Weleda Zahnungszäpfchen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von melli.1812 30.11.10 - 14:09 Uhr

Hallo,

unser Spatz (7,5 Monate) quält sich mal wieder arg mit den Zähnchen. Aktuell ist grade Zahn Nr. 7 durchgebrochen, 8 steht kurz bevor. Das obwohl grade erst vor ein paar Tagen die großen Schneidezähne oben durchgebrochen sind und natürlich auch noch ordentlich wachsen. Tagsüber kommen wir gut mit Osanit, Beißringen etc. klar, aber nachts schläft er seit Wochen sehr, sehr unruhig. Schreckt teilweise jede Std. auf und weint :-(

Von einer Freundin hab ich die Weleda Zahnungszäpfchen empfohlen bekommen. Hab sie dann auch gleich besorgt und ihm eins gestern Abend gegeben. Er hat so gut geschlafen wie seit Wochen nicht mehr. Heute morgen hab ich dann gesehen, dass die eigentlich erst ab einem Jahr sind, da unter einem Jahr keine ausreichenden Erfahrungswerte vorliegen.

Hab dann mal bei unserer KiÄ angerufen, sie kennt die nicht, meint aber, dadurch das sie hömeopathisch sind, könne ich sie geben. Aber mehr oder weniger auf eigene Verantwortung. Sie hat allerdings nicht mal nach der Zusammensetzung gefragt bzw. nachgeschaut. Unsere Hebi hingegen hat sich alles vorlesen lassen und gemeint, sie säh kein Problem darin, dass er sie jetzt schon bekommt.

Wie seht ihr das, gibt es jemanden, der die auch schon unter einem Jahr verwendet hat?

Ach ja, Viburcol haben wir in dem Zusammenhang auch schon probiert, hilft aber nicht.

Vielen Dank für eure Erfahrungen.

LG Melli mit Jannik #verliebt

Beitrag von hardcorezicke 30.11.10 - 14:13 Uhr

Hallo

bei uns im Pekip sind 2 Mamis die sie nehmen kinder sind ca 6 monate alt... ich denke ich werde sie auch nehmen.. habe nur gutes gehört.. sind hömeopathisch. von daher kann man nichts verkehrt machen

LG

Beitrag von miriamama 30.11.10 - 15:15 Uhr

Hi!!!


Ich hab sie fast nur verwendet, als Charlotte zu zahnen begann und es nicht mehr ohne ging. Wir hatten damit noch nie Probleme und ich empfehle sie immer gerne weiter!

LG! Miriam

Beitrag von melli.1812 30.11.10 - 17:15 Uhr

Danke sehr! Da hab ich dann heute Abend einfach mal kein schlechtes Gewissen und hoffe, dass sie diese Nacht wieder so gut helfen!

LG Melli