Fernsehprogramme Störung

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von sumsum1234 29.11.10 - 23:31 Uhr

Hallo,
wir haben eine SAT Anlage.Nun haben wir seit 3 Tagen das Problem,das auf den Sendern die HD senden immer wieder angezeigt wird
"schwaches Signal" oder "kein Signal".
Wissen nicht woran das liegt.Haben schon alle Kabel nachgesehen und
auch schon getauscht.
Unsere Nachbarin hängt mit an unserer Schüssel und bei Ihr gibt es keine Probleme.
Wir wissen echt nicht mehr woran es liegen könnte.
Hatten vorher nie Probleme.

Vielleicht hat ja jemand ne Ahnung.

Wohnen übrigens in der Nähe von Aachen.

LG Sumsum1234

Beitrag von bezzi 30.11.10 - 08:07 Uhr

Schnee auf der Schüssel bzw dem Empfangskopf ?

Beitrag von sumsum1234 30.11.10 - 12:30 Uhr

Dann hätte unsere Nachbarin aber auch die Störung.
Die ist ja bei uns an der Schüssel angeklemmt.

Wir wissen echt nicht woran es liegen könnte.

Vielleicht weiss ja doch noch jemand nen Rat.

Gruss Sumsum1234

Beitrag von willnix 30.11.10 - 12:34 Uhr

Habt ihr schon mal probiert, ob es mit einem anderen Receiver klappt?
Dann wisst ihr wenigstens, ob es am Kabel oder Receiver liegt.

Beitrag von devadder 30.11.10 - 20:10 Uhr

Erstens kann es, wie bereits erwähnt, an der Leitung liegen. Ist die Leitung zu euch zum Beispiel länger, ist mehr Leistungsabfall auf der Leitung und somit das Signal an eurem Receiver schwächer. Weiterhin ist die Frage, ob die Nachbarn den gleichen Receiver haben. Unterschiedliche Receiver verhalten sich auch unterschiedlich. Die einen machen aus einem recht schwachen Signal noch ein Bild, die anderen eben nicht.

Beitrag von sumsum1234 30.11.10 - 21:36 Uhr

Erstmal Danke für die Antworten.
Also unsere Nachbarin hat den gleichen Receiver wie wir.
Aber sie wohnt ein Stockwerk über uns.Also ist der Weg zu Ihrem
Receiver kürzer.
Aber wir hatten sonst nie Probleme.
Am Receiver kann es eigentlich nicht liegen haben 2 ausprobiert.

Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee.
Ich zähl auf euch.

Liebe Grüsse

Sumsum1234

Beitrag von devadder 01.12.10 - 09:42 Uhr

Das liegt unter anderem am Wetter. Der Satelilt ist in der Geostationären Umlaufbahn in ca 36.000 km Höhe. Das bedeutet, dass eine Wolken- und Schneedecke die Empfangsverhältnisse auf der Erde behindert und die Signalstärke logischerweise absinkt. Daher ist oft eine preiswerte Anlage im Winter eher von Beeinträchtigungen betroffen. Allerdings, auch teure und große Anlagen haben ihre Grenzen.

Beitrag von bezzi 01.12.10 - 12:16 Uhr

Ihr müsstet mal mit Eurer Nachbarin den Receiver tauschen. Geht der Receiver der Nachbarin bei Euch , liegt's am Receiver. Geht er nicht, liegt's an der Verkabelung.

Beitrag von tamago 04.12.10 - 01:25 Uhr

Hallo,
teilt ihr Euch ein Eingangssignal oder habt ihr jeweils ein LNB? Das wäre wichtig zu wissen. Wenn die Nachbarin weitere Verbraucher angeschlossen hat, dann kommt es zu einem Signalabfall.
Ebenso könnte ich mir vorstellen, dass die Kabel, welche ihr gezogen habt, vielleicht zu lang sind.

Falls an allem nichts geändert wurde - Steckverbindungen überprüfen und eventuell mal schauen, ob ihr die Software von dem Reciever "Updaten" könnt :-)
Teu Teu Teu