Thema Wunschzettel/Schenkt Ihr alles was sie sich wünschen????

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von lotte79 30.11.10 - 09:09 Uhr

Hallo und guten Morgen,

so da ich gerade erstmal Frust ablassen muss, mal folgende Umfrage:

Wenn eure Kinder einen Wunschzettel für Weihnachten machen, schenkt Ihr dann auch wirklich alles, was drauf steht? Also jetzt im normalen Rahmen sozusagen (wenn halt nicht der komplette Zettel vollgekritzelt ist:-D).

Bei uns ist es so, dass sich Niklas lediglich 4 Sachen wünscht:

Playmobil Tiere am Seeufer
Fastlane Flughafen
Playmobil Traktor
Brio Eisenbahn (die von Lego Duplo ist doch schon alt#rofl)...

Jetzt ist das auf die gesamte Verwandschaft gesehen ja nicht zuviel an Geschenken. Er würde ja nicht alles von uns alleine bekommen. Ich frage mich nur, ob es so sinnvoll ist, auch wirklich jeden Wunsch zu erfüllen#kratz

Wie haltet Ihr das an Weihnachten? Erzählt mal, ja?

Danke euch und lieben Gruss

Silke

Beitrag von amaramay 30.11.10 - 09:12 Uhr

Hallo, ich erfülle nicht alle Wünsche, kitzel aber aus meinen Söhnen (3 und 6Jahre) den größten und wichtigsten Wunsch heraus und erfülle diesen, solange es sich nicht um Haustiere, Wiis Nintendos etc handelt.
Ich verteile auch keine Sachen an Verwandtschaft, da die sich selber Gedanken machen bzw. die Kinder fragen.
Mein Großer bekommt dieses Jahr alle seine Wünsche erfüllt. Er hatte nur 2.

LG D.

Beitrag von michaela_76 30.11.10 - 09:14 Uhr

Hallo Silke,
also bei dem Wunschzettel von Deinem Sohn würde ich schon alles schenken was er sich wünscht. Das finde ich in einem guten Rahmen.

Fällt der Wunschzettel größer aus, würde ich mich auf einen Teil davon beschränken. So mache ich es.

Wenn ich an meine Wunschzettel zurückdenke, da war auch immer mehr draufgestanden, als ich dann bekommen habe!#hicks

Gruß
Michi

Beitrag von fusselchen. 30.11.10 - 09:17 Uhr

hallo,

oh dieses thema mag ich...
;-)

meine kleine, wenn sie mal einen wunschzettel schreibt bekommt nicht alles was sie sich wünscht...

ich würde ihr maximal 2 teile kaufen, aber auch nur weil sie sonst niemanden hat der ihr was schenkt, sprich keine verwandschaft...

das von dem sie am meisten spricht schon lange von spricht, das würde ich dann kaufen...

in eurem fall würde ich ein teil davon kaufen, den rest von den anderen...

ich finde weniger ist mehr und man muss nicht alles haben!

lg

Beitrag von kathrincat 30.11.10 - 09:41 Uhr

da es ja nicht viel ist, würde ich alles kaufen oder kaufen lassen. jeder wunsch wird natürlich nicht erfüllt ein pferd wird es nicht geben. auch zum geb. werden die wünsche ja erfüllt, wenn es machbar ist.

Beitrag von helly1 30.11.10 - 09:41 Uhr

Hallo Silke,

meine Kleine ist erst 3 und hat dieses Jahr das erste Mal Wünsche geäußert. Allerdings nur 2. Eine Kleinigkeit, die sie zu Nikolaus bekommen soll und etwas größeres (ca. 40 Euro), dass sie auch zu Weihnachten bekommen wird. Ich schenke ihr das dann lieber, als was anderes, weil ich weiß, dass es nicht sinnlos in der Ecke rumstehen würde und sie sich wirklich damit beschäftigt, außerdem freu ich mich jetzt schon auf die strahlenden Augen meiner Tochter, wenn sie das Päckchen auspackt. Ich denke, so werden wir es auch in Zukunft handhaben. Allerdings müssen die Wünsche realistisch bleiben und ich selbst die Sachen als sinnvoll ansehen (also wie schon geschrieben, Nintendo, Wii, Haustiere etc. kann sie sich wünschen, aber nicht jeder Wunsch muss erfüllt werden.) Grundsätzlich sag ich immer: Man kann sich alles wünschen, ob man es bekommt, ist die andere Sache.
Ich find aber auch die Wünsche deines Sohnes absolut im Rahmen, warum sollten sie nicht erfüllt werden?

LG helly

Beitrag von lotte79 30.11.10 - 09:47 Uhr

Hallo helly,

danke Dir für die Antwort.

Ich finde Niklas Wünsche ja auch noch absolut im Rahmen. Auf der anderen Seite frage ich mich schon, ob er denn jetzt noch unbedingt eine Eisenbahn von Brio haben muss. Sein Kommentar war nämlich wortwörtlich:

Meine von Lego Duplo ist doch schon alt#schock#rofl Er hat die grosse Eisenbahn von Lego Duplo seit einem Jahr:-D

Und sein Wunsch nach diesem Flughafen von Fastlane. Naja da frage ich mich dann auch, ob man sich das denn noch ins Zimmer stellen muss. Ich befürchte, mit dem Teil wird dann einmal gespielt und das wars dann (so wars auch bei seiner Parkgarage)....

Daher stellt sich mir halt die Frage, ob ich denn alle Wünsche erfülle, oder halt dann lieber nur zwei vom Zettel und dazu dann einige Gesellschaftsspiele und Puzzles etc....

LG
Silke

Beitrag von helly1 30.11.10 - 09:53 Uhr

Wenn du Zweifel hast, ob er wirklich damit spielt, dann würde ich nicht alle Wünsche erfüllen. Ich kenn jetzt die Brio Eisenbahn nicht; die Frage ist zwar, ob er da vielleicht noch rein wächst und die Duplo dann wirklich was für "Babys" ist? Wenn sie jetzt allerdings zu ähnlich der Duplo ist, würde ich es wirklich lassen und es ihm erklären (falls er nach Weihnachten mal fragen würde). Wenn man schon was vergleichbares hat, dann braucht man ja nicht unbedingt noch was 2.
Wir haben meiner Tochter schon Sachen geschenkt, von denen wir dachten, als Mädchen braucht man auch "neutrales Spielzeug" (war auch ne Eisenbahn, von Playmobil ) sie liegt seit 1 Jahr in einer Kiste in ihrem Zimmer und wird ganz, ganz selten bespielt; daher denke ich, lieber Wünsche erfüllen. Aber sie müssen schon ernstgemeint sein, die Wünsche und nicht nur irgendwo aufgeschnappt.

Beitrag von kuckuk 30.11.10 - 09:49 Uhr

hallo,

nein, meine Kinder bekommen nicht alles von ihrem Wunschzettel.
Einfach weil bei meiner Großen (5) eine Digitalkamera ganz oben steht. Dafür halte ich sie noch für zu jung.
Eine gescheite Kamera, die auch mal runterfallen kann ist zu teuer und die Kinderdinger taugen nix.
Den Nintendo DS wirds auch nicht geben. Ich möchte im nächsten Jahr einen anschaffen. Aber bewußt nicht für sie sondern für die Familie. Macht es leichter die Spielzeit zu rationieren ;-)
Die anderen Dinge die draufstehen wird sie bekommen. Ich bin mir auch ganz sicher, sie wird unterm Baum nix vermissen :-D

Und mein Sohn (3) ... der klebt einfach den kompletten Inhalt des Webeprospekts von Toys auf ein Blatt #rofl
Er ist wohl noch zu jung um sich konkret was zu wünschen. Aber ich glaube wir haben mit der Auswahl seinen Geschmack getroffen :-)


Ich glaube die Wünsche deines Sohnes würde ich alle erfüllen. Nur die Eisenbahn weiß ich nicht. So wie ich es verstehe habt ihr ja eine. Hab jetzt nicht geschaut wie alt dein Sohn ist, ob da eine für größere Kinder sinnvoll wäre.
Der Spruch von meinen Großeltern man dürfe nicht alle Wünsche erfüllen finde ich Quatsch.

Gruß
Kuckuk

Beitrag von prinz04 30.11.10 - 10:04 Uhr

Hallo Silke,

meine Zwerge sind 6 und 4 1/2 Jahre alt. Klar hätten beide gerne den gesamten Playmobil- und Lego-Katalog zum Spielen zuhause, aber dass das nicht realistisch ist, wissen beide.

Wir diskutieren gemeinsam, bevor der Wunschzettel geschrieben bzw. im Moment noch geklebt wird. Klar gibt es Wünsche wie die große Löwenritterburg von playmobil, aber wenn ich dann meinen Sohn frage, wo in seinem Zimmer er sie bitte hinstellen will, dann ist er schon so vernünftig, dass er es gleich vom Wunschzettel weglässt. Das gleiche gilt für das Playmobil-Schloss, das meine Tochter anbetet.

Alles Sachen, die auf dem Wunschzettel stehen, bekommen sie dann auch - verteilt über die ganze Familie -. Aber auch nur, weil die Wünsche durch das gemeinsame Gespräch vorher auch im Rahmen bleiben.

Viele Grüße
Bettina

Beitrag von shakira0619 30.11.10 - 10:11 Uhr

Hallo!

Wir schreiben (bisher) keinen Wunschzettel. Mein Sohn ist 4.

Ich habe auch so im Laufe des Jahres mitbekommen, was seine Interessen sind. Wenn er sich jetzt 20 Sachen aus einem Katalog aussuchen würde, wäre die Enttäuschung nur groß, denke ich.

Aber bei Deinen 4 Wünschen, keine Ahnung, was das jetzt kostet und wieviel Geld ihr ausgeben wollt, aber ich denke, die 4 Wünsche würde ich ihm erfüllen.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von zahnweh 30.11.10 - 10:20 Uhr

Hallo,

wenn sich dein Kind nur EINE Sache wünschen würde. Beispielsweise EINE CD oder EINE Figur von Schleich. Würdest du dann auch ALLE Wünsche erfüllen? Da kann man ja nicht einfach halbieren ;-)

Also bei vier Wünschen, die man zudem auf die Verwandtschaft verteilen kann, warum nicht. Es ist schon super, dass er sich "nur" vier Dinge wünscht. Das heißt, er hat für sich selbst schon selectiert und eine Vorauswahl getroffen, was ihm wichtig ist :-)

Ich denke es kommt auf die Menge, die Wichtigkeit des Wunsches und den Preis an, ob ich einen Wunsch erfülle.
Meine hat kürzlich mit mir Spielzeugkatalog geschaut. Auf jeder Seite sagte sie "das will ich haben" ... "und das auch". Als ich sie fragte: weißt du was das ist? antwortete sie Schulterzucken mit #schein-Blick: "das weiß ich doch nicht" #rofl
Wenn sich meine schon seit Jahren etwas wünschen würde, vllt sogar dafür gespart hat oder einfach, dass der Wunsch bleibt, dann wäre ich schon dazu geneigt, sofern er erfüllbar ist (den Hund hab ich selbst als Kind auch nach 10 Jahren des Wüünschens nicht bekommen ;-)). Wenn es Wünsche sind, die aus der Werbung ihren Ursprung haben und ich von Freunden weiß, dass mein Kind dort auch kein bisschen damit spielt, werde ich nicht erfüllen.
Beim Preis variiere ich durchaus. Allerdings sollten Preis und Qualität zusammenpassen und mein Budget nicht sprengen. Ggf. legen alle Verwandten für EINE Sache zusammen. Das wäre dann auch in Ordnung.

Ich denke, es werden noch so einige Feste kommen, bei denen nicht alle Wünsche erfüllt werden. Was ich durchaus auch gut finde :-). Wenn sie aber so im Rahmen bleiben finde ich es in Ordnung sie zu erfüllen.

Beitrag von manipani 30.11.10 - 11:00 Uhr

Hi!

Ich schreibe mit meinen Kids zusammen den Wunschzettel. Dann kann ich sie ein bischen beeinflussen und habe die möglichkeit auch alle wünsche zu erfüllen. und weil ich ein kleiner controlfreak bin kaufe ich für die ganze Familie gleich ein und lass mir das Geld geben. Wenn ich das nicht t bekommen meine Kids defenetiv nicht das was sie sich wünschen und nur Mist. (Letztes Jahr hat mein damals 5 jähriger zbsp. eine babyangel mit 9!!! Quietscheneten bekommen von meiner SchwieMu! Was sollter er damit bitte anfangen?)
Ich spreche oft mit ihnen über Weihnachten das sie am ende fast gar nicht mehr abwarten können. Und grad mit dem jüngerne (4) rede ich oft über die Sachen die er sich gewünscht hat. Es war schwer etwas für ihn zu finden weil er sich sehr vom großen Bruder beeinflussen lässt. Er sagt ihm immer was er (bzw. er selber) sich wünschen soll! Aber ich denke ich habe eine gute auswahl getroffen.

Und weil ich das so gerne mache Liste ich auf was meine Kids bekommen:

Ruben (fast 7): Lego Space Police Station von uns,Lego Tunnelfräser von uns und Paten, Schi von Oma1 und Opa1, Spielkasse von Oma2, Spiel: wer ist es von Onkel, Playmobil Spezialagent und POlizeimann von uns, Buch von uns und eine WWW CD von meiner besten Freundin.

Noah (4): Playmobil Superracer von Paten, Playdoh Kuchenbäckerei von Oma2, Spielfreund Pluto von Oma1, Playmobil Freibad von Opa1, Fußball von Onkel, Autos von uns, Buch von uns, DVD von uns, Spiel Tempo kl. Schnecke von meiner besten Freundin.

Dann bekommen sie noch zusammen vom Opa2 das RC Modul für Playmobil Autos und von uns noch einen Wii nunchuck und einen classic controller.

Meine kleine (9 Monate) bekommt einen Lauflernbuggy mit Puppe von uns und sonst wünschen wir uns von der ganzen Familie einen neuen Kindersitz.

Ja ganz schön viel aber so ist es wenn man eine große Familie hat. Ich bin mir sicher da kommt bestimmt noch was von anderen Onkels, tanten und Uromas/Opas dazu. Aber ich denke eher Geld fürs Sparbuch!

Aber auf den Wunschlisten steht genau das was ich geschrieben habe und ich weis meine Jungs werden sich riesig freuen und ich selber kanns kaum noch abwarten bis Weihnachten!

LG krissi

Beitrag von maeuschen1980 30.11.10 - 11:28 Uhr

Hallo Silke,

da die Wunschzettel meiner zwei Mäuse rieeeeeesig sind, gibts natürlich nicht alles. Aber ein Großteil wird erfüllt, da wir schon einiges an Verwandtschaft haben.

Aber ich denke, wir haben da einen guten Weg gefunden, damits nicht zuviel wird. Meine Kinder lieben Bücher und CD's, und das sind Geschenke, von denen ich finde, dass man nicht genug haben kann :-)!

Und ansonsten stehen halt die üblichen Verdächtigen drauf, wie Barbie, Playmobil und Lego, und davon gibts garantiert irgendwas.

Bei meiner Kleinen find ichs sogar ganz praktisch, wenn der Wunschzettel etwas größer ausfällt, denn sie hat eine Woche vor Weihnachten Geburtstag. Da sind dann schon ein paar Geschenkideen dabei!

LG

Julia

Beitrag von h-m 30.11.10 - 14:15 Uhr

Diese vier Wünsche würde ich erfüllen.

Bei meiner Tochter werde ich nicht alle Wünsche erfüllen, weil es erstens bei Weitem den finanziellen Rahmen sprengen würde und zweitens auch Sachen dabei sind, die absolut nicht altersgerecht sind. #augen

Beitrag von teufelchendani 30.11.10 - 14:27 Uhr

hi!

meine maus ist noch zu klein für einen wunschzettel, aber sie sagt bei allem was sie sieht: ich auch haben will #verliebt klar!

wir haben dieses jahr geschenke für 100€ ungefähr gekauft. viele kleinigkeiten, ein größeres. alles was sie gerne mag. die oma schenkt die duplo eisenbahn und den paten habe ich gesagt mit was sie gerne spielt.

wenn sie den ersten wunschzettel hat, werde ich auch versuchen ihre wünsche zu erfüllen. und natürlich werde ich auch welche an die paten und oma abgeben.
ich finde es schade wenn herzenswünsche nicht erfüllt werden. natürlich muss der finanzielle rahmen stimmen.

die wünsche deines kindes würde ich an deiner stelle erfüllen. später kommen genug wünsche die man nicht so leicht erfüllen kann (z.b. nds, ps3) da können die kinder schon mehr drauf fiebern. (obwohl in unserem haushalt schon alles vorhanden ist #schock und kener damit spielt :-[ ich sag nur männer, hauptsache 3 nds im haus und ein original verpackter #nanana)

vg dani

Beitrag von arienne41 30.11.10 - 18:28 Uhr

Hallo

Ja, mach ich.

Allerdings wünscht sich mein Sohn nur ein Teil von Playmobil aber das sehnlichst :-) und kostet 12,99 €.

Beitrag von loonis 30.11.10 - 18:40 Uhr




Wenn d.Wünsche im Rahmen sind ,dann werden sie bei
uns erfüllt ...
Ich finde d.Wünsche Deines Kindes völlig i.O.,gut überschaubar ...

Wenn es zu viel würde ,dann werden eben d.and. Dinge auf den Geb.
gelegt ...

LG Kerstin

PS. unsere Kids hatten dieses Jahr jeder nur 1 großen Wunsch ...

Beitrag von s3f 30.11.10 - 23:12 Uhr

Hallo,

bei uns stehen auch nur vier Dinge auf dem Wunschzettel. Zwei werden erfüllt, weil ich der Meinung bin, dass ein Wunschzettel kein Bestellschein ist.
Die restlichen Geschenke werden Überaschungen sein;-)

LG Steffi