brauche einmal bitte rat,geht um mich.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von strandperle33 30.11.10 - 11:56 Uhr

hallo ihr lieben,

ich schilder mal kurz mein problem. mein mann wurde gestern operiert ist auch alles top gelaufen somit darf er morgen wohl gehen wenn die werte gut sind.
bin auch total alleine hier nur mit mein baby. wir wohnen noch nicht lange hier,somit kenne ich keinen. bin sehr traurig das ich ohne mann bin.kennen wahrscheinlich einige.

so nun zu mir. ich habe hin und wieder magenschmerzen und war auch schon 2x beim arzt. er hatte alles kontrolliert nieren magen usw. blut wurde auch abgenommen. er sagt alles soweit gut. aber ich habe einfach weiterhin nicht son apetitt. ich bin auch so ein ängstlicher mensch. habe immer angst das ich was schlimmes haben könnte.

nun meine frage,wenn was schlimmes mit mir wäre,würde der arzt das dann in meinen blut und per ultraschall gesehen haben??

ich danke euch sehr. bin echt am ende,und hoffe das mein mann bald wieder da ist,und ich hunger bekomme.

Beitrag von prinzesschen29 30.11.10 - 12:04 Uhr

Hallo,

also wenn du was schlimmes hättest, dann hätte dein Arzt das auf jeden Fall gesehen, sowohl im Blut (denn da sieht man die Entzündungszeichen) als auch beim Ultraschall.

Wenn du nur keinen Appetit hast, könnte es ja auch daran liegen, dass du mit deiner Situation nicht so zufrieden bis, weil du da keinen kennst, dein Mann nicht da ist und du ein ängstlicher Mensch bist, so was kann einem schon auf den Magen schlagen.

Was ist denn mit deinem Mann?

Lg Annika

Beitrag von prinzesschen29 30.11.10 - 12:11 Uhr

Hab überlesen, dass dein Mann operiert wurde #klatsch

Beitrag von sassi1612 30.11.10 - 12:04 Uhr

hallo lass dich erstmal#liebdrueck!!!
Ich weis dass wenn man nicht genau weis was mit einem selber ist dass man sich sehr schnell gedanken darüber macht ob man was schlimmes haben könnte! Aber glaube mir wenn du etwas schlimmes hättest, hätte es dein arzt bestimmt raus gefunden! Also mach dir da bitte keine sorgen! Freue dich lieber dass bei deinem lieben schatz alles gut verlaufen ist und er morgen wieder bei dir ist! Ich kenne das gefühl einsam zu sein denn ich bin auch für meinen freund in eine andere stadt gezogen wo ich noch keine leute kenne! Aber diese zeit vergeht gewiss auch sehr schnell wenn du mit deinem kleinen baby nach draussen gehst!
Geniess die Zeit mit deiner kleinen und die zweisamkeit!
Ich wünsche dir noch einen schönen tag!!

Viele liebe grüsse saskia mit fabian inside 39+5#verliebt

Beitrag von linagilmore80 30.11.10 - 12:06 Uhr

Deine Magenschmerzen kenne ich von mir selber.
Dein Magen reagiert wahrscheinlich auf Deinen - durchaus auch selbst gemachten - Stress. Das wäre dann psychosomatisch und das kann der Arzt beim besten Willen nicht via Ultraschall bzw. Blutuntersuchung feststellen.

Versuch positiver zu denken (ist leichter gesagt als getan) und schau, dass Du etwas entspannst. Außerdem solltest Du Dir einen Mutter-Kind-Treff suchen, damit Du Leute kennen lernst (das ist relativ einfach).


Alles Liebe,
Lina

Beitrag von incredible-baby1979 30.11.10 - 12:06 Uhr

Hallo,

kann dich beruhigen, wenn es wirklich was ernstes wäre, hätter der Arzt es per US oder im Blutbild auf jeden Fall erkannt.

Ich denke, dass deine gesundheitlichen Probleme "psychischer" Natur sind (nicht falsch verstehen). Du bist alleine in euerer Umgebung (kennst keinen)...
Wie wäre es denn, wenn du dich bei KiGa`s oder so erkundigst, ob es bei euch Spiel-/Krabbelgruppen etc. gibt. Da kommst du raus, lernst andere Mütter kennen, schließt Freundschaften.... jede Wette, dann geht es dir bestimmt bald wieder gut :-).

LG und alles Gute,
incredible mit Julian (20 Monate), der gerade Siesta macht

Beitrag von darla2009 30.11.10 - 12:07 Uhr

huhu!

also das mit dem magen hatte ich auch nachdem erik 4 monate alt war. bei mir waren es gallensteine. :-(

ansonsten kann ich dir nur empfehlen viel rauszugehen an die frische luft, da kommst du schnell auf andere gedanken unbd man lernt vlt noch ein paar leute kennen. ;-)

lg

Beitrag von lilalaus2000 30.11.10 - 15:47 Uhr

Hallo

bist du irgendwie gegen ein lebensmittel allergisch geworden?

Ich konnte Kürbis immer essen, und dann, von einem Tag auf den anderen ging das nicht mehr. Magenkrämpfe, Durchfall und Erbrechen hatte ich. Ich hatte solche >Schmerzen, das war nicht mehr schön.
Dachte erst, ich habe was falsches gegessen aber nicht, dass der Kürbis Schuld sei, esse ich ja seit meiner Kindheit gerne. Dann eine Woche drauf wieder Kürbis und das Spiel ging von Neuem los.

erst nach der geburt habe ich diese allergie entwickelt, vielleicht gehts dir ja ähnlich und du hast nur was gegessen was dir nicht mehr gut tut.