Eine Frage : wie ist es, wenn ich ins Krankenhaus muss?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mami...2008 30.11.10 - 10:02 Uhr

Hallo Mädels.....

Habe eine Frage, vielleicht hat jemand von euch schon Erfahrung damit....#kratz

Also ich befinde mich grad in der 7. ssw, und mir ist so übel, muss mich ständig übergeben( war bei meiner 1. ss das selbe Spiel #schmoll ). Jetzt befürchte ich, dass ich vielleicht ins KA muss #zitter, weil ich nix mehr essen kann...

Meine Frage ist, wie läuft das Ganze dann ab? habe nämlich eine 2. jährige Tochter. Mein Freund arbeitet. Muss er Urlaub beeintragen? Oder kommt die Kleine mit mir ins KA ?

Danke für eure Anrworten #blume

Beitrag von insto76 30.11.10 - 10:08 Uhr

nee die kleine kommt nicht mit ins KH.
Du hättest dafür auch keinen Nerv.
In meiner dritten SS lag ich mehrere Male im KH wegen Hyperemesis. Entweder mein Mann nahm Urlaub,oder er hatte sich mal krank schreiben lassen.Dann konnte unser kleiner mal zur Oma.Wenn das nicht gegangen wäre,hätten wir eine Haushalthilfe über die Krankenkasse in Anspruch genommen.
Am besten mal Freunde,Nachbarn und Verwandte frage.Irgendeinen Weg gibt es immer.Sich so zu quälen bringt gar nix.
Du kannst dich ansonsten mal umhorschen,ob du einen Arzt findest,der die Infusionen ambulant gibt.Und vor allem sich etwas mit Hyperemesis auskennt.
Mir haben zu den Infusionen die Agyrax Tabletten gut geholfen.

Beitrag von 2008-04 30.11.10 - 10:08 Uhr

Da muß sich dann dein partner drum kümmern, deine kleine wird da nicht mit ins KH gehen.