Tupperware-Experten/Alternativen....?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sunnymore 30.11.10 - 15:01 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hatte neulich eine Tupperparty und liebäugel mit folgenden Produkten:

-Thermo-Duo Sieb-Servierer (zum Warmhalten und abgiessen von Nudeln usw.)
-Maxi-Tafelperle (für Salate und Puddings)
-Gefrier Set (zum Einfrieren von Lebensmitteln)


Den Micro Gourmet würde ich dann auch günstiger bekommen (da er zur Zeit bei Partyumsatz über 300 euro) nur für 45 Euro wäre!!

Meine Frage:
Schmeisse ich bei diesen Produkten Geld aus dem Fenster und bekomme ich die Sachen wo anders (andere Marke) billiger oder sind die Sachen ihr Geld wert?

Danke für Eure Hilfe,
LG










Beitrag von sonne.hannover 30.11.10 - 15:20 Uhr

Tupper ist das Geld immer wert. Was man wofür braucht, muss jedoch jeder selbst entscheiden.

Beitrag von schneewittchen0803 30.11.10 - 17:11 Uhr

Ich bin auch für Tupperware!!!
Hab sehr viele Sachen und bin noch nie enttäuscht worden.

Lg
Schneewittchen

Beitrag von manavgat 30.11.10 - 17:45 Uhr

Siebservierer und Gefrierbehälter von Tupper sollten in keiner Küche fehlen. Ja, du kriegst Plastik billiger, aber das meiste ist umweltschädlich/giftig (Blei/Cadmium u. a.) und auch nicht so haltbar.

Ich habe Tupperwarebehälter die sind 40 Jahre alt und halten immer noch, andere wurden nach 30 Jahren und mit Riss umgetauscht.

Mir kommt nichts anderes ins Haus. Allerdings muss man nicht jeden möglichen Artikel von Tupper haben, eine solide Grundausstattung reicht.

Gruß

Manavgat

Beitrag von sandi1907 30.11.10 - 21:40 Uhr

Ich seh das auch so.
Gibt vieles, was die Welt (meiner Meinung nach) nicht braucht, aber die Sachen sind schon wirklich ihr Geld wert! Und dekorativ..:-D
Habe auch ein paar Lock & Lock, aber dauernd Probleme wegen kaputter Deckel #contra

LG

Beitrag von funkeline1976 30.11.10 - 20:56 Uhr

Gerade das Servierset kann ich empfehlen. Ich möchte es nicht mehr missen

Beitrag von ks83 01.12.10 - 00:57 Uhr

Huhu,
meine beste Freundin ist Tupperberaterin und hat mir natürlich auch schon so einiges gezeigt bzw. erläutert.
Als wir das letzte Mal über ein ganzes Wochenende da waren,hat sie einiges in dem Micro Gourmet zubereitet ( ich habe vorher noch gedacht - so ein Scheiß,braucht kein Mensch. Wir benutzen eh kaum die Mikrowelle). ALLES war super lecker,ging wirklich schnell und einfach. Da fing ich schon an,damit zu liebäugeln,auch wenn er sehr teuer ist.
Das Ende vom Lied: Ich bekomm ihn jetzt für 45 und freu mich schon riesig drauf. Bei uns im Haushalt gibt es so gut wie nichts von Tupper (ein Schüsselset plus Salatbesteck und so eine 4er Schale - DAS wars) - aber diesen Micro Gourmet wollte ich UNBEDINGT.
Und meines Wissens gibt es so etwas auch nicht von anderen Herstellern.

LG,lene

Beitrag von bibib70 01.12.10 - 16:02 Uhr

Ich bin der Meinung...ohne Tupper gehts auch!

Ich weiss nicht, aber dieser Wahn mit Tupper, ProWin oder wie das heisst oder sonstigen Dingen, ohne die manche nicht mehr leben können, oder meinen nicht mehr leben zu können ;-) ist für mich nicht nachvollziehbar...

Ich komm ohne das Zeug aus und lebe sehr gut, aus Prinzip verweigere ich das Zeug....

Schönen Abend, A.