Jetzt kommt wohl die ICSI!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lanni2010 30.11.10 - 11:17 Uhr

So, jetzt ist es vorbei :-(

Unglaublich, aber 2 Jahre lang haben wir nun probiert auf natürlichen Wege ein Kind zu zeugen und jeden Monat hatte ich brav einen Eisprung.
Dieser Monat wäre es unser letzter Versuch gewesen, doch noch vielleicht auf natürlichen Wege SS zu werden, um unsere ICSI zu umgehen und was ist?
ICH HABE DAS ERSTE MAL KEINEN EISPRUNG!!!!

Das ist so ungerecht #heul
Auch wenn ich mir nicht all zu große Hoffnung ausgemalt habe, hätte ich gerne meinem Schatz (OAT III) noch eine Chance gegeben, weil er doch so damit zu kämpfen hat mit dem Befund.

Naja, ich denke das es wirklich ein Zeichen war, dass wir uns doch nun endlich damit abfinden sollen und uns seelisch auf die Situation vorbereiten.

Donnerstag bekomme ich meinen Behandlungsplan und dann werde ich euch sicher mit Fragen löchern :-(

LG
Lanni

Beitrag von mardani 30.11.10 - 11:24 Uhr

Hi

Vielleicht kommt dein ES noch?
Bei mir hat er sich das erste Mal auch um eine Woche verschoben.

VLG und keine Angst vor einer künstlichen Befruchtung....außer das es Geld und manchmal Nerven kostet, ist es eigentlich "ertragbar", weil man weiß wofür man es tut.

#blume

Beitrag von lanni2010 30.11.10 - 11:30 Uhr

Hab jetzt eine Woche lang mit Persona Ovus getestet und der LH-Strich wurde immer weniger und ist nun fast nicht mehr zu sehen.
Jetzt hab ichs aufgegeben, will mich auch nicht so verrückt machen.
Vielleicht hatte ich meinen ES ja diesmal auch kurz nach der Mens #kratz
Soll ja auch mal vorkommen.

Naja, Angst hatte ich bisher eigentlich noch nicht vor der ICSI.
Allerdings denke ich jetzt schon öfter nach, wie es so wird und ob es weh tut und und und.

Danke und LG

Beitrag von niba74 30.11.10 - 12:03 Uhr

Hallo Lanni#winke
bei uns ist es genauso.
mein mann hat auch OAT III und für uns brach erstmal eine welt zusammen.
Wir haben nämlich schon ein Kind im Alter von / jahren und dann muß es doch eigentlich klappen, aber dann kam der Befund von meinem Mann und da wurde uns bewusst es geht nut anders.
Diese Erkenntnis war erstmal heftig, aber nach dem ersten Schock kam dann die Hoffnung. Wir haben evtl. das Glück und uns kann geholfen werden.
Die Behandlung ist zwar teuer und teilweise auch belastend, aber ich weiß wofür.
Da nehme ich gerne alle Hürden in Kauf, wenn ich dann zum Schluß meinen Krümel im Arm halten kann, warum nicht.
Ich wünsche euch alles Gute und ihr habt zumindest einen Weg den ihr gehen könnt.
LG Nicole TF+11#zitter

Beitrag von es-ila 30.11.10 - 12:19 Uhr

Uns geht es genauso, wir haben auch bereits ein Kind natürlich gezeugt und uns wurde auch der Boden unter den Füßen gezogen, als wir das Ergebnis vom SG bekommen haben.

Wie niba74 sagt, nach dem Schock kommt die Hoffnung :-)

Dir kann durch eine ICSI geholfen werden und wenn du dein Kind in den Armen hältst ist es doch am Ende egal ob es natürlich oder durch IUI,IVF oder ICSI zustande gekommen ist.

Gruß