Wie ist bei euch der Altersabstand...ich bin so unentschlossen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von missmind 30.11.10 - 09:55 Uhr

Guten Morgen ihr Kugelbäuche,

ich hätte mal eine Frage. Wie sind denn bei euch die Altersabstände zu den Geschwisterkindern? Unsere Kleine wird im März 3 Jahre alt und wir möchten aufjedenfall ein Geschwisterchen für sie, mein Mann würde am liebsten gleich loslegen aber ich ich bin mir so unsicher ob jetzt schon oder doch lieber noch warten....

Wonach habt ihr entschieden und bei Mehrfachmamas, wie klappt es mit einem Baby und einem Kleinkind?

#danke

Liebe Grüße u. noch eine schöne Kugelzeit

Beitrag von dupdidu 30.11.10 - 09:58 Uhr

Hallo

Meine Kinder werden fast genau 4 Jahre auseinander sein!
Ich persönlich hätte auf gar keinen Fall einen größeren Abstand als 5 Jahre gewollt, da ich Angst gehabt hätte, dass die Geschwister zu wenig gemein haben würden.

Und wie es klappen wird, werden wir hoffentlich bald sehen ;-)

Viel Spaß beim basteln! :-)

Lg dupdidu

Beitrag von twingo1985 30.11.10 - 10:00 Uhr

Hallo,

wir wollten mit dem Üben anfangen, wenn unsere Maus 2 ist. Nun haben wir es hin bekommen, dass Nr. 2 im gleichen Monat kommt wie Nr. 1. Somit ist unsere Große denn schon 3. Das finde ich gut, da sind sie schon selbstständig genug und können uach mal eine kleinigkeit helfen. und später können sie auch noch miteinander spielen.

LG Nicole

Beitrag von mellj 30.11.10 - 10:00 Uhr

hi

naja ich wollte auch so ss werden das die grosse im kindi ist,hatte dann 2 fg und nun halte ich den kleinen mann im arm 15 tage alt und die grosse ist jetzt 6 jahre alt und in der schule
muss sagen das es bestens klappt da sie unheimlich viel helfen will und ja auch kann,sie versteht auch wenn sie ruhig sein soll,aber ich kenne auch beispiele wo der grosse unterschied nicht so gut war da das grosse kind lange zeit allein die nr 1 war und nun teilen muss

lg mellj

Beitrag von 19mausebaer85 30.11.10 - 10:00 Uhr

hi


bei uns ist der altersabstand 28 1/2 monate, haben nicht gedacht das es so schnell klappt mit dem SS werden als ich im Januar die Pille abgesetzt habe.

wie es wird werden wir sehen meine Schwägerin und Schwester haben auch ca. diesen altersabstand und finden es einfach nur toll.


LG mareike + Jannick 2 +krümel 37+5ssw (KS-9)

Beitrag von insto76 30.11.10 - 10:02 Uhr

meine zwei Großen sind 3 1/2 Jahre auseinander.Und ich finde den Altersunterschied gut so wie er ist.Die zwei streiten zwar auch gerne aber können ohne den anderen gar nicht.
Zum kleinsten ist der Unterschied 11 Jahre und 7 Jahre.Die zwei großen betudeln zwar den kleinen,aber ich denke später können sie mit ihm nix anfangen.Tja und darum bekommt der kleine noch einen Spielgefährten.;-)
Der Altersunterschied wird 13 Monate betragen.Ich stelle es mir schon schwierig vor,aber es wird zu schaffen sein. (war ja eigentlich auch nicht mehr geplant)

Beitrag von ela2408 30.11.10 - 10:02 Uhr

Bei mir werden es 11 Jahre sein wenn mein Krümel kommt.
Ich habe eine Tochter mit meinem Exmann und mein neuer Partner und ich bekommen jetzt auch ein gemeinsames Kind.

Wir freuen uns alle auf den Krümel incl. meiner "großen". Klar ist das wieder ein Neuanfang aber ich freu mich drauf, jetzt bin ich eine "frühe" und eine "späte" Mama :-D

Beitrag von terryboot 30.11.10 - 10:04 Uhr

also mir war es wichtig das der kleine läuft, spricht und helfen könnte, außerdem wollte ich nicht wieder in den beruf rein und kurz danach wieder raus. also haben wir angefangen zu üben nachdem er 1,5 jahre war. wenn unser kleines baby also kommt ist unser großer 2,5 jahre.

Beitrag von sunnygirl1978 30.11.10 - 10:05 Uhr

Hallo,

also unser großer ist fast 6 wenn nr. 2 kommt und das wollten wir von anfang an so. Ich wollte zu Hause sein wenn er in die Schule kommt.

Außerdem finde ich es toll - er bekommt alles mit, hört den herzschlag, überlegt namen, wird beim Kinderzimmer helfen usw. ER meinte auch er kümmert sich drum lach.

Ich finde diesen Abstand total super - aber es gibt auch viele die die Kinder kurz hintereinander wollen. Mir wäre es zu stressig gewesen. So konnte ich nr. 1 genießen und kann nr., 2 auch noch genießen.

Für uns war es so genau richtig.
LG Sunnygirl

Beitrag von tintenfisch1 30.11.10 - 10:05 Uhr

Guten Morgen!

Meine haben einen Abstand von 21 Monaten, und unser 3. wird, wenn alles gut geht, auch in etwa diesem Abstand kommen.
Die Schwangerschaft ist zwar anstrengend, aber jetzt finde ich es nicht so schlimm. Und ich hoffe, dass sie dann gut miteinander spielen werden!

lg
Maria

Beitrag von jackywaldi 30.11.10 - 10:13 Uhr

So dann top ich das ganze jetzt mal#rofl

Meine große ist 5 Jahre alt.Dann kommt unsere 2.Tochter die jetzt 4 Monate alt wird!
Bin jetzt in der 10 SSW!#huepf#huepf

Jaaaaa es war so gewollt.Und wir sind mehr als Glücklich,das es doch so schnell geklappt hat!

Also werden es keine 12 Monate zwischen unseren letzten beiden sein!#verliebt

Beitrag von mamamaus90 30.11.10 - 10:31 Uhr

Finde ich super! #pro

Beitrag von catblue 30.11.10 - 10:13 Uhr

Bei uns wird der Altersabstand 5 Jahre&10Monate sein.
Ich wollte eigentlich nur 2 Jahre, aber es sollte nicht so sein und nun bin ich aber auch froh drüber, dass es so ist. Hatte zwischendurch ein Tageskind und die beiden hatten nur 1 Jahr Altersunterschied und ich fand man konnte beiden nicht gerecht werden.
Mit 5jahren ist die Große jetzt soweit, dass man sie super mit einbinden kann und die ist bisher so stolz große Schwester zu werden und wenns den Schnuller aussuchen ist und mit zum FA zu gehen und das Baby zu sehen, dass würden Kleine gar nicht wahrnehmen.
Und ich kann jetzt so, dass erste Schuljahr der Großen zuhause bleiben, was auch nicht schlecht ist.

Beitrag von runa1978 30.11.10 - 10:18 Uhr

na dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben ;-)

Meine "Grossen" sind 23 Monate auseinander und ich muss sagen, es war super anstrengend! Umso schöner ist es jetzt, da sie sich richtig toll verstehen - aber auch das hätte anders kommen können...

Wenn Kind Nr. 3 kommt, sind die Beiden 6 und 8 Jahre alt und ich muss Dir sagen, daß ich dem Ganzen sehr entspannt engegensehe... In dem Alter sind die Kinder wirklich schon "selbständig" und sie haben jetzt schon Verständnis wenn es mir mal nicht so gut geht und nehmen absolute Rücksicht auf mich!

LG, Runa

Beitrag von schnaddel79 30.11.10 - 10:20 Uhr

Hallo Missmind!:-D

Bei meinem Großen und dem noch Ungeborenen wird es einen Altersunterschied von 6,5 Jahren geben. Was aber auch so gewollt war. Mein Großer wollte auch immer ein Geschwisterchen und wir haben ihn immer darauf vertröstet, wenn er in die Schule kommt. Hat dann aber ungewollter weise schneller geklappt. Er genießt die #schwangerschaft voon mir total. Singt abends ein Gutenachtlied, hilft mir beim Schuhe und Stiefel anziehen und freut sich totl wenn er zum US mit darf. Er registriert das so super und fühlt sich nicht ausgeschlossen. Ich finde einen großen Abstand schön, jeder hat dann seinen eigenen Freundeskreis und kann seine eigene Persönlichkeit sein.

LG Schnaddel mit Jeremy 6 und Babyboy 28.SSW inside#winke

Beitrag von mamamaus90 30.11.10 - 10:29 Uhr

Ich bin zwar gerade mal mit dem ersten Kind schwanger, aber das soll nicht lange so bleiben! :-p

Wenn der Kleine im Januar/Februar kommt, dann würde ich gerne direkt wieder weiterüben für das Geschwisterchen! ;-) Ob es sofort klappt, weiß ich natürlich nicht, denn für die erste Schwangerschaft haben wir ganze 2 Jahre gebraucht!

Meine ältere Schwester und ich haben nur 14 Monate Altersunterschied und ich finde das so klasse! #pro Wir haben einfach so viel gemeinsam und hatten eigentlich auch immer die selben Freundeskreise! Wir haben im selben Jahr geheiratet und auch mit der Familienplanung begonnen! Sie hat jetzt eine Tochter von fast 6 Monaten und meiner kommt in 2 Monaten! :-) Besser kanns garnicht sein!

Aber natürlich werden wir erst nach der Geburt entgültig entscheiden, ob wir sofort wieder wollen! Ich will es zwar nicht hoffen, aber man weiß ja nie wie unruhig das Kind wird! #zitter

Lg, Meli + Ian (31. SSW) #schwanger

Beitrag von super_mama 30.11.10 - 10:29 Uhr

Hallo,

also meine Zwerge sind knapp 4 Jahre auseinander. Til wurde 2 Monate nach der Geburt der Kleinen 4.
Es klappte super.
Er war nicht mehr in dem Alter das ich ihn ständig heben musste, er war begeistert vom wachsenden Bauch, interessierte sich für das Baby, war mit zu US Untersuchungen und verkündete allen immer sofort stolz "Das ist meine kleine Schwester !" - mit Zeigen auf den Bauch !
Vom Abstand her finde ich es toll, auch wenn es jetzt, wo sie laufen kann, etwas blöd ist das sie "so weit" auseinander sind.
Til interessiert sich für ganz andere Dinge, will Playmobil spielen, Buregn bauen mit Bauklötzen und alles was Leni (laut ihm) tut ist "zerstören" ;-)
Da müssen er und ich wirklich viel Verständnis aufbringen ;-);-);-)
Das ist halt der Nachteil.
Dennoch, sollte es zu einer Nr 3 kommen, dann wieder so ca im selben Abstand, einfach weil es schön war morgens, wenn Til im KiGa war, auszuruhen - dann würde er in die Schule gehen und die Kleine in den KiGa - oder den Haushalt in Ruhe machen zu können etc.

Beitrag von schweinemoeppel 30.11.10 - 10:30 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird 5 1/2 sein, wenn ihr Geschwisterchen auf die Welt kommt. Das find ich prima, weil sie doch einfach schon mehr versteht - grade, wenn es mir nicht so gut geht oder ich einfach nur müde bin und schlafen will etc.

Sie freut sich riesig darauf, große Schwester zu werden und das Baby zu halten/KiWa schieben etc. ....

Da meine Große schon so selbstständig ist, sehe ich dem ganzen recht locker entgegen.

Vlg .
Andrea

Beitrag von diva-82 30.11.10 - 10:31 Uhr

HI !!

ich wollte nie so einen großen Altersunterschied..man weiß ja auch nie ob es gleich klappt ich bin zum Glück als leonie 1 Jahr at war gleich schwanger geworden somt haben unsere beiden Mädels einen Altersunterschied von nur 21 Monaten es war für mich total leicht da ich ein sehr lockerer Typ bin und ich sehr pflegeleichte babys hatte.

jetzt bin ich mit dem 3 schwanger da wird der Altersunterschied dann 5 Jahre und 3 Jahre sein das find ich schon wieder zuviel aber eigentlich war das alles ja so auch nciht geplant.

LG

Beitrag von babylove05 30.11.10 - 10:33 Uhr

Hallo

meine sind 2 1/2 jahre ausseinander .... und ganz erhlich so ein halbes jahr mehr wäre glaub super gewesen .... es ist schon anstrengend mit 2 kleinen ( Windelträger ) ..... Aber muss dazu sagen bin auch Allein ( Strohwittwe Mann ist Soldat ) und das macht alles noch schwieriger...

Lg Martina

Beitrag von mimiki 30.11.10 - 11:21 Uhr

Hey du!

Also wenn Baby Nr.2 im Januar auf die Welt kommt, wird der große Bruder 18 Monate alt sein.Wonach wir den Abstand entschieden haben?
Das haben wir nicht gemacht, es ist "passiert" während unserem Umzugsstress.
Ich glaube auch , dass es wahnsinnig anstrengend wird in der ersten Zeit.Aber ich lass es einfach auf mich zukommen.

LG mimiki #winke

Beitrag von sun2101 30.11.10 - 11:55 Uhr

Bei uns sind es 6 Jahre und 5 Monate.
War aber auch so gewollt. Unser Großer freut sich auch wahnsinnig auf sein Geschwisterchen und ist sehr besorgt das es der Mama auch gut geht.

Beitrag von lathoreia 30.11.10 - 13:24 Uhr

Hey,

meine erste Tochter ist jetzt 5 Jahre alt. Im Jänner kommt voraussichtlich unser zweites Töchterchen auf die Welt. Derzeit empfinde ich den Altersabstand als sehr angenehm. Meine Tochter versteht schon, dass Mama sich schonen muss und erfährt sich selbst als "großes Mädchen", vor allem da jetzt die Anmeldung für die Schule vor der Tür steht.

Wir haben den Altersabstand deshalb so gewählt, weil ich für meine Tochter in den ersten Jahren voll und ganz da sein wollte. Wie es sich auf das Verhältnis zwischen den Geschwistern auswirkt, werden wir sehen...

lg,
lathoreia

Beitrag von vinny08 30.11.10 - 19:00 Uhr

Hallo,

mir ist es wichtig, eine ruhige und ausgeglichen Mama zu sein. Bei einem zu kurzen Altersunterschied (unter 3 Jahre) könnte ich das nicht, aber ich rede hier nur von mir. Ich kenne Mütter, die 2 kleine Kinder sehr gut managen, aber das ist eher die Minderheit. Die meisten aus meinem Verwandten- und Bekanntenkreis sind genervt und überfordert - und so wäre ich wahrscheinlich auch... ;-)
Ich finde, der optimale Altersunterschied für mich sind 4 Jahre. Bei uns werden es fast 5 Jahre sein, wenn alles gutgeht, aber das ist auch okay.

Ich möchte keine Spielkameraden für meinen Sohn produzieren, er hat genug Freunde, ist im Fußballverein, etc. In erster Linie bekommen wir die Kinder für uns und deshalb haben wir den Altersunterschied so gewählt.
Nach dem 2. Kind soll dann auch Schluss sein.

LG
M.