Hand ist taub

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knoepfchen77 30.11.10 - 07:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

dass taube Hände eine Begleiterscheinung der Schwangerschaft sein können, habe ich bereits gelesen.

Ich werd hier allerdings noch verrückt! Nachts ist es extrem schlimm, aber auch tagsüber geht das taube Gefühl und das Kribbeln nicht mehr weg. Ich habe echt schon Probleme beim Arbeiten (auch wenn's nicht mehr lange ist, erledigt werden muss es doch). Es ist wirklich extrem unangenehm und schmerzhaft. Ich bin jetzt in der 33. Woche, es dauert also auch noch etwas.

Nun habe ich gelesen, dass es hierfür Schienen für die Nacht gibt. Bringt denn das was? Meine FA hat davon noch nie was gehört, ich habe gestern noch nachgefragt. Was muss ich denn tun, um welche zu bekommen? Oder zahlt man die selbst und kauft die einfach beim Sanitätsfachhandel?

Ich danke Euch, die Knopf

Beitrag von elmi1211 30.11.10 - 08:06 Uhr

Hallo Leidensgenossin,

ich kann dich auf jedenfall beruhigen es legt sich irgendwann wieder, auch wenn man es nicht glauben kann. Bei mir ist es schon besser merke jetzt schon wieder was in meinem Ringfinger - alle anderen sind noch taub...
Viele bekommen die Schienen vom Ortophäden, mein FA hat auch gesagt da kann man gar nichts machen. Da ich aber vor der SS schon ein Karpaltunnelsyndrom hatte, bekam ich damals von meinem Hausarzt eine "selbstgebastelte" Schiene. Das war mein Glück (bei uns bekommt man so schlecht Termine beim Orthopäden) und ich konnte die dann gleich Nachts anziehen. Es berwirkt schon was, aber ganz weggehen tuts nicht. Mir hat immer ganz gut Wärme geholfen, aber viele werden dir davon abraten.
Frage ansonsten Mal deinen Hausarzt... vll. kann der dir weiterhelfen.
Achso, meine Hebamme hat mir noch Akkupunktur gemacht, aber ich glaube da musst du dran glauben - wirklich gebracht hat es nichts, es hat es aber auch nicht schlimmer gemacht...

Kopf hoch auch wenn es manchmal unerträglich ist ;-)

Beitrag von ch.1 30.11.10 - 08:32 Uhr

Hallo ihr beiden,

kann elmi nur zustimmen. Auch ich hatte bereits vorher ein Karpaltunnelsyndrom und deshalb schon Schienen. In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich auch taube Hände und es mit den Schienen probiert. Das Ziel der Schiene ist, dass Du in der Nacht Deine Handgelenke beim Schlafen nicht abknickst, den so wird der Nerv etwas mehr "eingeklemmt" und die Durchblutung vermindert.
Auch bei mir gings irgendwann wieder besser. Vielleicht kannst Du es auch vorerst einfach mit Bandagen probieren?! Ich wünsch Euch nur das Beste und gutes schnelle Besserung!

Beitrag von sternschnuppe215 30.11.10 - 09:32 Uhr

#klee... mir gehts auch so ... hab die Schiene bei Ebay gekauft ... Sanitätshaus... naja hat mir Zeitweise was gebracht ... man muss halt aufpassen, dass die Hände nachts richtig liegen und nicht geknickt werden... aber tagsüber hatte ich das noch nicht...

lass der Sache am Besten mal nachgehen