Verliere ich nach und nach meinen Schleimpfropf ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dupdidu 30.11.10 - 09:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe vorhin schon gepostet, aber aus mir unerklärlichen Gründen "muss" ich wieder ein 2. Mal posten, in der Hoffnung, dass mir doch jetzt jemand antworten könnte?! #schmoll

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2919270

Ich möchte ja hier niemanden nerven, aber das ist ja doch ein Forum, indem man sich austauschen kann, und ich hoffe einfach auf Austausch!!! #hicks

Liebe (hoffentlich niemanden nervende) Grüße

dupdidu #winke

Beitrag von 05biene81 30.11.10 - 09:43 Uhr

Ungefähr so sieht mein Ausfluss auch seit gut einer Woche aus, aber ob es der Schleimpropf ist weiß ich nicht, denn ich dachte immer der wäre mit Blut durchzogen #kratz

LG Biene 38. SSW

Beitrag von dupdidu 30.11.10 - 09:45 Uhr

Hallo! Danke für die Antwort!

Ich hab hier gelesen, der KANN blutig sein, MUSS es aber nicht sein .. deshalb bin ich mir ja so unsicher ;-)

Nochmal Danke, lg dupdidu

Beitrag von 05biene81 30.11.10 - 09:47 Uhr

Ich warte einfach auf untrügerische Wehen und hoffe, dass die bald mehr werden :-p

Will meinen kleinen Mann endlich sehen.

LG Biene

Beitrag von dupdidu 30.11.10 - 09:50 Uhr

Da stimme ich dir zu 100% zu ;-)

Abwarten und Tee trinken ist angesagt!

Alles Gute wünsche ich euch!!

Beitrag von night72 30.11.10 - 09:51 Uhr

Hebi Gaby schrieb mal zum SB,das es keine Panik hervorrufen sollte, und es nicht wirklich nennenswert ist, ob man ihn nun verliert oder nicht, einzig sicherstes anzeichen das es bald los geht sind eben die guten alten Wehen, viele Frauen die ihren SP verloren haben warten noch Tage oder gar Wochen.

Michaela

Beitrag von dupdidu 30.11.10 - 09:55 Uhr

Ich habe auch gelesen, dass der Verlust nicht wirklich aussagekräftig ist - hätte mich bloß interessiert, da ich das von meinem Großen gar nicht kenne!
Nun gut, es ist wohl an der Zeit, sich mit dem mir unbekannten Ausfluss abzufinden und abzuwarten! :-)

Beitrag von night72 30.11.10 - 09:44 Uhr

Huhu das habe ich seit wochen jeden tag, der SP sollte mit etwas Blutschlieren durchzogen sein, ansonsten ist es etwas zäher ausfluß, man sagt auch der Körper untenherum reinigt sich. ich habe es mal mehr mal weniger, je nachdem wieviel und wieoft ich mich bewege, das ist ganz normal, ABER wir sind hier alles keine Ärzte-net bös gemeint- wenn du Angst hast geh zu deinem Gyn.
Alles Gute Michaela Et-16

Beitrag von dupdidu 30.11.10 - 09:49 Uhr

Hallo, Danke für die Antwort!

Ich möchte auch keine ärztliche Diagnose von euch bekommen, aber hier werden laufend solche Fragen gestellt, auf die die User versuchen Antworten zu geben. Entweder weil sie es aus eigener Erfahrung her wissen oder es gelesen haben oder, oder, oder...
Ich gehöre auch dazu - bin kein Arzt - aber versuche zu helfen, gut zuzureden, oder oder oder...

Lg und nochmals Danke, dupdidu

Beitrag von mini-sumsum 30.11.10 - 10:37 Uhr

Hi,

dieser Ausfluss ist, gerade zum Ende der SS hin, völlig normal. Es ist auch egal, ob es "normaler" Ausfluss, oder der Schleimpropf ist.

Es deutet einfach auf eine "baldige" Geburt hin. Wobei bald zwischen 1 Tag und 4 Wochen alles bedeuten kann.

Mein FA hat mir damals mal erklärt, dass dieser vermehrte Ausfluss auch dafür sorgt, dass das Baby "einfacher" durch die Scheide kommt. Wenn alles absolut trocken wäre, würde man noch viel öfter reißen.

LG
mini-sumsum