kein Bock auf Sex - mein Mann ist sauer

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Herzlichkeiten 30.11.10 - 09:40 Uhr

Ich habe ein Problem.

Mein Mann ist ein sehr liebloser Mensch geworden. Er war die ersten Jahre anders. Eigentlich leben wir hier ziemlich nebeneinander her. Ein Wir kennt er kaum noch. Wenn er nach Hause kommt, dann kommt er in die Wohnung und läuft an mir vorbei als wäre er schon seit Stunden da. Auf dem Sofa sitzt er in seiner Ecke und ich in meiner. Nicht mal gute Nacht sagt er. Er legt sich einfach hin, dreht sich in seine Ecke, sagt kein Wort und schläft ein. Wenn ich etwas auf dem Herzen habe und erzähle wie ein Wasserfalls starrt er dabei in den Fernseher oder in seinen PC. Die Kinder werden nur angeblafft weil ihn alles zu nerven scheint. So geht das hier schon länger.

Mir geht es schon seit Wochen nicht gut, weil ich ein Problem mit den Bandscheiben habe. Trotzdem hält er es nicht im geringsten mal für nötig mir etwas abzunehmen. Ich schleppe Einkäufe usw. Er sitzt nach der Arbeit auf dem Sofa und erhebt sich vielleicht zweimal am Abend um zu telefonieren oder wenigstens mal mit unserer Tochter Zähne zu putzen. Und ja, ich habe das schon angesprochen und auch mal um Hilfe gebeten. Meist bleibt es bei guten Vorsätzen und am nächsten Tag sitzt er wieder nur da.

Beim Essen steht er manchmal einfach auf, auch wenn ich oder unser Sohn noch am Essen sind. Er geht und lässt uns in der Küche stehen.

Ich hab das satt. Ich hab mir mein Leben nicht so lieblos vorgestellt.

Nun kommt er Nachts immer mal wieder rübergerutscht und klatscht mir auf den Hintern. Das ist seine Art zu sagen: "Ich hab Lust auf Sex"
Bei mir rührt sich da aber gar Nichts mehr. Wenn er kuscheln will weiß ich schon genau was er will, denn sonst will er ja keine Nähe oder Zärtlichkeiten.

Vorgestern sind wir Abends ins Bett. Ich hatte starke Schmerzen und war froh mich hinlegen zu können. Als ich eingeschlafen war klatscht er mir auf den Hintern und wackelt so komisch daran rum. Ich hab aber nicht reagieren wollen, schliesslich hatte ich schon geschlafen und tagsüber gabs auch nur Stress.
Ich bin also wieder eingeschlafen. Irgendwann werd ich wach weil er mich befummelt und bedrängt. Ich hab ihn im Halbschlaf weggestossen.

Gestern lief das ganze so ähnlich ab und heute morgen fragt er mich, was mit mir los ist.

Da hab ich ihm die Wahrheit gesagt, dass ich eben nicht so umswitchen kann von völlig lieblos und ohne Körperkontakt auf volle Pulle Sex.

Sein Kommentar: "Ich steh halt nicht auf Kuscheln"

So läuft das immer. Er versteht es einfach nicht.

Vor zwei Wochen hatten wir unser 9jähriges. Da kam er heim mit einer Rose in der Hand, hat die mir wortlos in die Hand gedrückt und seine Post geöffnet.

Klar hab ich mich bedankt und auch gefreut daß er die mitgebracht hat, aber so?

Jetzt ist er sauer, weil wir ja keinen Sex mehr haben. Ich hab so keine Lust und wir drehen uns im Kreis weil er das nicht verstehen will. Er meint er kann eben nicht liebevoller und fühlt sich da erpresst. Ich fühl mich wie ein Möbelstück daß man benutzen kann wenn man grad Bock drauf hat.

Wie kommen wir da raus?

Beitrag von kleeneflocke 30.11.10 - 10:13 Uhr

Hallo Herzlichkeiten,

Du tuest mir irgendwie leid,aber ich irgendwie schreibst du mir aus der seele.
Nur mit unterschied das ich noch net verheiratet oder kinder habe.

Ich habe auch seit bestimmt mehr als 4 monaten Rückenschmerzen nähe der bandscheibe,habe mir da mehrere Wirbel eingeklemmt durch schweres heben in der arbeit.

Seit ca. 4 wochen läuft bei meinen partner und mir auch nichts mehr im bett.
Er fühlt einfach net wie schlecht mir dabei geht,wie oft bin ich zum arzt gefahren und habe mich spritzen lassen,das der rücken lockere wird,selbst die spritzen schlagen nicht mehr richtig an,und die schmerztabletten erst recht nicht mehr.
Ich kann net lange sitzen,und das sehr schlecht ich arbeit im lebensmittel und da sitze ich auch mal an der kasse,und am weekend is da brechend voll.
Der schmerz is einfach schrecklich,naja mein freund hatte bis vor kurzen sehr wenig verständnis für,er meinte ich könnte mich doch einfach nur hinlegen und etwas mit dem kopf wackeln und stöhnen mehr mache ich beim sex ja eh net...das tat mir sehr weh,und dann habe ich komplett zu gemacht...

Klar kann ich jetzt in der arbeit net das schwere schleppen einfach einstellen das geht net. Aber zuhause nimmt er mir und da mal paar schwere sachen ab.

Das mit kuscheln und auf po hauen kennne ich auch,das macht mein partner auch wenn er lust auf sex hat,aber wie oft ich ihm schon gesagt habe,ich habe kein bock das rallt es einfach net. er meinte er hätte druck,ja und??dann soll er hand anlegen und gut is.
Sex is echt schön und ich hatte auch immer spass und lust dran mit ihm aber seit diese schmerzen da sind, habe ich kein bock.

Ich kann mir gut vorstellen,wie du dich fühlst...aber du musst mit deinen partner /ehemann reden wenn du weiter die beziehung aufrecht halten willst.
Rede mit ihm und sag das er sich villt etwas dir zu liebe ändern soll,du musst ein Kompriniss stellen...villt rafft er es dann das dir schlecht geht,und ihm leidest.

Du kannst mich auch keine über meine VK anschreiben wenn du möchtest,ich höre dir gerne zu wenn du ein Problem hast,ich denke wir sitzen in einem Boot,ich bin villt etwas jünger als du,aber wir beiden fast das gleiche problem,würde mich freuen von dir zu lesen.

Ansonst wünsche ich dir schöne Weihnachten....

LG Flocke

Beitrag von binnurich 30.11.10 - 10:40 Uhr

für mich klingt das, als wäre er auch nicht mehr glücklich in eurer Beziehung.

Ihr solltet klären, ob ihr da beide so noch eine Zukunft seht

Beitrag von badguy 30.11.10 - 10:56 Uhr

Ihr seid doch beide nicht glücklich in dieser Beziehung. Meinst du, dein Mann ist so, wie du dich ausdrückst, lieblos geworden, weil du ihm die Welt zu Füßen legst?

Du siehst dich als reagierend, jede Wette, er würde das auch so sehen. Euer Problem ist ein beidseitiges, dass auch nur von beiden Seiten gelöst werden kann.

Beitrag von binnurich 30.11.10 - 11:07 Uhr

das mein ich auch

Beitrag von fioline 30.11.10 - 12:38 Uhr

Hm, dein Mann könnte depressiv sein. Wenn es keinen Anlass gibt warum er so ist wie er nun ist, solltest du das in Betracht ziehen, zumal du ja selbst sagst, dass er früher anders war.

Beitrag von ___________________ 30.11.10 - 13:08 Uhr

Ich würde es auch nicht zulassen mich ausnutzen zu lassen! #pro

Beitrag von ganzeinfach 30.11.10 - 18:41 Uhr

Scheidung. Die Macht der Männer ist die Geduld der Frauen und nach dem was du schreibst wärst du ohne deinen Mann besser dran.