Wieder ständig müde...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schachti2005 30.11.10 - 10:03 Uhr

Hallo!


Es geht nun schon wieder längere Zeit so, dass ich jeden Tag vormittags gegen 10 Uhr heftig müde werde, egal wo ich bin.
Was kann dass sein?
Ich werde früh viertel 6 durch den Wecker geweckt und bin so um 6 Uhr dann auch munter. Muss die Kinder zur Schule und in den Kindergarten bringen.
Und pünktlich jeden Tag überkommt mich diese Müdigkeit...

(Muss dazu noch sagen, habe eine Angsterkrankung, welche aber zur Zeit nicht soooo stark ausgeprägt ist. Weiß ja nicht ob es damit zusammenhängen könnte.?)

Ins Bett gehen wir meistens so 24 Uhr.
Schlafe spätestens nach ner halben Stunde dann auch ein.
Wenn jetzt jemand meint, die Zeit bis früh wäre knapp bemessen, kann er schon Recht haben. Allerdings hat mir das "früher" nie was ausgemacht.
Da war mir die Länge des Schlafes "egal". Also besser gesagt, mir machtes es nix aus. War fit wie immer...


Wer einen Rat hat, bitte her damit. :-)



Danke inzwischen



LG Sandy

Beitrag von sweety03 30.11.10 - 10:20 Uhr

Eisenmangel? Winterdepression?

Beitrag von schachti2005 30.11.10 - 10:27 Uhr

An Eisenmangel habe ich auch schon oft gedacht.
Aber: ALLE Ärzte welche mir bisher Blut genommen haben (Endo, Neuro,...) haben im Blut einen Mangel festgestellt.
Aber das Blutbild welches meine Hausärztin machte, war in Ordnung... #kratz
Von daher sieht sie auch keinen Anlass etwas zu machen.



LG Sandy

Beitrag von baerchen110403 30.11.10 - 10:33 Uhr

Hallo,

...ja früher, da wurden die Nächte durchgemacht, Party bis zum Abwinken und am nächsten Morgen dann 'ne Klausur geschreiben usw.

Ich denke, das Du echt zu wenig schläfst. Schau mal, wenn Du gegen 0:30 bis 5:15 schläfst, sind das ja nicht mal 5 Stunden!!! #gaehn

Klar sind Schlafbedürfnisse unterschiedlich, aber ich glaube trotzdem, das es nicht reicht! Kannst Du nicht mal 22:00 Uhr ins Bett fallen? Prbiere es doch einfach mal aus!

L.G. Baerchen

PS: Ich wäre nach drei Tage mit so wenig Schlaf scheintot!!!

Beitrag von schachti2005 30.11.10 - 10:47 Uhr

Werde es wohl mal probieren müssen. ;-)



LG Sandy

Beitrag von secretcalla 18.12.10 - 00:57 Uhr

hallo,

ich kenne das Problem ständig diese Müdigkeit aber ich habe eine Lösung gefunden falls du mal schauen magst. Wenn du Fragen hast kannst dich gerne an mich wenden.#winke

http://www.6088276.well24.com



secretcalla