Wie macht ihr das mit dem Autofahren bei dieser Witterung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von krumelkeks 30.11.10 - 00:25 Uhr

Hallo liebe Kugelis,

mittlerweile habe ich in der 37. SSW eine Wahnsinnskugel, die ich vor mir herschiebe#schwitz. Da ich schon vor ein paar Wochen beschlossen habe, dass ich nicht mehr Autobahn fahren werde, habe ich heute beschlossen, auch sonst meine Autofahrten bei dem Wetter auf meine Fahrten zum Arzt und zum GKV zu beschränken.

Warum? Ich glaube einfach, dass mein Reaktionsvermögen durch die eingeschränkte Bewegungsfreiheit beeinträchtigt ist und ich dadurch, dass ich meinen Kopf so dermaßen voller anderer Dinge habe, weniger konzentriert bin als normal. Das alles ist bei Schnee und Matsch natürlich nicht förderlich und ich möchte nicht verantworten, dass anderen Verkehrsteilnehmern oder meinem Sohn auf der Rückbank irgendetwas passiert.
Im "Normalfall" bin ich ein sicherer und guter Fahrer mit viel Erfahrung hinter dem Steuer.

Wie steht ihr dazu? Fahrt ihr noch, trotz dieses Wetters?

:-[ :-[ :-[Ich hab mich vorhin total geärgert, dass ich andauernd andere Auto- und LKW Fahrer gesehen habe, die bei Schneematsch auf unglaublich rutschiger Fahrbahn nur eine Hand am Lenkrad hatten und in der anderen eine Kippe oder was zum Essen und Trinken. Ich finde das wirklich verantwortungslos!!!#zitter

Beitrag von shiningstar 30.11.10 - 02:02 Uhr

Hey,

ich bin zwar erst in der 19. SSW und habe daher noch eine ganz kleine Kugel, aber.... Ich habe meinen Führerschein vor neun Jahren im Sommer gemacht. Hatte selbst in der Fahrschulzeit nicht einmal Regel, das war schon komisch für mich als ich das erste Mal bei Regen fahren musste. Und bei Schnee oder Glätte bin ich noch nie gefahren. Letzten Winter bin ich durch die lange Schneezeit drei Monate nur zu Fuß oder mit dem Zug unterwegs gefahren, oder mein Mann hat mich gefahren.
Bin ein guter Autofahrer, habe schon viele Autops gefahren (Mietwagen) und schon viele km gefahren, trotzdem bin ich im Winter ein "Schisser" :p
Mein Mann ist Polizist und lacht mich immer aus. Er will dass ich mal ein Sicherheitstraining beim ADAC mache, aber jetzt mit Baby im Bauch mache ich das auf keinen Fall.
Zum Glück wohnen wir in einer Kleinstadt, wo ich wirklich alles zu Fuß erledigen kann :)

Beitrag von meandco 30.11.10 - 05:12 Uhr

bin erst 17. ssw und sowieso immer viel unterwegs. besonders erotisch finde ich das aktuelle wetter allerdings nicht. vor allem, da autofahren so schon gefährlich genug ist - könnte bücher schreiben, wie oft ich diese ss schon fast abgeschossen worden wär von irgendwelchen leuten die glauben alleine unterwegs zu sein :-[ und wenn ich dann noch an die denke die es geil finden bei schnee und eis mit vollgas und handbremse durch kreuzungen zu schleudern #schock jaja, alles schon erlebt ...

allerdings wie gesagt, ich bin vielfahrer und hab wenig wahl. auch wenn eis nicht so mein metier ist #schrei werd ich wohl zumindest täglich meine tochter in den kiga bringen und holen und auch sonstige fahrten die sein müssen absolvieren #schwitz

übrigens: die familie meines mannes liebt eis und züchtet es in der einfahrt #schock#schwitz#schrei bevor ich also draußen in risikoreiche situtationen kommen kann, muss ich es also erst mal dahin schaffen ;-)
möglicherweise sollte mich das nur schützen#kratz#schein

lg

Beitrag von bluemchen85 30.11.10 - 07:36 Uhr

Hi,

ich geh mal davon aus, dass ich eine gute Autofahrerin bin, aber bei Schnee und Eis hab ich trotzdem immer ein bisschen Schiss.

Die letzten Winter waren jedesmal fast Horror fuer mich... Hatte einen 40 km langen Arbeitsweg auf Landstrasse, Arbeitsbeginn um 7:00 Uhr und natuerlich waren so frueh die Strassen oft nicht geraeumt, war immer froh, wenn ich heil in der Arbeit angekommen bin... Zum Glueck kam der Wintereinbruch mit meinem Mutterschutz :-p

Du hast auch Recht mit der Reaktionszeit usw., es ist wirklich alles langsamer bei mir, die Bewegungsfreiheit hinter'm Steuer ist auch eingeschraenkt.

Meine Autofahrten beschraenke ich ab sofort nur auf das Noetigste, wenn es also wirklich sein muss. Wenn mein Mann nicht gerade arbeitet, dann lasse ich ihn fahren.
Zum Glueck wohne ich in einem kleinen Ort und Baecker und Metzger sind ca. 200 m von unserer Wohnung entfernt, ist also zu Fuss machbar (natuerlich nur mit gutem Schuhwerk ;-))

Hoffe nur, dass unser kleiner Schatz nicht mitten in der Nacht waehrend eines Schneesturms kommen will :-p

Wuensche euch allen Mitschwangeren einen sicheren Winter, passt auf euch auf!

lg, Bluemchen#blume, 35.SSW

Beitrag von 2joschi 30.11.10 - 08:08 Uhr

Hallo,

geht mir ganz genauso!!! Ich habe im Winter immer Schiß beim Autofahren....erst recht seit ich SS bin. Ich reduziere meine Autofahrten auch auf die Frauenarzttermin etc., also nur wenn ich muß.

Das ist mein erster Winter mit einem Pkw mit Heckantrieb.......#zitter#schwitz und das ist dann ausgerechnet so ein Horror-Winter. Bei uns schneit es wie verrückt!!!!!

Ich bin aber auf das Auto angwiesen, weil ich auf dem Land wohne, da geht nichts ohne Pkw.

Und unsere Räum-und Streudienste sind mehr wie nachlässig.......:-[

Alle Zeit unfallfreie Fahrt und immer freie Straßen wünsch ich euch!!!!!

lg

Beitrag von hasenbein82 30.11.10 - 08:41 Uhr

"Wie macht ihr das mit dem Autofahren bei dieser Witterung?"

vorsichtig! ;-)

ich hab schon einige dicke winter im auto hinter mir, da gewöhnt man sich an einiges.
ich bin jetzt in der 35.ssw und fühle mich von meiner kugel nicht behindert oder in meinen reaktionen beeinflusst.
bin heute auch schon seit sechs uhr auf und hab meinen mann durch den schnee zur arbeit gefahren. sein auto ist leider noch nicht winterbereift (eigentlich sollten wir im september, spätestens aber im november das neue auto bekommen....jaja....blabla. :-() und da ich gleich mein auto selber noch brauche, hab ich es ihm angeboten.
den rest der woche kann er meinen kleinen ruhig haben.
aber man muss auch sagen, dass die hauptstraßen schon sehr früh geräumt und gestreut waren.
klar bei uns die nebenstraßen nicht. aber in der hinsicht hab ich ein schneemobil. mein kleiner schafft sogar unseren berg. ;-)

fahrt vorsichtig mädels!