Baby 7 monate alt,frühstücken???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von libolo 30.11.10 - 12:43 Uhr

Hallo an alle

wir wollten so langsam mit frühstücken anfangen.Sie hat ne grosse interesse, allergir gefärdet ist die nicht aber dir Mutter ist noch nicht bereit#zitterHabe bei meine erste Kind auch immer Angst dass sie eventuel ersticken würde (habe von mama uns schwiegermutter viele geschichten uber erstickene baby s geört die dann nicht geschaft haben... :( ).Höre aber immer wieder dass viele Mutter butterbrot geben,habe mal versucht,sie knabbert da häftig rum dann nehme ich wieder sofort,...Würde sie denn sowas essen konnen?Sie hat eine Zahn die andere ist auch bald fast durch.

LG

Beitrag von berry26 30.11.10 - 13:02 Uhr

Hi,

solche Geschichten solltest du nicht glauben. Babies ersticken nicht so einfach an geeigneter Nahrung. Du solltest keine harten LM wie Nüsse oder hartes Gemüse (rohe Karotten etc.) geben, da dort tatsächlich eine Erstickungsgefahr vorhanden ist. Bei Brot, weichen Obst (Birne, Banane etc.), Nudeln und anderem Essen wird kein beikostreifes Baby ersticken. Babies haben noch einen sehr ausgeprägten Würgereflex der sehr weit vorn im Mundraum einsetzt. Wenn also ein zu großes Stück sich Richtung Rachen bewegt, wird es sofort rausgewürgt. Babies weichen Brot ja z.B. erstmal richtig mit Spucke auf und bekommen dann eh nur Brei runter.
Einfach ausprobieren und auf keinen Fall im Mund vom Kind rumfummeln! Die Kleinen bekommen zu große Stücke auch selbst wieder aus dem Mund!

LG

Judith

Beitrag von dany2410 30.11.10 - 13:05 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist 6 monate und bekommt schon mal wenn wir abendbrot essen einige würfelchen in den mund... und er liebt es!

probier es einfach aus!!

lg Dany

Beitrag von schwilis1 30.11.10 - 13:21 Uhr

zwerg hat da auch schon Brot bekommen auch ohne Zähne. das mit dem Würgereflex was andere Userin bereits geschrieben hat, haben wir mehrfach passieren sehen :)
ist etwas zu groß und der zwerg kann es nicht schlucken dann würgt er es ebne wieder aus. dann wird es untersucht und evtl noch mal in den mund gesteckt.
Keine Angst und verfall nicht in Panik, das würgen mag ein wenig übel aussehen ist aber nicht schlimm. zumal ich hinterher immer direkt angegrinst wurde :)
ausprobieren. gerade weiches Brot sollte weniger ein problem sein

Beitrag von nordseeengel1979 30.11.10 - 13:57 Uhr

Versuchs doch einfach :-) Kira hat auch mit 7 Monaten mit Frühstück angefangen.

Toast mit Marmelade und dann in kleine Würfel geschnitten und da hatte sie auch nur 2 Zähne, klappt Prima.

Lg Nordseeengel