38+6 Heute Untersuchung im KH und Entscheidung ob warten oder KS ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von furby84 30.11.10 - 09:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Heute haben wir um 14Uhr wieder Kontrolle im KH und da am Freitag meine Werte beim FA net so toll waren:-(

Eiweiß im Urin; ++
Blutdruck: 140/90 (seit dem aber wieder besser)
Wassereinlagerungen

bin ich gespannt was der FA im KH heute sagt wenn er mich und den Kleinen Mann in mir untersucht... werde zur Vorsicht mal meine Kliniktasche mitnehmen...

ET hätten wir am 8.12. sollte der Kleine bis dahin nicht raus möchten wird eingeleitet das steht fest, da mich aber doch langsam die Kraft verlässt wäre es mir schon recht er würde sich ganz bald auf den Weg machen...

War Sonntag und Montag schon in der Badewanne aber gemerkt hab ich nix... mir gings weder besser noch schlechter danach...

Heute hab ich als etwas Kopfweh bin auch schon seit etwa 2.30 wach da mein Mann bei der Gemeinde arbeitet und die raus mußten Schnee schieben und streuen... hab zwar immer mal wieder bisschen geschlafen bis eben aber Kopfweh ist noch da:-[

Mal was frühstücken und ein Tee trinken malsehen obs dann besser wird...

Wie geht es euch den so ?
Seit ihr auch bisschen froh wenn ihr eure Kleinen endlich geboren habt und in den Arm nehmen könnt ?
Ich bin es ja nicht leid doch wird es als beschwerlicher...

LG Pia & Johannes inside 38+6




Beitrag von carlos2010 30.11.10 - 09:21 Uhr

Guten Morgen,
dann drücke ich Dir heute mal die Daumen, dass eine für Dich gute Entscheidung getroffen wird!!!!

Mir geht es heute auch nicht so toll.
Ich hatte seit gestern abend 21.30 regelmäßige Wehen, die aber nicht stärker wurden.
Bin dann um 01.00 in die Wanne ; sie wurden nicht weniger aber auch nicht schlimmer.
Habe dann versucht zu schlafen, bin aber immer wieder durch den harten Bauch und die leichten Schmerzen wach geworden.

Naja, nun bin ich seit 06.00 Uhr wach, habe geputzt und warte, was der tag so bringt...
Sollte jedoch die nächste Nacht wieder genauso laufen, werde ich wohl mal im KH anrufen.

Bei mir wird ja auch spätestens am 09.12.2010 (ET) eingeleitet und ich hätte jetzt nichts dagegen, wenn es bald losgeht;-).

Alles Liebe und Gute für Dich#klee

carlos ET-9

Beitrag von meram 30.11.10 - 09:31 Uhr

Das Problem mit dem Wannentest hab ich auch immer - die Wehen bleiben einfach gleich. Meine Hebi meinte aber auf Nachfrage, dass Geburtswehen in der Wanne immer stärker werden.
Ich drück die Daumen, dass es bei dir trotzdem bald los geht und du die Einleitung umgehen kannst!
LG
meram (ET-2)

Beitrag von carlos2010 30.11.10 - 12:21 Uhr

Vielen Dank und für Dich auch alles Liebe und Gute#klee#klee#klee

Beitrag von furby84 30.11.10 - 09:42 Uhr

Ihr merkt wenigstens schon alle das sich irgendwas tut... mir geht es eigentlich net viel anders denke nicht das ich schon wehen habe und wenn merke ich sie nicht...:-(

Mumu Freitag weich aber noch dicht, auf CTG eine kleine Wehe zu sehen das wars dann aber auch schon...

Ich würde ja gerne den KS umgehen aber denke das kommt dann heute auf die Untersuchung an und wie mein Kleiner trotz der letzten Werte noch gut versorgt ist....

Ich hätte nie gedacht das er solange drin bleibt, wir haben alle mit Ende Nov. gerechnet aber so kann man sich täuschen!!

Ich weiß aber net ob ich es bis zum ET noch schaffe ich bin so müde und schlapp wie am Anfang der SS.... man Kleiner komm doch einfach ein paar Tage früher zu uns !!!

Ja wenn es heute bei dir wieder so ist würde ich da evtl. auch mal ins KH fahren und nachschauen lassen... kommt ja auch drauf an wie weit dein Mumu schon auf ist...

Ich drücke die Daumen und die letzten Tage schaffen wir jetzt auch noch!!!

LG Pia

Beitrag von meram 30.11.10 - 09:29 Uhr

Ohje, dann drück ich die Daumen, dass es dir bald besser geht. So eine vorzeitige Einleitung ist ja auch nicht toll. Oder würdest du dann automatisch einen KS bekommen?
Mir gehts auch nicht so toll. Bin heute bei ET-2, hab schon seit zwei Wochen täglich Wehen, die aber leider nichts bringen. Gestern am CTG waren sie sogar schön regelmäßig aller 10 Minuten, aber über Nacht gehen sie dann immer wieder weg. Ich hab schon vor Tagen den Schleimpfropf verloren und hatte die Hoffnung, dass das was bedeutet, aber das war wohl nichts...
Bei mir wird auch relativ schnell nach ET eingeleitet, weil meine FÄ meine Kleine letzte Woche schon auf über 4kg geschätzt hat und mein Plazenta noch so gut in Schuß ist, dass sie wohl fleissig weiter zunimmt :-) Einen KS will ich auf keinen Fall riskieren, insofern sitze ich hier auch und hoffe, dass die Wehen doch endlich mal was bringen und es richtig losgeht.
Und ja, ich freu mich unendlich darauf, meine Kleine endlich nicht mehr im Bauch, sondern auf dem Arm zu haben! Und darauf mich wieder halbwegs normal bewegen zu können und mich nicht mehr wie ein Wal im Bett von einer Seite auf die andere wuchten zu müssen ;-)
Alles Gute dir
LG
meram

Beitrag von furby84 30.11.10 - 09:37 Uhr

Ich habe weder den Schleimpfopf verloren noch kann ich sagen das ich Wehen spüre...:-(

Mein Mumu war am Freitag nur weich aber noch alles dicht... nur eine kleine Wehe am CTG gesehen....

Ich wünschte so sehr das es bald von alleine losgeht...

Wenn irgendwas sein sollte wir ein KS gemacht den der FA im KH hält bei Erstgebärenden nix von vorzeitiger Einleitung da es doch meist zum KS kommt weil der Körper das einfach net verarbeiten kann...

Einleitung aber wie gesagt spät. am ET 8.12.10 !!!
Hoffe aber nicht das ich noch solange warten muss.. und hoffe auch nicht das ein KS brauche das würde ich gerne umgehen...

Ich drücke dir die Daumen und mein Kleiner wird zum ET auch auf 4kg geschätzt und auch deshalb wünschte ich er würde sich etwas früher auf den Weg machen !!!

LG Pia

Beitrag von super_mama 30.11.10 - 10:43 Uhr

Hallo,

also meine Schwangerschaft verlief auch so, besonders die letzten Wochen (schwere Gestose).

Unser "Ende vom Lied" war das meine Kraft zu einer spontan Geburt nicht gereicht hätten und man mir den KS, wegen stetig schlechter werdenden Werte ans Herz gelegt hat - zum Schutz von meinem Kleinen und mir -.

Til wurde dann per geplantem KS geholt, 2 Tage vorher sprachen wir noch von Einleitung.

Wenn du heut ins KKH gehst, dann lass dich nicht abwimmeln und sprich über die mögliche Einleitung - so bald es geht - sofern du gern spontan entbinden möchtest.

LG !

Beitrag von furby84 30.11.10 - 11:59 Uhr

Aber eine Einleitung bei Erstgebärenden führt ja meist doch zum KS oder ist das falsch ??

Ich würde schon gerne unseren Kleinen auf natürlichem Weg bekommen, da wir nur ein Kind geplant haben, aber wenn es med. nicht geht und die mir ein KS nahe legen kann ich es wohl nicht ändern...
aber probieren könnte man es ja trotzdem erstmal mit einleiten!!!

Ne abwimmeln lasse ich mich da heute nicht, mein Mann und ich werden das in Ruhe mit dem FA besprechen...

Von Gestose hat mein FA noch nix gesagt nur das ich mein Blutdruck weiter beobachten soll und bei zu erhöhtem Wert ihn sofort aufsuchen soll bzw. ins KH... das die Gefahr schnell erkannt werden kann, bis auf gestern morgen waren die Werte aber wieder ok...

Wir werden sehe was heute im KH gibt ?
Ich hoffe meinem Spatz geht es gut, aktiv ist er noch wie vor zwei Wochen, von wegen das man die irgendwann net mehr soviel merkt weil sie kein Platz mehr haben...:-D

LG und Danke für deine Antwort !!