Efedrin Arsan??

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von guley 30.11.10 - 10:47 Uhr

Hallo ihr Lieben
Habe letztens von einer Freundin gehört, dass die Efedrin Tabletten gut fürs abnehmen ist...Ich gehe 4-5 mal die Woche ins Fitnessstudio und wollte jetzt mal die Kondition steigern....Laut meiner Freundin, würden die Tabletten wohl die Fettreduzierung ankurbeln und auch helfen abzunehmen...Habe zwar gegoogelt konnte aber nichts anständiges finden...Weiss jemand hier mehr über die Tabletten bescheit??
Stimmt es denn wirklich?? Oder ist es nur für Muskelaufbau??

Würde mich über Antworten freuen

lg

Beitrag von gruene-hexe 30.11.10 - 14:06 Uhr

INFO GOOGLE -->

http://de.wikipedia.org/wiki/Ephedrin


Beitrag von gruene-hexe 30.11.10 - 14:43 Uhr

wundert mich.

also onkel google spuckt wirklich viel dazu aus....

http://www.steroid-information.info/steroide/efedrin_arsan.html

meine persönliche meinung: du machst 4-5 mal die Woche sport, damit machst du schon wirklich viel für deinen körper. wenn du das auf den fotos bist, siehst du hammer aus. und dein kind sieht zum klauen süß aus.

ich würd die finger von dem käse lassen. gesunde ernährung, viel wasser und sport werden dich auch in zukunft so gut wie auf dem bild aussehen lassen!

Beitrag von danii84 03.12.10 - 18:09 Uhr

Guten Abend,

hier ist der Mann von Dani. Du willst wirklich auf Ephi abnehmen? Dann viel Spass beim besorgen, ist in Deutschland nciht legal, fällt mit unter Anabolika.

Schon Gedanken über die NW gemacht, die sind bei Ephi alles andere harmlos, sofern man richtiges Ephi nimmt und nicht das nachgemachte oder gepantschte Zeug was sich Ephi nennt.

Ephi ist schon für Fettabbau da, das stimmt schon. Aber du sagst du gehst 4-5x mal die Woche zum Sport. Dann poste mal bitte deinen TP (trainingsplan) und hast du einen EP (ernährungsplan)?.

Wie lange gehst du schon zum Sport?

Meinst du damit dein Ziel erreichen zu wollen? Gerade beim Sport dauert sowas gerne Jahre bis man seine Ziele erreicht hat...

Beitrag von nightkiss81 18.11.13 - 11:48 Uhr

Hallo zusammen,

Ich bin über Google auf die Seite gekommen und auch, wenn die Diskussion schon etwas älter ist, möchte ich mich kurz einklinken.

@Danii84´s Mann: Ephedrin fällt nicht unter Anabolika, das ist Quatsch. Ephedrin wird zum einen durch das Arzneimittelgesetz (AMG) geregelt, zum anderen durch das Grundstoffüberwachungsgesetz. Das Arzneimittelgesetz greift bei allen Präparaten mit Ephedrin, die in der Apotheke erhältlich sind, das Grundstoffüberwachungsgesetz betrifft Ephedrin in Pulverform, das zur Herstellung eben jener Präparate benutzt wird. Mit Anabolika hat Ephedrin nichts zutun.

In vielen Ländern ist Ephedrin sogar in den Drogerien zu bekommen. In Kanada beispielsweise sind Tabletten mit maximal 8mg Ephedrin HCL eine beliebte Arznei gegen verstopfte Nase und Erkältungskrankheiten und dort frei verkäuflich. Bekannt aus Kanada ist Kaizen Ephedrine HCL 8mg. Mehr dazu hier: http://www.sir-burn-alot.com/Fatburner-mit-Ephedrin/Kaizen-Ephedrine-HCL-8mg-Ephedrin-HCL-150-Tabletten::86.html

Ich bin zertifizierte BSA Trainierin, Diplom-Oecotrophologin und seit 1998 selbst am Eisen und habe entsprechend viele Erfahrungen mit Ephedrin sammeln können. Positiv hervorzuheben an Ephedrin ist, dass es, genauso wie Coffein, den Appetit reduziert, die Energie steigert und aktiv die Fettverbrennung fördert. Negativ an Ephedrin sind die Nebenwirkungen wie Zittern, erhöhter Puls und ständiges Schwitzen, aber das sind Nebenwirkungen, die beim regelmäßigen Konsum von Coffein ebenfalls auftreten.

Generell ist festzuhalten, dass Ephedrin das gleiche Nebenwirkungspotential besitzt wie Coffein, nur das eine wird verteufelt (Ephedrin), während das andere ganz normal in unserer Gesellschaft ist. Trinkt einer 10 Tassen Kaffee pro Tag, sagt niemand etwas. Möchte jemand jedoch mit ein bis drei Tabletten Ephedrin pro Tag etwas für seine Figur tun, ist das geradezu schändlich. Dies ist eine typisch deutsche Einstellung, da kann man leider wenig dran ändern :)

Ich bin generell der Meinung, dass man mithilfe von Sport und einer gesunden Ernährung bereits ausreichend abnehmen kann. Allerdings ist es leider so, dass im heutigen stressigen Alltag nicht jeder dazu Zeit hat, fünfmal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen oder sich am Vorabend das Essen für den Folgetag zuzubereiten und in Tupperdosen zu verpacken. Ich sage nicht, dass Ephedrin da die letzte Weisheit ist, aber, und das kann ich selbst bestätigen, es kann in solchen Fällen eine große Hilfe sein.

Bereits 10mg Ephedrin HCL, einmal pro Tag eingenommen, kann eine Diät sinnvoll unterstützen und das Nebenwirkungspotential ist hierbei geringer als bei einer Tasse Kaffee. Die typischen Megadosierungen, von denen man überall liest (3 x täglich 25-50mg Ephedrin), sind unnötig und erhöhen nur die Nebenwirkungen. Ich, und die Athleten, die ich betreue, sind mit 10mg Ephedrin am Morgen gut drauf, haben keinen Appetit auf Süßes mehr sehen Ephedrin als das an, was es ist, nämlich lediglich eine kleine Hilfe. Wer nur Ephedrin einnimmt und dabei keinen Sport macht und seine Ernährung nicht in den Griff kriegt, wird keine Ergebnisse sehen.

Und immer dran denken: Ephedrin (genauso wie Coffein) niemals einnehmen bei Krankheiten wie Herzkreislaufproblemen, Diabetes u.ä. Ebenso natürlich nicht während der Schwangerschaft und auch nicht beim Stillen! Wer dies beherzigt, wird mit Ephedrin keinerlei Probleme kriegen.

Liebe Grüße,

Kathi

Beitrag von nightkiss81 18.11.13 - 11:50 Uhr

Hallo zusammen,

Ich bin über Google auf die Seite gekommen und auch, wenn die Diskussion schon etwas älter ist, möchte ich mich kurz einklinken.

@Danii84´s Mann: Ephedrin fällt nicht unter Anabolika, das ist Quatsch. Ephedrin wird zum einen durch das Arzneimittelgesetz (AMG) geregelt, zum anderen durch das Grundstoffüberwachungsgesetz. Das Arzneimittelgesetz greift bei allen Präparaten mit Ephedrin, die in der Apotheke erhältlich sind, das Grundstoffüberwachungsgesetz betrifft Ephedrin in Pulverform, das zur Herstellung eben jener Präparate benutzt wird. Mit Anabolika hat Ephedrin nichts zutun.

In vielen Ländern ist Ephedrin sogar in den Drogerien zu bekommen. In Kanada beispielsweise sind Tabletten mit maximal 8mg Ephedrin HCL eine beliebte Arznei gegen verstopfte Nase und Erkältungskrankheiten und dort frei verkäuflich. Bekannt aus Kanada ist Kaizen Ephedrine HCL 8mg. Mehr dazu hier: http://www.sir-burn-alot.com/Fatburner-mit-Ephedrin/Kaizen-Ephedrine-HCL-8mg-Ephedrin-HCL-150-Tabletten::86.html

Ich bin zertifizierte BSA Trainierin, Diplom-Oecotrophologin und seit 1998 selbst am Eisen und habe entsprechend viele Erfahrungen mit Ephedrin sammeln können. Positiv hervorzuheben an Ephedrin ist, dass es, genauso wie Coffein, den Appetit reduziert, die Energie steigert und aktiv die Fettverbrennung fördert. Negativ an Ephedrin sind die Nebenwirkungen wie Zittern, erhöhter Puls und ständiges Schwitzen, aber das sind Nebenwirkungen, die beim regelmäßigen Konsum von Coffein ebenfalls auftreten.

Generell ist festzuhalten, dass Ephedrin das gleiche Nebenwirkungspotential besitzt wie Coffein, nur das eine wird verteufelt (Ephedrin), während das andere ganz normal in unserer Gesellschaft ist. Trinkt einer 10 Tassen Kaffee pro Tag, sagt niemand etwas. Möchte jemand jedoch mit ein bis drei Tabletten Ephedrin pro Tag etwas für seine Figur tun, ist das geradezu schändlich. Dies ist eine typisch deutsche Einstellung, da kann man leider wenig dran ändern :)

Ich bin generell der Meinung, dass man mithilfe von Sport und einer gesunden Ernährung bereits ausreichend abnehmen kann. Allerdings ist es leider so, dass im heutigen stressigen Alltag nicht jeder dazu Zeit hat, fünfmal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen oder sich am Vorabend das Essen für den Folgetag zuzubereiten und in Tupperdosen zu verpacken. Ich sage nicht, dass Ephedrin da die letzte Weisheit ist, aber, und das kann ich selbst bestätigen, es kann in solchen Fällen eine große Hilfe sein.

Bereits 10mg Ephedrin HCL, einmal pro Tag eingenommen, kann eine Diät sinnvoll unterstützen und das Nebenwirkungspotential ist hierbei geringer als bei einer Tasse Kaffee. Die typischen Megadosierungen, von denen man überall liest (3 x täglich 25-50mg Ephedrin), sind unnötig und erhöhen nur die Nebenwirkungen. Ich, und die Athleten, die ich betreue, sind mit 10mg Ephedrin am Morgen gut drauf, haben keinen Appetit auf Süßes mehr sehen Ephedrin als das an, was es ist, nämlich lediglich eine kleine Hilfe. Wer nur Ephedrin einnimmt und dabei keinen Sport macht und seine Ernährung nicht in den Griff kriegt, wird keine Ergebnisse sehen.

Und immer dran denken: Ephedrin (genauso wie Coffein) niemals einnehmen bei Krankheiten wie Herzkreislaufproblemen, Diabetes u.ä. Ebenso natürlich nicht während der Schwangerschaft und auch nicht beim Stillen! Wer dies beherzigt, wird mit Ephedrin keinerlei Probleme kriegen.

Liebe Grüße,

Tanja