Bay Bay oder nicht? Was sagen die "Schon Mamis" aus Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jessy121185 30.11.10 - 11:09 Uhr

Hallo liebe Kuglis,

was haltet ihr von dem Bay Bay Beistellbettchen? Ich bin hin und hergerissen. Einerseits sind die Dinger ja echt teuer aber ich glaube, dass es für die kleinen UND Mama total gut ist, wenn sie gerade am Anfang nah beieinander sind.

Für´s Stillen ist das ja auch super praktisch. Aber wie lange passen die kleinen da rein? Lohnt sich das?

Freue mich über Meinungen und Erfahrungen.

Liebe Grüße

Jessy 24.ssw

Beitrag von meleke 30.11.10 - 11:13 Uhr

Hallo,

ich hab ein ganz normales Kinderbettchen genommen und die eine Seite weggelassen.... und schon hatte ich ein bay bay zum Schnäppchen Preis ;-)


LG susi

Beitrag von viofemme 30.11.10 - 14:26 Uhr

So haben wir es auch gemacht. Und länger rein passen tun die Kleinen auch noch.

Beitrag von kruemelchen1901 30.11.10 - 11:13 Uhr

Hallo Jessy,

wir hatten uns eine Baby Bay von Freunden geliehen. Leider passte Lina da nicht lange rein. Es gibt wohl mittlerweile auch eine größere Version.
Wir haben uns einfach im schwedischen Möbelhaus ein günstiges Babybett gekauft, eine Gitterseite abmontiert und das ganze stabilisiert. Das ist echt super und vor allem um einiges günstiger.

lg

nicky

Beitrag von motorradtinchen 30.11.10 - 11:15 Uhr

Hi Jessy,

wir hatten das Babybay für unsere 1. Tochter und ich fand es super! Grad wenn man stillen möchte gibt es für mich nichts besseres und wenn das Baby nachts mal unruhig ist, braucht man nicht aufzustehen! Einfach nur toll! Wir werden es auch jetzt beim 2. wieder benutzen. Unsere Maus hat etwa 5 1/2 Monate hineingepasst, dann wurde es langsam zu eng und wir haben das Babybett an unseres rangestellt.
Als Alternative könntest du dir das 4 in 1 Bettchen von Roba ansehen. Das hatten wir im EG als Stubenwagen, da kann man auch eine Seite entfernen und die Höhe ans Elternbett anpassen und es daran befestigen. Es ist etwas billiger und die Liegefläche ist größer. Jetzt nutzt es unsere Maus als Sitzbank in ihrem Zimmer. Vielleicht wäre das was für euch?

Alles Liebe, Tina

Beitrag von pheobie.2 30.11.10 - 13:26 Uhr

Ich habe gerade mal nach deinem Vorschlag geschaut.
Jetzt bin ich hin und weg, und ich befürchte man kann es mir so schnell nicht mehr ausreden.
Ich bin verzaubert #verliebt

Mein Mann wird sich freuen, nun ja, dafür sparen wir ja diesmal den Kauf des Kinderwagens ;-)

Danke für den Tipp!

Beitrag von woelkchen1 30.11.10 - 11:18 Uhr

Ich hab ein Beistellbettchen gehabt- und fand es super! Die Ausgabe ist in Ordnung- wenn man bedenkt, dass man es auch gut weiterverkaufen kann- es nutzt sich ja nicht ab!;-)

Bei Scarlett hab ich es ausgeliehen bekommen, und es war sehr schön und auch praktisch damit! Nach 6 Wochen rief die Frau an, der es gehörte und sagte, ab morgen brauch sie es für jemand anderen. Sicher waren meine Hormone mit im Spiel- ich hab geheult wie ein Schloßhund #hicks.

Mein Mann hat sich dann sofort ans Internet gesetzt und ein neues bestellt- aber nicht das Original. Bis es da war, dauerte es etwas, und ich hatte die Maus in der Zwischenzeit zwischen uns. Daran war ich dann so gewöhnt, dass wir das Neue gleich auf den Dachboden gebracht haben- und vorgestern dann für Nr. 2 aufgebaut haben!

Also es geht auch im Bett- aber meistens hat man ja doch Angst, sich auf das Kind zu legen ect., so dass viele sicher ruhiger schlafen, wenn sie ein Anstellbett haben.

Alternativ könnte man auch das Kinderbett an euer Bett bauen- das müßt ihr wissen.

Ich hab keine Ahnung, wie unseres heißt- es hat 120 Euro bei Ebay neu gekostet. Aber es ist wesentlich größer als das Original- sogar meine 2 jährige Tochter paßt genau rein- also muß es so 85-90cm haben- und das geht für eine ganze Weile.

Jetzt bin ich super froh, es zu haben, denn wenn die "Große" in der Nacht zu uns kommt, ist das Bett ganz schön eng mit noch einem Erdenbürger!

Beitrag von charly503 30.11.10 - 11:19 Uhr

Hi,

ich war auch echt skeptisch....aber habe bei meiner Ersten eins geliehen bekommen!! Da wir keinen Stubenwaagen oder Wiege haben (haben einen Hund und meinem Menne war das zu kippelig!!),;-) hab ich das Ding dann wiederwillig genommen!:-(

Und was soll ich sagen, ich hätte es nicht missen wollen! Nie aufstehen um den Schnuller zuholen, zum Stillen einfach rüber ziehen und wenn man mal eben fühlen will obs noch atmet, kein Problem!!:-D Mit ner Wiege muste immer aufstehen selbst um den Schnuller nachzuschieben!!!
Und was ich auch gut fand ich hatte mein Bett für mich!! Konnte in ruhe schlafen!

Also unsere Maus ist nach 7 Monaten raus in ihr Zimmer geflogen, hätte aber noch rein gepaßt, da wir alle stark erkältet waren!

Vielleicht kriegste es ja gebraucht oder geliehen, ichleihe es mir diesmal wieder! Ach, es gibt auch günstigere Nachbauten!

Hoffe konnte Dir helfen!#winke

Beitrag von tiffy12 30.11.10 - 11:22 Uhr

Hallo

Schau mal hier http://www.babyworld24.de/ das Baby Max Classic haben wir bekannten abgekauft. Ist mit 90x55cm größer als die meisten Beistellbetten und man kann es dadurch lange nutzen.

Kann ich nur empfehlen.

Lg Mareike mit Linn 2J und #baby29SSW

Beitrag von dorisk. 30.11.10 - 11:42 Uhr

Herzlichen Dank für deinen Link! Genau so was habe ich gesucht, brauche ein Beistellbett ohne großes KlimmBimm und das ist ja auch ein super Preis! Das Baby Bay ist schon ein wenig teuer und das von 4 zu 1 von Roba hat wieder soviele Extras (Himmel, Nesterl...), die ich nicht brauche! Das habe ich gesucht - und gefunden!
LG. Doris.

Beitrag von maerzschnecke 30.11.10 - 11:24 Uhr

Mir wurde das Babybay von einer Bekannten empfohlen. Bei uns ist es so, dass wir ein Futonbett mit breiter Bettkante haben, da lassen sich die üblichen Kinderbetten nicht anmontieren, weil die Überbrückung fehlt. Beim Babybay gibt es eine passende Überbrückung.

Ich habe mir jetzt bei amazon das Maxi bay bestellt, das inkl. des Nestchen und Matratze um die 180 EUR gekostet hat. Die Verlängerung muss ich noch kaufen. Natürlich ist es um einiges teurer als andere Kinderbetten. Dafür ist es aber auch später variabel zu verwenden als Kinderbänkchen oder Schreibtisch.

Im Standard Bay können die Kleinen wohl bis 9 Monate drin liegen. Wir haben das Maxi geholt, weil es größer ist und damit evtl. auch 11 oder 12 Monate reicht.

Beitrag von schweinemoeppel 30.11.10 - 11:25 Uhr

Hallo,

ich halte nix davon.

Ich halbe aber generell nix davon, dass das Baby mit im Elternschlafzimmer schläft. Unsere tochter hat gerade eine Nacht mit bei mir im Schlafzimmer geschlafen und ich fand es furchtbar. Bei jedem kleinen Schnaufen war ich war. Grässlich.

Da die Nächte am Anfang eh kurz sind, ging sie aber der zweiten Nacht daheim in ihr Zimmer zum Schlafen. Natürlich mit Babyfon. Das Aufstehen hat mich nicht gestört, aber so konnte ich die wenige Zeit zwischen den Mahlzeiten am anfang wenigstens ruhig schlafen.

Morgens gegen 5, wenn sie dann wieder wach war, hab ich sie zu mir ins Bett geholt und wir haben noch ne Weile weiter geschlafen. Aber die ganze Nacht - nee.

Vlg.
andrea

Beitrag von meleke 30.11.10 - 17:21 Uhr

Da hast du aber Glück gehabt das nichts passiert ist....

Ich finde es es arg gefährlich kleine Neugeborene sich mit 2 Tagen so selbst zu überlassen... Babypfone hin oder her. Wenn man schläft dann schläft man...
Wenn es sich am erbrochenen verschluckt oder Kindstod etc. hättest du nicht eingreifen können, weil du tief geschlafen hättest.

Beitrag von jans_braut 30.11.10 - 11:37 Uhr

Hallo,

ich habe ein Babybay Midi - und fand ihn sehr praktisch und werde ihn jetzt wieder benutzen.
Würde ich ein Beistellbett neu kaufen, dann würde ich den von Roba Room Bed nehmen - der ist grösser, kann als normales Bettchen benutzt werden.

http://www.amazon.de/Roba-16200-3-P93-Room-bed/dp/B00385XX8K

Gruss

Beitrag von kiki-2010 30.11.10 - 11:41 Uhr

Ein BABY Bay ist das Beste was der Markt zu bieten hat! #pro

Beitrag von fatinitza 30.11.10 - 12:26 Uhr

Hallo!

Ich bin zwar im Moment kein Kugeli, aber ich tummle mich gern hier und geb mal meinen Senf dazu.
Wir haben ein Babybay. Bei unserer Tochter war es so, dass sie da nicht rein wollte, sie wollte ganz nah bei Mama sein und so schlief sie von Anfang an mit im Bett. Wenn ich sie nach dem Stillen ins Babybay legen wollte ist sie prompt wieder aufgewacht.
Unser Sohn mag gar nicht bei uns schlafen #heul Er wälzt sich dann nur rum, dacht nie, dass es solche Kinder gibt #schmoll und im babybay war es ihm gleich zu eng. Er schlief und schläft in seinem Bettchen am Besten. #heul
Ich fand das BB trotzdem sehr nützlich als Ablage für alle möglichen Stillutensilien und vor allem als Rausfallschutz (!). Ich nutze es gerade als eine Art Nachtkästchen, habe meine Bücher, meine Wasserflasche, Schnuller etc. drin liegen ;-) und brauch keine Angst haben, dass unsere Maus, wenn sie mal wieder Nachtgast ist, rausfällt. Trägt auch sehr zum entspannten Schlafen bei.

Im Vorhinein kann Dir keiner sagen, ob Dein Baby darin liegen wird. Aber als Bettvergrößerung und als Rausfallschutz ist es sehr gut geeignet - so oder so #rofl

Vielleicht kannst Du Dir ja eines leihen oder bei e... günstig ersteigern. e...-kleinanzeigen sind auch gut für solche Suchen...

Alles Liebe

Fati mit Carlotta (20.06.2008) und Bennett (04.01.2010)

Beitrag von bunny2204 30.11.10 - 12:30 Uhr

Unsere Kinder lagen immer bei uns im Bett. DAfür haben wir unser Doppelbett an die Wand geschoben, so konnten die Kleinen da liegen ohne Abzustürzen. Jetzt bekommen wir Nr. 4 und endlcih auch ein grosses Bett :-) (2x2 meter). Wir werden es wieder so handhaben.

Wir haben die Kinder ziemlich bald ins eigene Bett gelegt, unsere Kinder haben da dann viel besser geschlafen, als direkt bei uns.

Lg BUNNY #hasi mit Max (7) Alex (3,5) Kathi (1,5) + Felix 24. SSW

Beitrag von jindabyne 30.11.10 - 12:50 Uhr

Meine kleine Tochter hat 13 Monate im Beistellbett geschlafen.

Ich persönlich kann nicht schlafen, wenn ein Baby direkt im Bett mit mir liegt (unser Ehebett ist aber auch sehr schmal), also ist ein Beistellbett eine gute Lösung.

Bin aber noch etwas unschlüssig, wie ich das jetzt mit den Zwillingen machen werde... #kratz

Beitrag von -pinguin- 30.11.10 - 12:51 Uhr

Großartig!!!!

Wir hatten eins und werden es bei Nr.2 definitiv wieder nutzen. Das Kind liegt bei dir, hat aber seinen eigenen kleinen Schutzraum und zum Stillen braucht man nicht aufstehen (ok, zum Windeln wechseln danach schon...).
Genial!

Besonders lange hat Jana aber auch nicht reingepasst und ist dann in ihr Kinderzimmer umgezogen, was für mich erst mal sehr schwierig war...#verliebt
Für sie aber nicht, denn tagsüber habe ich sie immer im Kinderbett schlafen lassen, um sie daran zu gewöhnen.

Beitrag von zwillinge2005 30.11.10 - 15:35 Uhr

Hallo,

wir haben das Babybay Maxi. Unsere Tochter ist jetzt 7,5 Monate alt und liegt noch darin. Z.Zt. macht sie "Mittagsschlaf". Wir haben auch das Gitter zum verschliessen dazubestellt. So ist es ein vollwertiges Babybett für das erste Jahr.

LG, Andrea

Beitrag von betty-1980 30.11.10 - 15:47 Uhr

Also wir haben das Room Bed von Roba. Unser kleiner Mann kommt in den naechsten Wochen, von daher haben wir es noch nicht eingeweiht, aber schon aufgebaut. Optisch und von der Stabilitaet her ist es super. Und es passt direkt an unser Bett. Spaeter kommt es dann als Kinderbett einfach ins Kinderzimmer.

Ich denke, das ist fuer den Preis von ca. 170 Euro ohne Bettzeug, was man am Anfang ja nicht braucht, die optimale Loesung. Wir haben es bei einem Ebay-Haendler neu gekauft, das ging super.

LG,
Betty (37. ssw)

Beitrag von arabrab 01.12.10 - 14:08 Uhr

Wir haben auch einfach beim normalen Gitterbett eine Gitterseite abgenommen und an unser Bett gestellt. Ist sehr praktisch. Von der Grösse fand ich es auch nützlich, im Fussbereich hab ich noch das Stillkissen "gelagert", sowie z.B. meine Wasserflasche.

Machen wir diesmal sicher wieder so.