Magnesium,die 5483018476253421043ste....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 5kids. 30.11.10 - 09:35 Uhr

Guten Morgen!

Bin mit dem 6. Kind in der 29.SSW. Musste nur beim 1. Kind Magnesium einnehmen und es wurde mir vor x Wochen erneut vom FA empfohlen,da ich mächtiges Bänderziehen hatte #schwitz. Nun ist es so,daß ich seit etwa 4 Wochen leichte Wehen habe ( ich nehme mal an,daß es Übungswehen sind) - zunächst etwa 6-7/Tag und meine Hebi meinte,es sei eher noch wenig beim 6. Kind #gruebel Jedenfalls ist es erheblich mehr geworden und ich frage mich grad ernsthaft,wozu ich denn dann noch die Magnesium-Tabletten einnehmen soll,wenn die doch angeblich auch "wehenhemmend" sein sollen? #kratz Also bei mir hemmt da überhaupt nix,im Gegenteil. Mein nächster FA-Termin ist am 7.12.
Frage: Soll ich mir nun neue Magnesium-Tabletten holen (Packung ist leer) oder absetzen? Wie würdet ihr euch verhalten?


#dankefür eure Meinungen!

LG
Andrea

Beitrag von futzemann2003 30.11.10 - 09:39 Uhr

#roflhast du mitgezählt?#rofl

auf jeden fall weiternehmen... wer weiß, wieviel wehen du sonst hättest!!!! #schock

ansonsten nochmal hebi anrufen

lg
steffie+#babygirl ebenfalls 29.ssw

Beitrag von aleasmama 30.11.10 - 09:40 Uhr

Was für Magnesium nimmst du denn?

Beitrag von 5kids. 30.11.10 - 09:44 Uhr

Magnesium Verla - allerdings die Brausetabletten

Beitrag von aleasmama 30.11.10 - 09:53 Uhr

Ah okay, hätte ich dir jetzt auch empfohlen. Allerdings in Pulver- oder Tablettenform.
Du solltest auf jeden Fall weiterhin Magnesium nehmen-allerdings vielleicht in einer anderen Dosierung.

LG Julia, die auch gern ein Stall voller Kids hätte #schein

Beitrag von 5kids. 30.11.10 - 10:06 Uhr

Der FA hat mir auch wieder die Dragees aufgeschrieben.Ich habe mich dazu in der Apo erkundigt ( weil ich in Tablettenform schon Eisen und Femibion nehme),ob es nicht eine Alternative gäbe.Ich sollte nämlich 6 Stück/Tag einnehmen #schock. Daraufhin empfahl mir die MTA die Brausetabletten mit der Anmerkung,davon nur 1 am Abend,wäre inhaltlich gleich....

Hihi,ja mein Stall ist grad leer - alle in der Schule bzw. Kindergarten :-p

Beitrag von aleasmama 30.11.10 - 10:19 Uhr

wow, na da hätte die pharmaindustrie ja gut an dir verdient

Beitrag von 2008-04 30.11.10 - 09:46 Uhr

Hallo meine liebe,

magnesium ist nicht wehenhemmend, und 2 ens bitte mal ne pause machen, zuviel ist nicht gut fürs baby.

Ich hab auch wehen, übungswehen, snkwehen was weiß der geier. Ich muß auf grund dessen alle 2 wochen zum fa, wenn e sich nicht langsam beruhigt bekomm ich wehenhemmer per tablettenform.

Am Monatg hab ich wieder temin da wird auch wieder nachdem Gbmh geschaut ob er sich weiter verkürzt.

Zur zeit ist es so bei mir mdas ich schon einen druck nach unten hab #gruebel und das gefühl hätt ich müsse groß, bin mir aber irgendiwe nicht sicher da ich auch ein wenig verstopft bin, ob es daran liegt?! Der harte bauch ist ja auch da und ziehen tut es im rücken.

naja am montag weiß ich mehr.

Aber ich würd bei dir erstmal sagen mag weglassen und zum Fa gehen.

Lg Antje

Beitrag von 5kids. 30.11.10 - 09:52 Uhr

#gruebelÖööööööööhm.....ja das Gefühl,daß mir das Kind gleich guten Tag sagt,hab ich hin und wieder auch - allerdings "nur" beim pinkeln....#kratz
Ich glaub,es wird Zeit,daß der 7. naht.....#zitter#schwitz

Beitrag von 2008-04 30.11.10 - 09:54 Uhr

geh mal zum Fa und lass nachschauen, es schadet nicht. ;-)

Beitrag von 5kids. 30.11.10 - 10:07 Uhr

Jupp,mache ich mal ;-)

Beitrag von maerzschnecke 30.11.10 - 10:09 Uhr

Um zu verstehen, weshalb Magnesium bei Dir die Wehen nicht hemmt, muss man wissen, dass nicht jedes Magnesium vom Körper gleich gut resorbiert wird.

Am besten kann der menschliche Körper Magnesiumhydrogencitrat verwerten. Die meisten Mg-Präparate basieren aber auf Magnesiumhydrogencarbonat, das wesentlich schlechter aufgenommen wird.

Hinzu kommt noch, dass vermutlich die Dosierung fürs Magnesium zu schwach ist. Ein normaler, gesunder Mensch mit ausgewogener Ernährung benötigt zwischen 300-600 mg Magnesium. Wenn Du nun ein Präparat nimmst mit Dosierung von 300 mg Magnesium, heißt das noch lange nicht, dass Dein Körper die vollen 300mg davon aufnimmt. Du müsstest also die Dosierung deutlich nach oben schrauben, weil der Körper eben nicht alles aufnimmt und Du noch dazu einen deutlich erhöhten Bedarf hast.

Magnesiumhydrogencitrat bekommst Du nur in wenigen Präparaten (z. B. Magnesium diasporal) Du kannst es aber als reines Pulver in der Apotheke abfüllen lassen. 50g davon kosten um die 6 EUR und halten Ewigkeiten. Am besten nimmt man das Pulver dann über den Tag verteilt mit den normalen Getränken ein. Auf ein Glas Wasser gibst Du eine gute Messerspitze voll.

Beitrag von kiki-2010 30.11.10 - 10:12 Uhr

Wozu immer der ganze Magnesium-Kram??? #kratz

Ein paar Übungswehen (und es dürfen dann in der 2. Hälfte ruhig schon einige male am Tag sein) sind doch vollkommen normal!

Und dass es mal hier und da ziept, ist doch auch logisch.

In meiner ersten SS wurde ich in Deutschland auch noch so mit Magnesium zugebomt. Jetzt, 4 Jahre später, wohnen wir in Spanien und ich muss sagen, hier gibt es nichts außer Folsäure bis zur 12. Woche und dann Jod. Magnesium? Nehme ich hier nicht und mir gehts super...

Also, vielleicht brauchst Du es gar nicht! Du sollst ja nicht die Übungswehen unterdrücken....

Alles Gute!

Kiki (32. Woche)