vorzeitige Wechseljahre

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von braini 29.11.10 - 22:17 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Nach fast 3 Jahren üben wurde mir jetzt vom Endokrinologen mitgeteilt,
das ich in den vorzeitigen Wechseljahren bin. Mit 31!!! Habe leider auch alle Anzeichen, grauenvolle Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen.
Bin sehr sehr traurig und kann es irgendwie nicht fassen, das ich vielleicht nie ein eigenes Kind haben werde.
Ist vielleicht jemand auch in meiner Situation? Der Endokrinologe meinte, es könnte nur vorübergehend sein. War das schonmal bei jemanden so?

LG Romy

Beitrag von kleines79 29.11.10 - 22:32 Uhr

Hallo,
ich hatte die Diagnose mit 26 bekommen. Es war auch ein riesen Schock für uns...
Mit 28 bin ich ganz überraschend für alle schwanger geworden und das auch noch mit Zwillingen #baby #baby.
Nach der Geburt von den Zwillingen waren meine Hormone wieder total durcheinander, so dass bei mir im November 2009 wieder die vorzeitige Wechseljahre festgestellt wurden.
So nun bin ich wieder schwanger (ungeplant). Nächsten Monat bekommen wir unser drittes Kind und das nachdem uns im Jahre 2005 gesagt wurde, dass ich niemals auf normalem Weg schwanger werden kann.
Bei vorzeitigen Wechseljahren besteht nur eine 5 % Chance normal schwanger zu werden. Oder man kann halt nur hoffen, dass es nur vorübergehend ist.
Was es nun bei mir ist, können mir die Ärzte auch nicht sagen. #aerger
Liebe Grüße

Beitrag von tanjaundnick 29.11.10 - 22:46 Uhr

Hallo Romy,

ich weiß wie du dich fühlst, mir geht es seit 1 Monat auch nicht anders, bei mir stellte man auch fest das ich den Wechseljahren bin und ich bin auch erst 32! Es ist ein total beschissenes Gefühl, gerade wo ich mir genau jetzt ein Kind mit meinem jetzigen Lebensgefährten wünsche. Ich kann zwar schon sagen, das ich Mutter bin, habe meinen Sohn mit 19 bekommen(worauf ich auch sehr stolz und glücklich bin) Aber habe mir immer 2 Kinder gewünscht. Ich weiß es ist sehr ungerecht so was zu schreiben wo du noch kein Kind hast.

Wie soll es denn jetzt bei dir weiterlaufen?

Bei mir haben die jetzt angefangen mit Hormonen gegen zu wirken. Damit es noch klappen könnte!

Ich hoffe das sie dir noch irgendwie helfen können`?

LG Tanja

Beitrag von svenny1978 30.11.10 - 10:59 Uhr

Hallo,

ich habe die Diagnose mit 27 gestellt bekommen, alle Wert sprechen dafür. keine Mens mehr, Hitzewellen, keine KIWU Praxis in Deutschland wollte mich behandeln wo ich war. Hast du noch ES ? Oder tut sich da gar nix mehr, wie sind deine Werte ?
Meine Werte sind AMH 0,9, Inhibin B Wert 154, FSH war über 70, und LH über 40.

Nun habe ich schon 3 mal meine Mens alleine bekommen, beim letzen US wurde sogar ein Follikel gesehen der aber nur bis 18 mm gewachsen ist und dann sich zurückgebildet hat. Es scheint sich was zu tun.... Habe nun eine KIWU Praxis angeschrieben , habe denen meinen Fall geschildert, die wollen mich nun untersuchen ( froh bin ) endlich schaut da mal einer richtig nach.

LG und viel viel Glück

Beitrag von lucia99 24.02.11 - 12:26 Uhr

Hallo Svenny,

dein AMH Wert ist mit 0,9 noch "relativ" gut, d.h. es ist definitiv eine Eizellreserve vorhanden !!!

Ich wünsche Dir viel Glück, es wird sich sicherlich durch die KIWU Klinik einstellen lassen.

Viel Erfolg