Was nehmt ihr gegen die Übelkeit???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wuermchen2011 30.11.10 - 10:16 Uhr

Also mein FA hat mir Vomex A Zäpfchen verschrieben. Aber da steht in der Packungsbeilage, dass der Wirkstoff Wehen auslösen kann und das die Sicherheit einer Anwendung von Vomex A in der Schwangerschaft nicht belegt ist #zitter

Beitrag von catblue 30.11.10 - 10:20 Uhr

hey!
Die hatte ich auch verschrieben bekommen und hatte es auch gelesen und hatte ein Zäpfchen einen Abend genommen und totale Magenkrämpfe bekommen und dachte es wären sogar Wehen.

Ich habe eine super Hebamme....die voll viel Hausmittelchen kennt und die hat mir Zitrone empfohlen... und ich kann nur sagen,es hilft!
Zitronenaroma in die Aromalampe, Frische Zitrone unter die Nase halten, Zitrone lutschen, Zitrone mit ins Wasser und es geht einem wesentlich besser.
Ich habe danach keine Übelkeit mehr gehabt... okay habe es auch 14 Tage bestimmt gemacht... aber es hilft... und Stress vermeiden!

Beitrag von toffifairy 30.11.10 - 10:21 Uhr

Hallo,
ich bin zwar schon lange nicht mehr betroffen, aber mir hat in den ersten 12 Wochen Nausema wirklich gut geholfen.
Ansonsten hat mir mein Arzt damals Nux Vomica Kügelchen empfohlen. Ich hatte aber das Gefühl, daß Nausema besser hilft.
Sind zwar nur B-Vitamine, aber anscheinend ist es genau das was der Körper braucht.
Gute Besserung dir!

Beitrag von hanni2711 30.11.10 - 10:23 Uhr

Essen, essen, essen.... Klingt komisch ist aber so... :-)

Iss kleine Portionen dafür stetig. Ich hab in der ersten Schwangerschaft zumindest auch einiges mit Übelkeit zu tun gehabt und da hat es immer geholfen. Obst ist da sehr gut. Immer vesuchen den Blutzuckerspiegel gleich zu halten. Dann gehts und viel trinken. Ich hab so Wasser mit Geschmack und ein wenig Fruchtzucker getrunken..... die Mischung hat geholfen hab keine Medis gebraucht. :-)

Alles Gute!

Beitrag von wuermchen2011 30.11.10 - 10:28 Uhr

Das mit dem Essen...essen...essen und viel trinken mach ich schon.
Esse morgens im bett auch immer erst ein Zwieback bevor ich aufstehe. Aber das hilft leider nicht immer, wie z. B. heute. Deswegen hab ich überlegt ob ich nicht einfach so´n Zäpfchen nehmen soll, aber das was da in der Packungsbeilage steht verunsichert mich.

Beitrag von hanni2711 30.11.10 - 10:34 Uhr

Wenn es geht, würde ich es lassen. Ich hab morgens nur einen Schluck Tee getrunken, weil ich wußte, es kommt eh gleich alles wieder raus.

Zwei Wochen musste ich halt einplanen, morgens einmal alles raus. Ich hab viel durchprobiert. Tee war am besten, Knupermüsli am schlechtesten.... :-)

Den Tag über ging es dann auch mit dem Essen. Und nach zwei Wochen war es weg.

Das man die Übelkeit am Morgen (wenn man welche hat) mit irgendwelchen Mittelchen weg bekommen, glaub ich nicht.... wann will man das Zeug denn nehmen???

Ach ja, wenn man ein wenig besser ausgeschlafen ist, ist es auch besser. Also früher ins Bett oder länger drin bleiben. Wenn es ganz schlimm ist, lass dich eine Woche krank schreiben und schlaf mal ein wenig :-)

Hanni - wird schon alles

Beitrag von schweinemoeppel 30.11.10 - 10:26 Uhr

Hi,

also von Medikamenten etc. halte ich nix.

Zitrone hab ich probiert - hing noch schneller über meiner Schüssel. Hilft bei mir nicht.

Bei mir hilft FLEISCH. Wenn ich Fleisch oder Wurst esse, wird´s besser.

Vlg.
Andrea

Beitrag von insto76 30.11.10 - 13:15 Uhr

Vomex habe ich in jeder SS verschrieben bekommen.Mir hat es nicht geschaden.Hatte ja auch im KH Vomex Infusionen bekommen.
Du kannst ja das Vomex für Kinder nehmen.
Da ich aber bei Vomex weiterhin erbrochen hatte,sind wir bei Agyrax Tabletten angekommen,die mir auch gut halfen.

Beitrag von wuermchen2011 30.11.10 - 18:47 Uhr

Hey ihr,

danke für die Antworten. Das mit dem Krank schreiben lassen habe ich schon gemacht. Bin diese Woche daheim. Ich lieg sehr viel rum und schlaf auch viel. Aber irgendwie will das alles im Moment grad nicht helfen. So schlimm wie seit gestern hatte ich es jetzt noch gar nicht.

Ich esse eigentlich immer das worauf ich gerade Lust habe. Vielleicht ist auch das der Fehler...