dauerkrank als Mama

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susa31 30.11.10 - 08:41 Uhr

mein Sohn ist jetzt 19 monate alt und geht seit august in die kita. seit september hat er eigentlich permanent eine schniefnase, steckt das aber recht gut weg. nur ich irgendwie nicht - ich habe eine erkältung nach der anderen und mittlerweile das gefühl, ich werde nie mehr gesund. mir ist schon klar, dass das im ersten kita-winter quasi unvermeidlich ist, aber langsam geht mir die puste aus. hat irgendwer gute tipps?

Beitrag von lissy357 30.11.10 - 08:45 Uhr

Hallo, mir gehts genauso mein Kleiner 18 Monate ist seit Juni in der Krippe und uns jagt eine Erkältung nach der Anderen.....bin aktuell auch wieder total erkältet......ich war vorher nie besonders viel krank aber momentan ist echt wahnsinn, ich wäre auch froh über Tipps.....

Beitrag von ea73 30.11.10 - 09:03 Uhr

Immunkuren helfen - einfach beim Hausarzt nachfragen.

Andrea

Beitrag von unsicher8981 30.11.10 - 09:04 Uhr

Ich kann mich nur anschließen. Bei mir hat es zwar erst vor 2 Wochen angefangen, aber dafür umso heftiger. Ich gehe schon jeden Tag um 8.00 Uhr mit meinem Sohn ins Bett, schleppe mich am Morgen zur Arbeit und bin am Abend, wenn ich meinen Sohn von der Kita abhole schon total erledigt. Mein Mann kann mir auch nur wenig helfen, er kommt sehr spät heim.
Ich glaube ich werde nie wieder gesund... :-(

Beitrag von katjes77 30.11.10 - 09:10 Uhr

Hallo,

mir ging es letzten Winter auch so, ich war ständig krank.
Habe mir dann Orthomol Immun gekauft und mir ging es wirklich besser. Kann man im Internet günstiger kaufen.


Viele Grüße katjes

Beitrag von kruemlschen 30.11.10 - 09:22 Uhr

Hallo,

ich war vor etwa 4 Jahren auch eine Zeitlang permanent krank, alle 4 Wochen, dann hab ich eine Eigenbluttherapie gemacht und seit dem hatte ich insgesamt 3 mal eine Erkältung und 3 mal MDG.

Vllt. ist das ja was für Dich?

Gruß K.

Beitrag von fbl772 30.11.10 - 09:30 Uhr

Hallo Susa,

leider kann man da nicht wirklich so viel tun. Eines ist aber wichtig, wenn du eher empfindlich reagierst - dem Kleinen in der Kita beim Abholen schon die Hände waschen, deine auch und zuhause auch und dann auch zwischendurch schon häufiger. Papiertaschentücher nur einmal benutzen. Das senkt die Bakterien- und Virenanzahl schon mal enorm.

Dann wäre es in der jetzigen Situation wohl sehr wichtig, dass du dich mal zuhause auskurierst. Ich weiß aber, dass das mit der Arbeit nur schwer zu vereinbaren ist. Aber dein Körper muss sich auch mal erholen können, ansonsten nutzt es relativ wenig.

LG
B

Beitrag von flammerie07 30.11.10 - 10:36 Uhr

geht mir ähnlich. am besten ist es, dein immunsystem zu unterstützen. ich nehme regelmäßig Vitamin c + zink und wenns ganz hart kommt, unterstütze ich mit echinacea. ansonsten hilft nur, hände waschen, erkältungsbad & co.

bei starkem husten komm ich ganz schnell wieder mit "bronchipret" auf die beine