Möpf Wann Wie WO

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von senga2311 30.11.10 - 11:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben..

Habe vor geraumer Zeit, 2 Jahren oder so.. mal Möpf von eine Freundin geschenkt bekommen.. Jetzt will ich das ja schon mal einnehmen, weil gesehen habe, dass nur noch bis März haltbar ist.. hehe..

So, da steht nun, jeden Tag eine nehmen zur gleichen Zeit..

Ich habe immer recht lange Zyklen.. also momentan recht regelmäßig 34 Tage.. naja.. aber jetzt auch nur, weil ich ein wenig abgenommen habe.. sonst was das immer ein hick hack.. Und es soll ja auch für Regelbeschwerden gut sein, und auch bei Kiwu, oder?

Jetzt habe ich aber irgendwie noch in Erinnerung, dass
man das nur in der ersten Zyklushälfte nehmen soll oder in der zweiten oder so? WEiß da voll nimmer Bescheid.. naja.. meine schlimmste Kiwu-Zeit ist jetzt auch schon über 2 Jahre her.. hehe.. da hab ich sowas alles im Schlaf gewusst.. #hicks

Naja.. jetzt wollte ich mal frage, was Möpf eigentlich genau macht, und wie man das genau am besten einnimmt und alles, was es dazu zu wissen gibt?

Lg Senga..

P.S.: Muss gerade mein zweites Sternchen gehen lassen, und will dadurch auch meinen Körper evtl. besser auf eine SS "vorbereiten".. Habe jetzt im Vorfeld gar nichts gemacht.. alsso auch keine Folsäure genommen oder so.. deswegen will ich da in meinem Körper jetzt schon mal optimalere Bedingungen schaffen.. ich hoffe man versteht, was ich meine..

Beitrag von shiningstar 30.11.10 - 11:16 Uhr

Gerade da Du schon zwei Sternchen hast, würde ich das lieber beim Frauenarzt abklären lassen.... Bevor Du irgendwas nimmst -auch wenn Möpf nur pflanzlich ist.
Man muss es immer nehmen, auch in der zweiten Zyklushälfte.

Beitrag von sternenkindmama 30.11.10 - 11:20 Uhr

Hi Du,

erstmal wollte ich Dir mein Beileid für Deine 2 Sternenkinder ausdrücken.
Ich habe leider auch 5 Sternenkinder, doch ich will und kann die Hoffnung nicht aufgeben, doch noch mal ein gesundes Baby im Arm zu halten.
Daher probieren wir es auch weiter.
Ich nehme auch Mönchspfeffer ein.
1 mal täglich eine Tablette.
Und Du solltest sie immer zur gleichen Zeit nehmen.

Hier das steht dazu auf der Winnirixi-Seite.

Wenn jemand egal welche Probleme mit dem Zyklus hat, z.B. zu kurz, zu lang, ohne ES, mit PMS etc. wird immer zuerst Mönchspfeffer empfohlen. Dies reguliert den Zyklus, wenn er zu lang ist, macht es ihn kürzer, man bekommt evtl. sogar einen Eisprung, das PMS wird gemildert. Mönchspfeffer wirkt nicht speziell gegen etwas, sondern verbessert allgemein den Zyklus.
Mönchspfeffer hat noch eine tolle Wirkung: senkt den hohen Prolaktin-Spiegel, der ebenfalls dafür verantwortlich sein kann, dass man keinen ES hat.

Und Folsäure solltest Du noch zusätzlich nehmen. Man sagt ja schon ab Kinderwunsch.

Ich hoffe ich konnte Dir damit weiter helfen.
Falls Du noch Fragen hast, kannste mich gerne anschreiben.

Viel Glück für Deine nächste Schwangerschaft, dass Du am Ende ein gesundes Baby im Arm halten darfst.

LG sternenkindmama