Mir ist so schlecht 36. SSW!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mugelz 30.11.10 - 11:54 Uhr

Hallo zusammen,

hätte mal eben eine kurze Frage. Bei meiner ersten SS hatte ich zwar die ersten 12 Wochen Übelkeit mit Erbrechen, aber danach war alles o.k. Also zumindest was das angeht.
Bei dieser SS hatte ich auch die ersten 12 Wochen Übelkeit ohne Erbrechen. Aber dafür geht es mir jetzt seit ca. einer Woche bescheiden. Jeden morgen könnte ich mich übergeben, essen geht fast gar nicht und wenn dann ist mir danach übel.
Dachte immer das man nur in der Frühschwangerschaft mit diesen Symptomen kämpfen muss. Hatte das noch jemand von euch und kann mir evtl. einen Ratschlag geben. Ich muss früh auch mit meiner Kleinen los in die Kita und sie fertig machen. Also da ist nix mit liegenbleiben und durchatmen.

LG
mugelz (Emilia 2,5 Jahre an der Hand und 36. SSW)

Beitrag von dancemouse 30.11.10 - 12:40 Uhr

Hi,

also mir ging es vor kurzem auch so, allerdings nur 2-3 Tage dann hat es sich wieder gegeben.

Meine FÄ meinte ich soll mich ausruhen und viel trinken und wenn es schlimmer wird mich wieder melden.

Hast du deine FÄ schon drauf angesprochen?

Aber ich glaube es ist durchaus normal das die Übelkeit gegen Ende der SS wiederkommen kann, aber wenn es dir sehr schlecht geht, dann frag lieber beim FA nach...vielleicht können sie weiterhelfen.

Gute Besserung!#blume

dancemouse 39.SSW