleicht kann ich was gemeinsam mit Luca kleines basteln, was man auf die Klammern klebt... Mit Ausstanzern vielleicht, habe noch keine rechte Idee....

LG
Anna

Beitrag von bine3002 30.11.10 - 09:07 Uhr

Ich habe eine Art Abstellkammer mit einem großen Regal.

Dort gibt es eine Abtelung für Akten und eine für Bastelzeug.

In einem Fach sammele ich fertige Kunstwerke zuerstmal auf einem Stapel. Von Zeit zu Zeit sortiere ich aus und werfe auch mal was weg. Sehr schöne Kunstwerke lege ich gleich mit Datum ab. Alles, was ich aufheben möchte, sammele ich dann in einem Ordner.

Die Bastelsachen sind in Kisten sortiert: Klebekram (Kleber, Bindfaden, Klebeband), Schneiden (Schere, Cutter usw.), Glitzerzeug (Glitzersteine, Glitzerpulver), PlayMais, Farben (Aquarell, Acryl usw.), Papier und Pappe u.a. (ich könnte einen Kindergarten ausstatten.

Außerdem hat unsere Tochter noch eine Schublade für den Kram, den sie immer wieder braucht. In der Schublade ist ein Pappkarton mit allerlei Zeugs zum Aufkleben (Papieperschnipsel, Wolle, Naturmaterialien), den ich immer neu fülle. Wenn ich nicht weiß wohin, werfe ich es einfach da rein (so eine Krimskramskiste ist doch auch schön) und wenn es zu voll wird, wird wieder aussortiert. In der Schublade sind außerdem noch Filz- und Buntstifte (getrennt), Kleber, Scheren, Stanzen, Klebeband, Locher, kleiner Tacker, Malbuch, Rätselblock, Papier, Pappe und Pappstreifen für den täglichen Gebrauch.

Alles andere wie PlayMais, Knete, Wasserfarben, Pinsel usw. sind in meinem Bastelraum und nur auf Nachfrage "erhältlich" ;-)

Sie malt und bastelt auf dem Esstisch. Wir haben eine Schreibtischunterlage, sodass man angefangene Kunstwerke zum Essen auch mal schnell mitsamt Unterlage auf den Boden legen kann oder halt auch zum Trocknen wegbringen kann.

Kreativ UND Ordentlich passt übrigens nicht unbedingt zusammen, von daher solltest Du vielleicht etwas toleranter werden, was das Chaos angeht. Habe ich auch geschafft. ;-)

Beitrag von luca.mama 30.11.10 - 14:02 Uhr

Danke für Deine Tipps,

Playmais würde ihm sicher gut gefallen. ICh glaub, da sage ich mal dem Nikolaus bescheid! Scheint ja ein tolles Zeug zu sein!!!!

Was sind das für Kisten, wo Du die Stifte drin hast?

Und hast Du die Schublade irgendwie unterteilt? Das muss ja eine riesig große Schublade sein, oder?

Ich glaube, Deine Tochter ist schon was älter? Hört sich schon bald nach Schulkiond an, hm?

Liebe Grüße
Anna

Beitrag von sam239 30.11.10 - 13:00 Uhr

Hi,

zuerst einmal muss ich zu den anderen Antworten sagen: Wir haben auch einen Ikea Mal- und Basteltisch im Wohnzimmer. Meine Güte, wir leben mit Kindern in einem Haushalt, das darf man doch auch sehen.

Unser Sohn hat eine große Schublade im Wohnzimmerschrank, direkt neben seinem Tisch. Die hat er mit allem möglich gefüllt. Stifte, Schere, Papier, Ordner, Aufkleber usw.

LG SAM

Beitrag von luca.mama 30.11.10 - 14:04 Uhr

Natürlich darf man das sehen!

Nur, wenn er alles übereinander pappt (dh legt), dann kann er ja gar nicht richtig damit basteln, weil dann kein Platz mehr ist zum Werken?

Oder sehe ich das verkehrt?

Vielleicht hat er auch eine ganz andere Auffassung. Kann ja sein.

Liebe Grüße
Anna

Beitrag von sam239 30.11.10 - 14:22 Uhr

Hi,

ich hoffe, Du hast das nicht falsch verstanden. Ich meinte die anderen Beiträge. Manche möchten ja keinen Maltisch im Wohnzimmer oder keine Spielsachen/-ecke im WoZi.

Mit dem Tisch ist es bei uns auch immer so gewesen. Der Maltisch war übersät mit Mal- und Bastelsachen und schlussendlich hat er auf dem Boden gemalt ;-)
Deshalb die "eigene" Schublade im Wohnzimmerschrank.

LG SAM

Beitrag von luca.mama 30.11.10 - 15:17 Uhr

hallo Sam,

schon okay... hab verstanden!

Wir haben auch noch eine Schublade frei... Ist zwar in der anderen Ecke des wozi... hmmm. Außerdem käme dann bal die krabbelnde Schwester dran, wäre nicht so günstig, außer sie bleibt gesichert und er fordert bei mir die BAstelsachen an. MAl überlgen.

Wie ist die Schublade unterteilt?

LG
Anna

Beitrag von sam239 30.11.10 - 16:24 Uhr

Hi,

in der einen Hälfe so ne Art Besteckeinsatz und die andere hat dann Platz für Papier. Fertige Kunstwerke kommen in einen Ordner, der auch Platz in der Schublade hat.

lg SAM