3 Monate, wie abstillen??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von northfly22 30.11.10 - 12:20 Uhr

Hallo,

aus gesundheitl Gründen muss ich abstillen, dass in max 2 Wochen..

Wie krieg ich das hin???

LG

Beitrag von fluvy 30.11.10 - 12:22 Uhr

Hallöchen

Am besten jede 2. Mahlzeit mit der Flasche ersetzten und viel Pfefferminztee trinken, die Brust kühlen nach dem Stillen so das keine Milch einschiesen kann. Und dann nach und nach alle Mahlzeiten ersetzen. Brust immer schön ausstreichen damit es kein Stau gibt (wenn du noch sehr viel Milch hast)

Lg

Beitrag von muffin357 30.11.10 - 12:28 Uhr

frag Deine Hebi --

aber mal was anderes: du weisst, dass man viele Medikamente nehmen kann, obwohl man stillt? -- die homepage von embryotox gibt viele ratschläge
http://www.embryotox.de/wirkstoffe.html

und falls Dein spezieller Fall nicht dabei ist, dann kann man dort anrufen...

#winke Tanja

Beitrag von marion2 30.11.10 - 12:41 Uhr

Hallo,

nicht mehr anlegen und Überschuss ausstreichen.

Übrigens kannst du später wieder stillen. Abstillen lässt sich rückgängig machen mit: anlegen und viel kuscheln.

LG Marion

Beitrag von liv79 30.11.10 - 13:38 Uhr

Ich hab's auf die harte Tour gemacht: einfach nicht mehr anlegen, ab und zu etwas ausstreichen (nur, bis der schlimmste Druck weg ist), Salbei- und Pfefferminztee trinken aber insgesamt wenig trinken.
Die ersten 2 Tage waren ganz ganz schlimm, es tat echt weh und ich hab meine Jacke gar nicht mehr zugekriegt, aber dann ging's ganz schnell besser. Das ist jetzt 3 Wochen her und alles ist bestens! Ich glaube so ca. 1 Woche lang kam noch Milch, wenn ich gedrückt hab.
Alles Gute!

Beitrag von lilly7686 30.11.10 - 13:42 Uhr

Hallo!

Oje, du Arme! Was hast du denn? (musst aber nicht antworten, wenn du nicht magst ;-) )

Am Besten jeden Tag eine weitere Mahlzeit mit Flasche ersetzen. Deine Brust stellt sich meist recht schnell auf den geringeren Bedarf ein. Wenn die Brust spannt, unter warmem Wasser ausstreifen.
Du kannst außerdem Salbeitee trinken, der wirkt Milchbildungs-hemmend.

Wie schon gesagt wurde, kannst du später wieder stillen, wenn du das möchtest.

Dafür wendest du die am Besten an eine Stillberaterin in deiner Nähe.
http://www.afs-stillen.de
http://www.lalecheliga.de
Beide Vereine arbeiten ehrenamtlich, du zahlst also nichts für deren Hilfe.

Alles Liebe!