Starke Mensschmerzen, aber keine Blutung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von butzi14 30.11.10 - 14:22 Uhr

Hallo!

Ich habe ein Problem und zwar fing es Sonntagsabend an, ich bekam Mensschmerzen, die ich sonst meistens nur habe wenn ich auch eine Blutung habe! Doch es setze keine Blutung ein! Dies hatte ich zwar auch bis jetz (schon ) 2 mal aber da waren die Schmerzen viel weniger stark! Beim ersten Mal war ich schwanger und beim zweiten Mal bekam ich nach ein paar Tagen meine Tage! Aber wie gesagt dieses Mal waren die Schmerzen viel stärker und dann kamen auch noch Übelkeit und Schwindel dazu! Konnte letzte Nacht auch nur sehr schlecht einschlafen! Ach ja der Schwangerschaftstest heute Morgen war eindeutig negativ! Und heute bin ich Zyklustag 35. Mein Zyklus ist in letzter zeit recht unregelmässig meistens aber so 32-36 Tage! Ach ja ich nehme schon ne Weile Mönchspfeffer und dies ist der erste Zyklus mit Himbeerblätter/Frauenmanteltee! Kann es damit zu tun haben? Ich werde nach diesem Zyklus auf jeden Fall die Tees nicht mehr nehmen! Vorallem haben sie auch meine Tempi durch einander gebracht! Habe deswegen dann auch mit dem Tempi messen aufgehört!

Ach ist jetz ein bisschen lang geworden, aber hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Heute geht es mir zwar besser, aber trotzdem mach ich mir Gedanken und mein FA-Termin habe isch erst Freitag in einer Woche! Und wie gesagt der Test heute morgen war negativ, hatte die Nacht schon Angst, dass ich ne Fehlgeburt oder so etwas habe!

Liebe Grüsse

Beitrag von lullaby81 30.11.10 - 14:24 Uhr

Bei mir hat der Mönchspfeffer nur Chaos veranstaltet. ES kam dann erst bei ZT 30 oder noch später. Ich hatte dann Zyklen bis zu 46 Tagen.
Ich nehem nie wieder Mönchspfeffer.
Seit dem ich ihn weg lasse, stabil bei 28 Tagen, außer letzten Monat.

Beitrag von butzi14 30.11.10 - 14:35 Uhr

ok, danke dir! Denke nicht dass es am Mönchspeffer liegt, da ich den schon seit über einem Jahr nehme! Ohne Mönchspeffer war mein Zyklus über 40 tage! Aber vielleicht liegt es ja wirklich am Tee!