Stillen nur bei absoluter Ruhe möglich...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mrs.smith 30.11.10 - 08:59 Uhr

Hallo,

ich habe ein Problem mit meiner Kleinen, heute 6 Wochen und 1 Tag alt.
Von Anfang an war sie sehr hektisch beim Stillen und hat sich leicht ablenken lassen. Resultat war dann oft Bauchweh, weil sie so oft Luft geschluckt hat. Zudem hat sie sehr viel dabei geweint.
Ich habe dann festgestellt, dass es besser geht, wenn ich sie in einem absolut ruhigen Raum, am Besten noch leicht abgedunkelt, anlege.
Nur, wie soll ich das bitte mit drei Kindern machen?
Momentan hilft mir mein Mann noch viel, er ist selbständig und kann sich die Zeit gut einteilen. Immer ist er aber auch nicht da.
Ab 2.1.2011 wird er dann an drei Tagen die Woche unterwegs sein.
Der Große kann sich gut alleine beschäftigen, aber Chiara eher weniger, zudem ist sie noch im Trotzalter und kreischt viel herum.
Ich habe jetzt mal abgepumpt und die Mumi in der Flasche gegeben, das klappt viel besser. Aber auf Dauer kann das ja auch nicht die Lösung sein, zumal ich fürs Abpumpen ja auch einen Haufen Zeit brauche...

Habt ihr Tipps?

Beitrag von grundlosdiver 30.11.10 - 19:11 Uhr

Ich kann das gut verstehen! Unsere Maus ist auch total am Trotzen!!!#aerger#schwitz Das ist wirklich schwierig, wenn man mit Kleinkind und Säugling allein ist!

Hast Du mal versucht der Kleinen ein Tuch über das Gesicht zu legen?
Kann der Große Chiara nicht ein bißchen ablenken und bespielen (weiß jetzt nicht, wie alt er ist?!?)?
Einen anderen Vorschlag hab ich leider auch nicht #schmoll

Ich würde Flasche weglassen und anlegen anlegen anlegen!
Halt durch! #liebdrueck

Beitrag von steffi0413 01.12.10 - 17:35 Uhr

Hallo,

das ist komisch, dass er sich schon in diesem Alter leicht ablenken lässt. Das kommt normalerweise erst mit 3-4 Monaten. #kratz

Was lenkt ihn ab? Was macht er dann? Was bedeutet, dass er hektisch beim Stillen ist? Verschluckt, hustet er oft beim Stillen? Kann nicht sein, dass Dein Milchspendereflex zu stark ist?

Wenn Du diesen Artikel liest, ist das nicht passend für ihn?
http://stillkinder.de/starker_msr.html

Hast Du schon versucht im Tragetuch zu stillen? Trinkt er dort auch nicht ruhiger?
Stillst Du im ruhigen Raum in anderer Stillposition als sonst?

Wenn er nach ein paar Minuten trinken aufhört, das ist alleine eigentlich kein Problem. Dann möchte er wahrscheinlich in Kürze wieder an die Brust. Wenn er nur ganz wenig getrunken hat, kannst Du nächstes Mal wieder die gleiche Brust anbieten.

Ich würde mich - glaube ich jetzt mindestens :-)- nicht beim Stillen "verstecken". Deine Chiara denkt dann, dass da etwas geheimvolles passiert und sie ausgelassen wird. Dann versucht sie vielleicht noch "fleissiger zu stören".

Ich wünsche Dir viel Geduld und Ausdauer, ich hoffe, dass ihr die richtige Lösung bald findet.

LG
Steffi