MuSchu für Ausbidlung ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ohneworte88 30.11.10 - 14:05 Uhr

Hallo ihr lieben,

kurze Frage, wie läuft es mit dem Mutterschutz in der Ausbildung?

Ich gehe zur Schule und mache eine Ausbildung zur Erzieherin,
ich würde eigentlich am 14.12 in MuSchu gehen ... kann die Schule mich das Ausbildungsjahr wiederholen lassen, wegen den Fehltagen vor und nach der Geburt? ... - obwohl ich Schulisch usw. alles nachholen kann und will?

Muss die Schule sich ans MuSchu halten ???

lg Ilka + Fynn-Luca (4)+ Marlon Joel (heute 33 SSW)

Beitrag von eisblume84 30.11.10 - 14:08 Uhr

Also davon habe ich keine Ahnung.
Aber für mich stellt sich die Frage, wie man in der Ausbildung Schwanger werden kann. Aber naja nicht mein Problem.

LG

Beitrag von ohneworte88 30.11.10 - 14:09 Uhr

Wie ich Schwanger geworden bin, weiß ich selber ... das war auch nicht meine Frage SRY ...

Beitrag von finduilas 30.11.10 - 14:11 Uhr

Ähm, durch Geschlechtsverkehr? #rofl

Wie du schon schreibst, gehört dieser Kommentar nicht hier her!

Beitrag von anniebunny 30.11.10 - 14:31 Uhr

Oh! Da sind aber die SS-Hormone mit jemandem durchgegangen!!

Beitrag von kleinerracker76 30.11.10 - 14:12 Uhr

Ruf in der Schule an und frag nach...

Beitrag von finduilas 30.11.10 - 14:13 Uhr

Hallo
Und erstmal herzlichen Glückwunsch und alles Gute!
Am besten fragst du mal im Sekretariat nach, die sollten das ja wissen oder herausfinden können!

Lg

Beitrag von summi86 30.11.10 - 14:15 Uhr

Hi,

also bei mir in der Ausbildungszeit sind damals auch zwei schwanger geworden. Die haben damals aber im gleichen Atemzug die Ausbildung abgebrochen, was ich ziemlich schwachsinnig fand.
Eine andere Bekannte von mir wiederum ist auch in der Ausbildung schwanger geworden (bereits zum Ende hin), hat zwar in der MuSchuZeit nicht gearbeitet, aber 1 x wöchentlich die Berufsschule besucht und konnte somit die Prüfung machen. War natürlich vorteilhaft, dass sie keinen Blockunterricht hatte.
Am besten wäre es, wenn du bei der Schulleitung nachfragen würdest, wie die das mit dem MuSchu halten, die können dir das doch eigentlich am besten sagen.

LG
Bianca mit 3 #stern chen im #herzlich und #baby girl inside (29. SSW)

Beitrag von ohneworte88 30.11.10 - 14:19 Uhr

Ich gehe am 6.12 wieder zur Schule, bin diese Woche Krank geschrieben.

Aber irgendwie werde ich das gefühl nicht los, das sie sagen, ich hätte ja so viel gefehlt dann usw und es wird ja anstrengend mit Ausbildung und Baby usw. ich soll Abbrechen und nächstes Jahr neu Anfangen, das will ich aber nicht, weil ich nur noch ein jahr dann habe, eigentlich und dann fertig bin.

Schulisch bin ich fit, ich muss 9Tage Praktikum im neuen jahr nachholen, dann ist alles okay ...

Aber ich denke, das wenn jemand ZB ins KH muss, sich ein bein gebrochen hat oder was weiß ich, fehlt der jenige auch und wird net gezwungen zu wiederholen.

Ist das in dem Fall nicht meine Entscheidung ???
Ich hab meine Schule usw bei meinem großen auch Beendet/weitergemacht usw ... das hab ich ja auch geschafft!

Beitrag von beat81 30.11.10 - 14:23 Uhr

Huhu,
also damals ist bei mit auch eine in der Ausbildung schwanger geworden, aber auch schon im 3. Ausbildungsjahr. Der Kleine ist dann 4 Tage nach der schriftlichen Prüfung gekommen. Ich würde solange es geht also weiterhin zur Schule gehen. Das ist dir ja selber überlassen. Nur arbeiten brauchst du dann nicht mehr.

LG beati 14. ssw

Beitrag von susannea 30.11.10 - 22:36 Uhr

Die Schule muss sich nicht an den Mutterschutz halten, wohl aber dein AG.

Rede mit der Schule, wie sie das handhaben.