Skiurlaub mit 14 Monate altem Kind

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von myrjam 30.11.10 - 17:10 Uhr

Nach einem Jahr Pause wollen mein Mann und ich diese Saison endlich wieder für ein paar Tage Skifahren gehen. Mit dabei ist unsere 14 Monate alte Tochter. Wer weiß eine gute, kleinkindgerechte Destination in Österreich oder der Schweiz? Kriterien: Eine kinderfreundliche Unterkunft am besten sehr nah an der Piste, so dass ein Wechsel von Skifahren und Kinderbetreuung zwischen mir und meinem Mann einfach möglich ist. Und: Was habt ihr so Erfahrugen bei dem Thema "Skifahren mit Kleinkind" gemacht?

Beitrag von tati2004 30.11.10 - 20:57 Uhr

hi du

also wir fahren seit jahren mit einer riesen gruppen immer nach flachau! die pisten sind toll und es ist immer was los!

im letzten jahr waren wir zum ersten mal im hotel central(central-flachau.com), und ich muss sagen, es war toll! guck mal am besten auf die internet-site, da steht eigentlich alles drauf! die haben wohl auch kinderbetreuung (ob auch im winter, weiss ich leider nicht), und es sind zu fuss bis zur gondel ca. 10 minuten zu laufen!

da es nur über felder und wiesen geht, kann man super mit dem schlitten auch die kleinen ziehen!

an der talstation "dampfkessel" gibt s sogar eine tagesbetreuung für kinder! diese ist ab 1 Jahr (war´s zumindest im letzten Jahr!)! diese haben unsere freunde ausprobiert und waren begeistert (unserer war letztes jahr erst 3 monate)!

wir machen das immer so, dass der eine teil, der vormittags fährt, sich mit den anderen "babysittern" am dampfkessel trifft, man isst zusammen mittag, und dann sind die anderen dran!

wenn du noch mehr infos brauchst, sag gerne bescheid;-)

ansonsten hals-und beinbruch;-)

Beitrag von frozaen85 30.11.10 - 21:26 Uhr

Hallo,
da du Erfahrung hast, hab ich auch mal eine Frage an dich.
Mein Sohn wird zwei Jahre alt und wir wollen einen Tagesausflug auf eine Rodelpiste machen. Braucht man da für die Kleinen eine Sonnenbrille?
Ich hab da gar keine Ahnung.
LG
Sandra

Beitrag von tati2004 02.12.10 - 21:21 Uhr

alsoooo, mein kinderarzt meinte, man braucht eine sonnenbrille für die kleinen, das ist sozusagen die fachmeinung

meine eigene meinung: beim rodeln ist es ja nicht so ganz so extrem wie beim skifahren oder wandern...man fährt ja üblicherweise nicht so hoch!

vor allem wenn das wetter nicht sonnig ist, habe ich keine verwendet! unsere anderen bekannten hatten auch alle keine sonnenbrillen...

wenn du eine hast, nimm mit...