Kennt ihr euch aus??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von adventicia 30.11.10 - 10:38 Uhr

Hi zusammen....
Ich dachte ich frage hier nochmal nach weil es ja auch die meisten hier betrifft!
Ich habe (zumindest gehe ich davon aus) heute von meinem AG, Weihnachtsgeld erhalten obwohl ich in Elternzeit bin! Wisst ihr ob das so seine richtigkeit hat??
Viell. betrifft das ja auch einige von euch....

Lg
Nicole

Beitrag von puenktchen78 30.11.10 - 10:46 Uhr

Hallo,

netter Arbeitgeber. :-D

Ne, mal im Ernst, letztes Jahr habe ich auch anteilig noch Weihnachtsgeld bekommen, weil ich im Jahr 2009 mit Mutterschutz noch 2,5 Monate angestellt war, bevor mein Arbeitsverhältnis auf ein ruhendes Arbeitsverhältnis übergegangen ist.

Vielleicht ist das bei Dir auch so. Seit wann bist Du in Elternzeit bzw. ruht Dein Arbeitsverhältnis?
Ansonsten ist die Zahlung von Weihnachtsgeld eine freiwillige Leistung von Deinem Arbeitgeber, vielleicht zahlt er diese auch an Mütter in Elternzeit?!

Um sicher zu sein, würde ich bei meinem Arbeitgeber anrufen, so hast Du auch gleich die Chance Dich zu bedanken, wenn Du tatsächlich mit
Geld beschenkt wurdest. :-)

LG

Mel

Beitrag von adventicia 30.11.10 - 10:55 Uhr

Hi...
Also kommt es auf den AG an ob er Weihnachtsgeld zahlt oder nicht?? Hab ich das richtig verstanden??
Die Zwillinge sind letztes Jahr im November geboren... und ich bin noch bis März 2011 in Elternzeit, dann fange ich wieder an zu arbeiten!!

Lg
Nicole

Beitrag von puenktchen78 30.11.10 - 11:40 Uhr

Hi Nicole,

es kommt darauf an, wie das mit dem Weihnachtsgeld bei Deinem Arbeitgeber geregelt ist.
Gibt es einen Tairfvertrag, in dem das festgehalten ist, oder eine sog. Betriebsvereinbarung?
Mein Arbeitgeber faellt leider nicht unter einen Tarifvertrag und in der Betriebsvereinbarung steht drin, dass Eltern in Elternzeit deren Arbeitsverhaeltnis ruht, leider kein Weihnachtsgeld bekommen.

Ob und wie das bei Deinem Arbeitgeber ist, solltest Du am Besten wissen.

LG

Mel

Beitrag von ea73 30.11.10 - 11:32 Uhr

Nein, Weihnachtsgeld ist nicht unbedingt eine freiwillige Leistung - das hängt von der Regelung ab, die im Arbeitsvertrag getroffen wurde.

VG, Andrea

Beitrag von katirobi 30.11.10 - 10:47 Uhr

Hab ich damals auch bekommen.
Allerdings bin ich 4 monate in dem jahr arbeiten gegangen.

Aber ich glaube das ist ok so.
Freu dich und kauf dir was schönes #verliebt