Wer von euch nimmt ACC?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pau81 30.11.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

wer von Euch nimmt auch ACC?? Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht? Wann beginnt ihr damit und wann hört ihr damit wieder auf??

Vielen Dank für eure Antworten

pau81

Beitrag von mardani 30.11.10 - 09:57 Uhr

Hi

Meinst du als Schleimlöser?
Hm....wenn es schon sein muss, schließlich ist es ein Medikament und kein Bonbon, würde ich ab dem 1. ZT damit anfangen und es bis nach dem ES nehmen.

Besser wäre es aber richtig viel zu trinken. Ich trinke leider immer viel zu wenig und das hat sich auch immer ausgewirkt. Aber viel trinken ~ 4 Liter am Tag macht alles "unten herum" um den ES meist genauso flutschig und hat keine Nebenwirkungen.

LG

Beitrag von sweetlittlemepsi 30.11.10 - 09:58 Uhr

toll flutschig bin ich momentan auch :-( aber der Ovu zeigt keine 2. Linie:-(

Beitrag von majleen 30.11.10 - 10:00 Uhr

Durch das ACC wird der Ovu ja auch nicht positiv.

Beitrag von sweetlittlemepsi 30.11.10 - 10:03 Uhr

Nein ich nehm gar kein ACC... war nur auf das flutschig bezogen.

Beitrag von majleen 30.11.10 - 09:59 Uhr

Das ist ein Medikament. Würd ich nicht einfach so nehmen.

Beitrag von mardani 30.11.10 - 10:02 Uhr

Sehe ich auch so.

Aber manchmal sind wir Kiwumädels gern mal unvernünftig ;-).....dann kann man sie nicht abhalten ;-)

Beitrag von pau81 30.11.10 - 10:07 Uhr

Ja, das stimmt! HAb hier schon viel darüebr gelesen das es sich seeeehr positiv auf den Zervixschleim auswirkt und man die Chancen schwanger zu werden damit erhöhen kann. Ich probier es jetzt einfach mal aus.....

Bin schon im 7. ÜZ und so langsam auch sehr verzweifelt das es nicht klappt. Bin ja auch schon 29 Jahre. Nächste Woche geh ich mal zu einem anderen FA und hol mir eine zweite Meinung ein. Mein TSH Wert befindet sich an der oberen Grenze aber meine Fa meint das sei kein Problem.

pau81

Beitrag von mardani 30.11.10 - 10:09 Uhr

Hi

Wo ist denn deine TSH Grenze?

Beitrag von pau81 30.11.10 - 10:21 Uhr

Mein TSH Wert ist 2,3. Die Grenze leigt wohl bei 2,5. Da ich aber gar keine Anzeichen einer Unterfunktion habe brauch und soll ich keine Schilddrüsenhormone nehmen laut Hausarzt. Mein FA meint das gleiche....naja. Und man liest halt so viele Unetrschiedliche Meinungen....

pau81

Beitrag von jwoj 30.11.10 - 10:23 Uhr

2,3 ist ein recht hoher Wert für Kinderwunsch und sollte von einem Facharzt (Endikrinologen) abgeklärt werden. Ich würde einen Termin vereinbaren bevor es letztlich der Grund dafür ist, dass es nicht klappt.
Frauenärzte und Hausärzte sind oftmals leider nur unzureichend über Schilddrüsenwerte bei Kiwu und SS informiert.

Viele Grüße!

Beitrag von mardani 30.11.10 - 10:27 Uhr

Hi

Meiner lag lt. Hausarzt normal. Für den Kiwu jedoch zu hoch. Also muss ich auch Medis nehmen. Habe nie Probleme mit der Schilddrüse gehabt.

Der Wert sollte beim Kiwu bei 1,0 - 1,5 liegen. Das ist optimal.

LG

Beitrag von majleen 30.11.10 - 10:09 Uhr

7 Monate ist doch noch gar nichts. Wir haben angefangen, da war ich so alt wie du. Jetzt bin ich im 26ÜZ. 1 Jahr ist einfach normal