ich brauche neuen lesestoff, her mit euren ideen....

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von jenny.hannah 30.11.10 - 12:08 Uhr

huhu! #blume

ich brauche unbedingt einen neuen buchvorrat! wer hat ideen?
am liebsten lese ich historische romane!

rebecca gable`(alles gelesen),sonia marmen, kathleen givens(leider verstorben, geht also nicht weiter),ein paar von iny lorentz ua. die wanderhuren bücher,bernhard cornwell,diana gabaldon (ich liebe sie) und viele viele mehr, die ich jetzt nicht alle aufschreibe ;

#danke schon mal!!

glg
kathrin

Beitrag von romance 30.11.10 - 12:43 Uhr

Huhu,

die Cecila Ahern (richtig geschrieben?) hat neues Buch. Irgendwie mit ich schreibe dir morgen. Ich las mal drüber und es scheint ganz tolles buch zu sein. Nur leider fehlt mir die Zeit. Ich habe aber zwei Kurzgeschichten von ihr als Buch, ist Neuveröffentlichung. Für die Badewanne reicht es aber;-)

LG Netti

Beitrag von jenny.hannah 30.11.10 - 12:48 Uhr

danke für deine antwort!

ich mag Cecila Ahern gar nicht. ich habe ps ich liebe dich gelesen und es war für mich das langweiligste und sclechteste buch was ich je gelesen hab.

glg

Beitrag von daylana 30.11.10 - 13:54 Uhr

Ich habe "ich schreib dir morgen wieder" gerade gelesen und kann es gar nicht empfehlen. Hat mir nicht gefallen. P.S. ich liebe dich war gut und meiner Meinung nach wurde sie mit jedem Buch schlechter

LG

Tanja

Beitrag von siomi 30.11.10 - 13:25 Uhr


Ich kann dir Sabine Ebert empfehlen. Alle Geschichten um die Hebame, aber der Reihenfolge nach ;-)

Beitrag von delfinchen 30.11.10 - 13:48 Uhr

Hallo,

ich hab den "Medicus" verschlungen. "Die Päpstin" war auch um x-Klassen besser als der Film.

Liebe Grüße,
delfinchen

Beitrag von scrapie 30.11.10 - 14:11 Uhr

Charlotte Thomas... kommt in etwa an Gablé dran:-)

Beitrag von nicole1508 30.11.10 - 17:13 Uhr

Hallo Kathrin
Ich kann Dir auch Sabine Ebert wärmstens empfehlen,nicht nur die Hebammen-Reihe von denen der letzte grade erschiene Teil der Hammer ist/war,auch andere von Ihr wie z.bsp
Blut und Silber das hab Ich,obwohls etwas dick ist,in 3Abenden durch gehabt,es war so spannend konnte es nicht aus der Hand legen,und dann
Die Ketzerbraut von Iny Lorentz,das lese Ich im mom und auch ist auch ziemlich gut,
Die Dirne und der Bischoff von Ulrike Schweikert,oder die Herrin der Burg sind auch zu empfehlen..hmmm könnte ewig so weitermachen aber denke das reicht erstmal;-)

Beitrag von syldine 30.11.10 - 20:01 Uhr

also bei ZEitreiseromanen hätte ich noch im Angebot:
Franziska Wulf: Die Steine der Fatima, Das Auge der Fatima und Das Rätsel der Fatima.... ich mochte die Trilogie gerne, sicherlich nicht hohe Literatur, aber schön was für's Herz und ein bissl Tausend-und-eine-Nacht-Gefühl ;)
Denise Giardina: Die Geliebte des Raben... wenn du das irgendwo für einen Euro bekommen kannst--- lesbar, lecker Badewannenlektüre, aber ansonsten lau....
und da fällt mir gerade auf: MIR IST SCHON WIEDER EIN BUCH GEKLAUT WORDEN!!!! - Jane Watt: Die Herrin von Lynn.... schmaler als Diana Gabaldon, ich würde es aber grundsätzlich ein bissl damit vergleichen.

Für jeden historischen Romanfan würd ich übrigens:
Gina Mayer: Das Medaillon
empfehlen... auch wenn das im 19. Jh. spielt - es geht einfach unter die Haut

historische Krimireihen habe ich drei Favoriten:
Die Reihe "Die Heilerin von Canterbury"
Die Reihe "Die Henkerstochter"
und Petra Schiers Bücher um die Apothekerin Adelina

wenn du auch noch absolut schnulzige Schnulzen mit Herz-Schmerz-Garantie aber wenig Anspruch möchtest:
Anne Gordons Angelique... (das ist meine Jugendsünde, die ich heut noch manchmal gerne lese.. aber pssst ;) )

So, abschließend noch mein Lieblingsbuch:
Die Liebenden von Leningrad und die zwei Folgeromane
#

ich hoffe, da ist was für dich dabei :))

Beitrag von anira 01.12.10 - 20:59 Uhr

Charlotte Thomas

Die Liebenden von San Marco

Beitrag von lilalaus2000 01.12.10 - 21:10 Uhr

DIE PUPPENSPIELER VON TANJA KINKEL


habe ein signiertes exemplar und lese auch nur historische romane und LTB.

aber das habe ich verschlumngen. ich komme aus bamberg und daher ist das noch besser.



Kurzbeschreibung
Im Jahre 1484 gibt der Papst das Signal zur Hexenverfolgung. Und mitten in Deutschland muss ein Zwölfjähriger zusehen, wie seine Mutter auf dem Scheiterhaufen endet. Richard, Sohn eines schwäbischen Kaufmanns und einer schönen Sarazenin, werden die unmenschlichen Bilder für immer verfolgen. Bis ins Haus des reichen Jakob Fugger, der den Neffen seiner Frau aufnimmt und in seinem Hause erziehen lässt. Und später nach Florenz und Rom, wo er für Jakob Fugger arbeiten wird. Im Italien der Medici und Borgia, der Busspredigten eines Savonarola und der grenzsprengenden Kunst eines Michelangelo wird Richard gegen das Erbe seines eigenen Blutes kämpfen. Und er muss sich endgültig entscheiden zwischen Freundschaft und Liebe, zwischen dem Wunsch nach Rache und einem ungebundenen, vorurteilsfreien Leben. ;